Baghira mastiff Telegabel

Heckhöherlegung, Federn, Geometrie uvm.
Chaoz
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 22:52

Baghira mastiff Telegabel

Beitragvon Chaoz » So 24. Feb 2019, 21:05

Kann mir jemand sagen wie lang von der Telegabel die vorspannhülsen und Federn der baghira/ mastiff bj 98 ohne einstellbare vorspannung ist? Hab das Problem das ich eine gebrauchte baghira gekauft hab wo ich den Simmeringwechsel machen will. Beim auseinanderbauen ist mir aufgefallen das wenn man die Telegabel auseinanderzieht fehlen ca 10 cm von Oberkante spannhülse bis Oberkante Standrohr. Muss nicht die Feder aus dem Rohr rausschauen ? Der Vorbesitzer hat progressive Wirth Federn verbaut. Ich vermute das da der Fehler liegt da es ab einem bestimmten Baujahr andere Federn in der baghi verbaut wurden.

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1334
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Baghira mastiff Telegabel

Beitragvon WernerLE » So 24. Feb 2019, 22:03

Ich hab Mastiff Gabelteile im Keller, kann bei Gelegenheit mal nachschauen
ich liebe jede Stunde

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 245
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Baghira mastiff Telegabel

Beitragvon heizer2977 » Mo 25. Feb 2019, 00:53

Die progressiven Federn wäre das erste was ich entsorgen würde ,denn mit progressiven Federn hast du bei jedem Eintauchpunkt der Gabel ne andere Federrate ,das macht ne gute Abstimmung zumindest für die Strasse nicht wirklich möglich. Ob die Feder oben rausgucken würde beim aufschrauben kann ich dir leider nicht sagen ,denn so eine Gabel hab ich auch noch nicht zerlegt, das ist von Fahrzeugmodell zu Fahrzeugmodell unterschiedlich.Wenn dir die Gabel zu weich ist und bei aufsteigen zu tief eintaucht , dann lieber ne härtere Feder oder wenn die Dämpfung zu weich ist lieber dickeres Öl, aber auf jeden fall eine feder mit linearer Federkennlinie.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Chaoz
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 22:52

Re: Baghira mastiff Telegabel

Beitragvon Chaoz » Mo 25. Feb 2019, 01:02

Also ich bin erst mal zufrieden zum Vergleich vorher. Der Vorbesitzer muss die Federn reingesteckt haben und dann das standrohr bis zum anschlag rausgezogen haben. Sozusagen war das Luftpolster so Gros das die Federn erst nach 10 cm eintauchweg berührt und arbeiten Konten. Ab 90 km/h war sie nicht mehr fahrbar. Ich habe jetzt erst mal 200mm alurohr eingesetzt Sodas die obere verschlussschraube leicht auf die Feder drückt. Jetzt fährt sie sich richtig super im Vergleich zu vorher, relativ straff. Achso es sind die Wirth Gabelfedern. wernerLe das wäre super

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 245
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Baghira mastiff Telegabel

Beitragvon heizer2977 » Mo 25. Feb 2019, 01:18

Die vorspannhülsen sind Für beide Gabelvarianten bei der muz vertriebs GmbH gelistet für nicht mal 10 euro das stück von daher würde ich sie einfach mal bestellen vielleicht hat sie der Vorbesitzer sie ja vergessen oder geändert.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 831
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Baghira mastiff Telegabel

Beitragvon PLVI4 » Di 26. Feb 2019, 18:45

Hallo,

es gab weder bei der Baghira noch bei der Mastiff Gabeln mit einstellbarer Vorspannung.
Die Baghira Gabel war am linken Holm in der Druckstufe und am rechten in der Zugstufe einstellbar:
IMGP3711.JPG
Baghira


Die Mastiff Gabel, jene war auch an der Baghira HR verbaut, war nicht verstellbar:
IMGP6146.JPG
Mastiff- mit Kappe ohne Versteller.


Laut Ersatzteilliste sitzen die Vorspannhülsen der Mastiff oben. Scheint als wären sie bei Dir schlicht vergessen worden.

Aber nimm´ statt der Alu Hülsen welche aus Stahl- sonst hast Du nach kürzester Zeit die Gabel voll Abrieb.

Gruß René

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1334
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Baghira mastiff Telegabel

Beitragvon WernerLE » Di 26. Feb 2019, 22:46

ist ein Kunststoffrohr 39 x 3, 220mm lang
ich liebe jede Stunde


Zurück zu „FAHRWERK“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast