Wieder eine Felge undicht

Heckhöherlegung, Federn, Geometrie uvm.
Benutzeravatar
Black13
Beiträge: 144
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 19:21
Wohnort: Kamen

Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Black13 » Fr 15. Jul 2011, 17:33

Hallo allerseits,
jetzt hat es mich auch erwischt. Nach knapp 3 Jahren und 15.000 km hat mein Hinterrad plötzlich Luft verloren. ca 0,5 bar in 24 h nur beim Stehen in der Garage. Ich habe die Maschine dann zum Freundlichen gebracht und der rief mich vorhin an. Meine Befürchtung wurde leider bestätigt, die Felge hat einen Riss in der Schweißnaht, genau so wie auf den bekannten Bildern zu sehen ist.
Mein Freundlicher wird am Montag bei MZ anrufen, vielleicht geht da ja noch etwas in Sachen Kulanz. Ansonsten, da die Felge ja ohnehin i. A.. ist, könnte man ja versuchen nachzuschweißen oder vielleicht geht ja auch Kaltmetall, ein Versuch wäre es jedenfalls wert.
Gut das im Augenblick das Wetter so mies ist, da fällt der Verzicht auf die Emme nicht ganz so schwer.
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Wer ernsthaft behauptet "...nur Fliegen ist schöner... " ist noch nie MZ gefahren

Benutzeravatar
desmo
Beiträge: 41
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 20:25

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon desmo » Mi 20. Jul 2011, 18:14

Seit einem Jahr hatte ich Luftverlust am Vorderrad (ca. 0,3 bar am Tag).
Beim Reifenwechsel überzog ich die Schweißnaht mit 2 K - Kleber . Seit
dem habe ich Ruhe. Mit dem aufgezogenden BT 16 Pro , bin ich sehr
zufrieden.
Klaus
Dateianhänge
BT16 pro.jpg
Vorderrad.jpg

Benutzeravatar
stoepsl
Beiträge: 103
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 22:19
Wohnort: Würzburger Raum

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon stoepsl » Do 21. Jul 2011, 18:33

kannst du mir mal die genaue Bezeichnung von den 2K-kleber nennen?

P.s den Bt 016Pro werde ich demnächst auch mal ausprobieren. bin mal gespannt wie der sich in der Hitze von Sardinien schlägt...............
Gruß Reinhold

Benutzeravatar
desmo
Beiträge: 41
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 20:25

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon desmo » Fr 22. Jul 2011, 19:20

Hallo , es müsste mit jeden anderen Kleber funktionieren.
Notfalls auch mit Klarlack.
Dateianhänge
Felge - hinten.jpg

jopa65
Beiträge: 483
Registriert: Di 5. Apr 2011, 19:47

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon jopa65 » Sa 23. Jul 2011, 00:46

Ist schön, wenn Deine Felge nun dicht ist.
Was machst Du aber, falls ein Riss, oder der Riss größer wird?
Könnte ja auch auf die Sicherheit gehen.

Neurupp22
Beiträge: 112
Registriert: Di 29. Mär 2011, 17:47

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Neurupp22 » Mo 25. Jul 2011, 20:27

hallo,

ich hatte vor knapp zwei jahren eine undichte hinterradfelge. von mz habe ich völlig kostenlos eine neue felge, nach abgabe der alten felge bekommen. jetzt, ungefähr 30tkm und knapp zwei jahre später, war auch diese felge inkontinent: 1,8 bar/tag druckverlust. auch diese felge wurde mir nach telefonat meines mz-händlers, peter musiol, anstandslos ausgetauscht. ich musste nichtmal die versandkosten tragen.

ich denke, solange mz noch felgen hat und so kulant mit der alten kundschaft umgeht, brauchen wir uns keine sorgen machen. im übrigen finde ich dieses geschäftsgebaren der neuen inhaber sehr nobel. ich weiß nicht, ob das überall so eine selbstverständlichkeit ist. immerhin ist mein motorrad inzwischen sechs jahre alt und hat schon einiges an kilometern geleistet. ich hätte kaum schimpfen dürfen, wenn man mir einen obolus abverlangt hätte.

auus berlin grüßt andreas

Benutzeravatar
Black13
Beiträge: 144
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 19:21
Wohnort: Kamen

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Black13 » Di 26. Jul 2011, 19:44

So wie es aussieht, werde ich wohl am Donnerstag meine Emme endlich wiederbekommen.
Eine neue Felge gibt es von MZ auf Kulanz, ich werde wohl nur die Montagekosten zahlen müssen. Das ist ja erst einmal gut so, aber ist das Problem damit endgültig gelöst? Einige hier im Forum haben schon die zweite Felge undicht, was ist wenn die neue Felge ebenfalls nach 15.000 km oder nach 2 - 3 Jahren undicht wird? Gibt es dann wieder eine neue vom Werk oder sollte man sich gleich ein Abo einrichten, dass man alle 2 - 3 Jahre automatisch eine neue Felge zugeschickt bekommt. So RICHTIG beruhigend ist das nicht. Erst einmal bin ich aber froh wenn ich mein Schätzchen endlich wieder habe (das Wetter soll ja auch wieder besser werden) und dann hoffe ich mal, dass sie diesesmal dicht bleibt.
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Wer ernsthaft behauptet "...nur Fliegen ist schöner... " ist noch nie MZ gefahren

Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 216
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon stammnummer1 » Di 26. Jul 2011, 20:50

Black13 hat geschrieben:... was ist wenn die neue Felge ebenfalls nach 15.000 km oder nach 2 - 3 Jahren undicht wird? Gibt es dann wieder eine neue vom Werk oder sollte man sich gleich ein Abo einrichten


Hallo Black,

mach es wie Stoffel und ich und kauf dir gleich welche die aus dem Vollen geschnitzt sind...

http://mz1000.motomonster.de/viewtopic.php?f=10&t=66

Grüße V.

Benutzeravatar
Meltor
Beiträge: 938
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:27
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Meltor » Mi 11. Apr 2012, 19:05

So nun hat es mich auch erwischt. :thumbdown:
Hab die Maschine erst ein paar Wochen und gerade mal ein paar kleine Runden gedreht.
Dann hab ich einen neuen BT023 aufziehen lassen und am Freitag den Reifen mit einer Tour zum
Lausitzring eingefahren (grrr war das kalt). Danach die Emme in die Garage und heute seh ich das der neue Reifen hinten platt ist.

Da wo der Schaum ist, zwischen den Speichen.
Bild

Kann man noch eine Kulanz Felge von MZ bekommen?
Maschine ist Baujahr 6/2006.
An wen muss ich mich da wenden??
Könnte man die Felge an der Stelle schweissen lassen?

Danke und Gruß
Marc
Gruß
Marc
MZ1000SF

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Fit » Mi 11. Apr 2012, 19:47

Marc, das hatten wir doch schon ..... :angel:

http://17787.forendienst.de/show_messages.php?mid=4603065&page=1

http://17787.forendienst.de/show_messages.php?mid=4657786

Eventuell kleben? Zu allererst Reifen RUNTER!!! Garantieanfragen gehen nur über MZ-Händler!
Lightcon gibt es aber auch nicht mehr. (Insolvent)

Bleibt nur meine Lösung: Alle verfügbaren Verunfallten MZ kaufen, zerlegen und die "Sahnestücke" wie ECUS, Kanzeln und Felgen UNTER das Bett legen mit Kampfhund davor ..... :lol:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
commander
Beiträge: 572
Registriert: So 27. Mär 2011, 22:38

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon commander » Mi 11. Apr 2012, 21:32

oder einfach ne gebrauchte rsv-mille-felge reinmachen (5 Speiche, RP Modell glaube ich)...

Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 672
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Thorsten-aus-SO » Mi 11. Apr 2012, 21:50

Ich werde mal darüber nachdenken ob ich mir so einen hübschen Satz nicht dieses Jahr zu Weihnachten gönne.

Ist immernoch billiger als alle paar Jahre ein neues Motorrad.

Welche hat Heiko drin? Die sahen auch schon gut aus.

Viele Grüße

Thorsten

Benutzeravatar
commander
Beiträge: 572
Registriert: So 27. Mär 2011, 22:38

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon commander » Mi 11. Apr 2012, 22:02


Benutzeravatar
Meltor
Beiträge: 938
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:27
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Meltor » So 29. Apr 2012, 20:38

Hab meine Felge versucht zu retten aber leider hat es nichts gebracht.
Nachdem ich eine Rot/Weis Prüfung der Naht gemacht habe wurde ein Riss sichtbar der so lang wie die Speiche war. Desweiteren viele Poren .... (so eine miese Naht *Kopfschüttel*)
Habe dann erst einmal die Farbe von der Naht geschliffen und alles mit Druckluft außgeblasen.
Die Pohren und den Riß mit Wasserglas eingepinselt.
Dann einen ca. 3cm Streifen 2K Flüssigmetall drüber. Darüber dann nochmal eine Lage von dem Zeugs ca. 5cm breit. Danach nochmal Lack oben drauf. Das ganze hat ca. 3 Tage gehalten. Jetzt verliert das Rad zwar weniger Luft aber immer noch 0,3 bar pro Tankfüllung bzw. 1 bar über den ganzen Tag.

Gibt es noch günstigere alternativen zur PVM Felgen (vieleicht gebraucht) bzw. hübschere als die der Mille?


Gruß
MeLT0R
Gruß
Marc
MZ1000SF

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Fit » So 29. Apr 2012, 22:07

Tja mein Freund. Hättest du dich mal bei Emmensammler gemeldet. Der hat eine zum Verkauf angeboten, die jetzt bei EBAY ist! :D

Ein von dir beschrieben "Riss" würde ich auch nicht fahren wollen.

Was ich mich frage, warum manche erst aktiv werden wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Eine Felge auf Vorrat ist doch nicht schlimm? :mrgreen:
200 Euro wollte Jens im Forum haben .... :thumbup:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Fit » So 29. Apr 2012, 22:28

Gehts noch? Schau mal mal auf die Smileys in meinem Beitrag.

Du solltest wissen das die, die nach deiner Aussage klugscheißen, die wenigen sind die dir bei deinen Problem versuchen zu helfen.


***edit. Nach Klärung per PN***

Edit [by oso]: Dieser Beitrag bezieht sich auf einen Beitrag, welcher auf Wunsch des Verfassers gelöscht wurde.
Zuletzt geändert von Fit am So 29. Apr 2012, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Thomas22
Beiträge: 894
Registriert: Do 21. Apr 2011, 19:16

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Thomas22 » So 29. Apr 2012, 22:35

Fit hat geschrieben:Was ich mich frage, warum manche erst aktiv werden wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Eine Felge auf Vorrat ist doch nicht schlimm? :mrgreen:
200 Euro wollte Jens im Forum haben .... :thumbup:

Meinst du nicht es ist ein wenig zuviel verlangt das sich jemand, der das Mopped vor 2 Wochen gekauft hat, eine Ersatzfelge hinlegt?
Wenns mir passiert wäre wurde ich schon sehr sauer sein, und deine Smeilies helfen da auch nicht wirklich weiter.
th
Frei zu sein, bedarf es wenig, nur wer frei ist, ist ein König

Mein Blog - Kradfahrer

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Fit » So 29. Apr 2012, 22:41

Thomas, das Felgen kaputt gehen is bekannt. Jeder der ein neues Motorad kauft wird wohl 2012 so klug sein sich zu informieren was die Schwachstellen sind. Und diese sind ECUs und Felgen und andere, hier im Forum nachlesbare Dinge. Daran lässt sich nichts rütteln. Und ich habe die Wahl, bei einem exclusiven Motorrad wie die MZ1000, Teile zu kaufen WENN es sie gebraucht gibt, oder neu wenn ich sie brauche!
Der Forenuser der eine meiner ECUS gekauft hat, schwamm auch nicht im Geld. Hat es aber trotzdem gemacht. Das ich mir 2 Verunfallte MZ in Teilen hergelegt habe ist mir auch nicht "zugefallen".
Ich habe schmerzlich auf andere Dinge des Lebens verzichten müssen.

Was ist an meiner Aussage so schlimm? Emmensammler hat gebettelt das seine Teile hier im Forum gekauft werden und er sie fairerweise nicht zu EBAY stellen muss. Keiner hat gekauft.
Ich glaube er teilt meine Meinung....
MZ verkauft Fegen für ÜBER 600 Euro. Vorausgesetzt es gibt noch welche weil Lightcon Pleite ist.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Fit » So 29. Apr 2012, 22:44

Meltor:

Dies (mein erstes Posting) war ein Rat aus dem reellen Leben eines MZ-Fahrers und keine Anmache. Wenn du das so verstanden hast, dann entschuldige ich mich hiermit bei Dir!!!
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Flying-MZ
Beiträge: 894
Registriert: So 3. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Hui! Wäller? - Allemol!

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Flying-MZ » Di 1. Mai 2012, 10:39

Theorie zum Thema undichte Felgen.

Habe Biker getroffen, welche auch Erfahrungen mit Lightcon-Felgen haben.
Undichte Felgen sind ihnen auch bekannt.

Die Schweißnaht ist ja im Speichenbereich anders als im Raum dazwischen.
Es wird schon einen Grund (Herstellungsverfahren) dafür geben. Wie auch immer.

Erstaunlich ist, dass viele Probleme (Undichtigkeiten) nach einem Reifenwechsel auftreten. (siehe Beitrag von Meltor).
Vielleicht liegt es an dem hohen Luftdruck der am neuen Reifen aufgebaut werden muss, damit der sich richtig auf die Felge setzt.
Der „Knall“ des Setzens des Reifens könnte auf die schwächere Schweißnaht, bzw. den zwei Hälften der Felge eine so große Kraft auswirken, welche dann die Haarrissbildung fördert bzw. sogar verursacht.
Bei der Montage sollte ein neuer Reifen und die Felge besonders gut eingeschmiert werden, so ihre Meinung.

Bei meiner „ST´s auf Heimaturlaub-Tour“ hatte Karsten ein Problem mit dem Hinterreifen. Der war neu und hatte sich an einer Stelle nicht richtig gesetzt. Dadurch eierte das Ganze ein wenig. Bei einem Reifenhändler im MZ-Altwerk waren die Anstrengungen groß (ca. 4.5 bar und viel Schmierstoff) bis der Reifen richtig knallte und saß.

Könnte dies eventuell ein Grund sein ??
Wie ist Eure Meinung zu dieser Theorie ??

Gruss Marco
Ich mach mein Ding, egal was die ander'n labern !
(Udo Lindenberg)

Hobbit
Beiträge: 71
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 08:00

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Hobbit » Do 3. Mai 2012, 20:54

Hallo Leute,

jetzt gebe ich mal meinen Senf dazu.

Erst mal, Kleben von Rissen in der Schweißnaht ist eher eine "Russische Reperatur". Was ist wenn der Riss so weit geht, dass die Felge bei hoher Last auseinander bricht?. Ich finde das höchst verantwortungslos.

Ich habe mir geschmiedete Alufelgen einer Mille R eingebaut. Aber, das ist kein plug and play. Die Vorderreadfelge passt ohne Probleme, ich habe nur 0,3 mm Distamzscheiben zwischen dem Bremssattel unf der Aufnahme an der Gabel untergelegt.

Das Hinterrad passt so nicht. Man braucht einmal eine neue Abstützung des hinteren Bremssattels, hat mir jemand aus hoch-zugfestem Alu gefräßt.
Neue Distanzbuchsen, hat der Hans Faber gedreht. Ansonsten läuft das Kettenrad nicht mit dem Ritzel in der Flucht und das killt die Kette, Lager und Ruckdämpfer. Ich bin, weil ich das unterschätzt habe 12 000 km mit 4 mm Abweichung gefahren. Ich dachte das ist deutlich weniger, habe aber auch nie nachgemessen (ja die Zeit und die Selbstständigkeit). Mit der Aktion habe ich die Ruckdämpfer in der Felge und die Kette gekillt. Die Kette hatt nur etwa 50 000 km gehalten, mit 12 000 km neben der Flucht laufend.
Dazu kommt noch ein Problemchen. Es gibt für die Mille kein Zahnrad mit 530er Teilung und für die MZ kein Ritzel mit 525er Teilung. Ich hatte erst mal ein Alukettenrad in 530 als Einzelanfertigung drauf, das hatte der Mensch noch, der die Felgen vor mir hatte. Jetzt habe ich auf 525er Kette umgerüstet und dazu ein Ritzel abschleifen lassen.

Was ich noch gebraucht habe sind neue Bremsscheiben vorne und hinten, da die MZ Scheiben nicht passen und die für die Mille nicht mehr da waren.

Des weiteren habe ich die Felgen noch in Rahmenfarbe pulvern lassen, das blau sah eher affig aus.

Unterm Strich wäre es wesentlich einfacher und günstiger gewesen passende Felgen zu kaufen, so wie Volker das gemacht hat. Ich hatte damals keine passende für die Emme gefunden (wahrscheinlich habe ich mich beim Suchen nur blöd angestellt). Als Volker das mit seinen Felgen gepostet hatte waren die Bremsscheiben schon da und die Felgen kamen vom Beschichten zurück.

Übriges sind leichte Felgen im Vergleich zu den originalen Teilen der Hammer in Sachen Handlichkeit. Hätte ich nie geglaubt, wenn ich das nicht selbst ausprobiert hätte.
Allzeit gute Fahrt

Heiko

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Fit » Do 3. Mai 2012, 21:41

Ist schon ein gewaltiger Aufwand was Heiko da schrieb. Aber machbar. Es sollte jeder für sich entscheiden ob er das machen möchte oder gebrauchte Teile kauft. Die Felge bei EBAY ist für ein Drittel des Neupreises weg. Fairer Kurs.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
commander
Beiträge: 572
Registriert: So 27. Mär 2011, 22:38

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon commander » Do 3. Mai 2012, 21:45

Ich denke auch, dass unter der beschreibung die alternative von volker die schnellere ist!

Dachte dass ein wenig mehr plug and play dabei ist..... :cry:

Hobbit
Beiträge: 71
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 08:00

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Hobbit » Fr 4. Mai 2012, 01:05

Ja Comander, das habe ich auch gedacht als ich angefangen hatte. Aber wie heißt es so schön? Versuch macht kluch.

Abgesehen davon, dass mein Hinterrad jetzt etwa 4 mm rechts von der Mitte stehr, was man beim Fahren nicht bemerkt, passt nun alles. Die leichten Felgen machen tirisch Spass und der Aufwand ist schon fast vergessen.
Allzeit gute Fahrt

Heiko

MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon MZ-Fan » Fr 4. Mai 2012, 12:24

also die Lightcon Homepage ist noch aktiv.

Könnte also sein, dass es die Firma immer noch gibt ;-)

gruß
Johannes

Hobbit
Beiträge: 71
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 08:00

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Hobbit » Fr 4. Mai 2012, 13:46

Selbst wenn, ich hätte da kein Vertrauen mehr.
Allzeit gute Fahrt

Heiko

jopa65
Beiträge: 483
Registriert: Di 5. Apr 2011, 19:47

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon jopa65 » Fr 4. Mai 2012, 21:12

Ich habe jetzt nicht alle Beitäge zu diesem Thema im Kopf.
Ist es für einen sehr guten Schweisser nicht möglich, unsere Felgen in den Problemzonen (Speichenbereich)
nachzuarbeiten?

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 197
Registriert: So 3. Jul 2011, 20:54
Kontaktdaten:

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Markus » Fr 4. Mai 2012, 21:20

Hallo,
bin gerade dabei Kineo Räder für die MZ auszumessen.
Falls jemand Interesse hat, bitte Meldung per PN.
http://www.acewell.de/galerie/kineo-wheels-galerie
Plug and play mit Bremsscheiben Ducati.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Fit » Fr 4. Mai 2012, 21:40

Schick Markus! :thumbup: Gefällt mir!

Da ich Goggeln kann :lol: hab ich die Preis verglichen für z.B. Triumph oder BMW oder Ducati. Vergleichbare Felgen für die MZ kosten, bitte korrigiere mich wenn ich falsch liege, ca. 2000 Ökken, ohne Scheiben.

2 große Scheine ist schon ne Ansage .... :cry:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 672
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: Wieder eine Felge undicht

Beitragvon Thorsten-aus-SO » Fr 4. Mai 2012, 23:11

Markus hat geschrieben:Plug and play mit Bremsscheiben


Interessant.

In welcher Preisklasse/Größenordnung bewegen wir uns ?

Viele Grüße

Thorsten


Zurück zu „FAHRWERK“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast