Sebring/Remus

Laut ist out - Leis ist scheiß?
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Sebring/Remus

Beitragvon Fit » Mo 22. Jun 2015, 21:03

Gibts wohl, bis auf den Anbieter "mgh" für NEUNHUNDERT Euro gar nicht mehr??
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Lago-di-Bodo
Beiträge: 455
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 00:45
Wohnort: KN

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Lago-di-Bodo » Di 23. Jun 2015, 09:12

Hi Fit,

neue gibts bei Remus, vertreten in D durch die Fa. Phoenix nicht mehr. Nur in Ausnahmefällen, z,B. Versicherungsfälle nach Unfällen, werden neue produziert. Vorhandene können aber eingeschickt werden zur Generalüberholung (150 €/ St.). Die sehen dann aus wie neu :D
Guckst du Bilder von meiner S und SF.

Grüßle Tom
sex and bikes and rock ´n´ roll - Das Leben ist zu kurz, um es nicht in vollen Zügen zu geniessen!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Fit » Di 23. Jun 2015, 10:02

Danke Tom :thumbup:

Ich benötige aber einen zweiten Satz.... :shifty:

Manchmal nervt es einen Dino zu fahren. Wenn ich sehe was bei vergleichbaren "Japanern" die Teilevielfalt und Preise betrifft, könnte ich heulen.... :sick:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
MZ-Ruben
Beiträge: 185
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 20:40
Wohnort: Dresden

Re: Sebring/Remus

Beitragvon MZ-Ruben » Di 23. Jun 2015, 12:29

Sorry Fit,

da wirst du wohl Augen und Ohren gut aufhalten müssen :roll: , habe Tom's Aussage leider schon am eigenen Leib spüren müssen. :cry:
Viel Glück bei der Suche. :thumbup:

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Fit » Di 23. Jun 2015, 12:49

Und genau das ist es, was nervt. Ich kann doch nicht ständig Dinge kaufen wenn es die noch gibt, weil ich weiß das wenn ich sie brauche, nix mehr da ist. :lolno:

Schwarze Remus zum Beispiel... :(
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
MZ-Ruben
Beiträge: 185
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 20:40
Wohnort: Dresden

Re: Sebring/Remus

Beitragvon MZ-Ruben » Di 23. Jun 2015, 18:02

Leider hat Remus/Sebring die Anlagen aus ihrem Programm genommen :(

"......da die 1000er ja seit 2008 nicht mehr gebaut wird und bei der geringen Stückzahl die noch fährt lohnt es sich nicht mehr Anlagen zu bauen und auf Käufer zu warten, oder die Maschinen nur für einzelne Anlagen umzubauen/programmieren."

Ausnahmen gibt es nur bei Versicherungstechnischen Sachen mit einem stolzen Preis von über 900,- € oder Reparatur. :wtf:

Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 216
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Sebring/Remus

Beitragvon stammnummer1 » Mo 12. Sep 2016, 13:47

nur so am Rande ich habe meine Sebring Twister nach der Hochwasserflutung direkt zu Sebring zum Wiederaufbereiten geschickt. Kostenpunkt / Seite 178€. Und die Dinger sehen aus wie neu.....hingeschickt habe ich die ESDs ohne Halter und zurück kamen excellent polierte ESDs, mit neuen Haltern, neuen Hüllen und frisch gestopft. Das ganze hat eben mal 3 Wochen gedauert. Ich finde ein fairer Preis für das perfekte Ergebnis.

Kann ich nur empfehlen. Falls also mal jemand gebrauchte Twister bekommt und diese aufbereiten lassen möchte. Dann nix wie hin zu Mizu. Hier die Emailadresse

kossik@mizu.de

P.S ach ja, und Sebring macht auch an original ESDs von MZ, die von Sebring waren, diese Überholung. Meine werde ich hierzu Ende des Jahre mal hinschicken nachdem auch hier das Hochwasser einmal vorne rein und hinten wieder raus ist.... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 228
Registriert: Di 24. Mai 2011, 20:46

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Roland » Mi 14. Sep 2016, 23:12

meine Remus sind nach ca. 12tkm nicht mehr brauchbar.
Kalt klingen die Töpfe noch angenehm, nach einer Stunde ist es wie Sylvester.
Werde jetzt erst mal auf original umbauen und freue mich schon auf den Sound, weiss schon gar nicht mehr wie sich das anhört.

Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 216
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Sebring/Remus

Beitragvon stammnummer1 » Do 15. Sep 2016, 08:27

Meine Sebrings hatte ich 25000km dran ohne das Gefühl zu haben sie wären extremen laut geworden....obwohl beim letzten mal TÜV meinte der nette Herr sie wäre ganz schön präsent...Stempel gab es dennoch.... :thumbup:

Auch mit den neu gemachten klingt meine EMME noch wie früher....

Waren nicht die Remus Und die Sebring baugleich??

Grüße

Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 216
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Sebring/Remus

Beitragvon stammnummer1 » Do 15. Sep 2016, 08:34

Hier noch Bilder
Dateianhänge
tmp_4719-DSC_0008 (2)946957980.JPG
tmp_4719-DSC_0009 (2)689545654.JPG

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Fit » Do 15. Sep 2016, 09:52

Hatte Sebring und habe Remus. Beide wurden signifikant lauter. (nachgemessen)
Sebring wurden reklamiert und nachgebessert.

Meine Remus, schwarz ohne Emblem, sind an der Weißen die sowieso im "Museum" steht :mrgreen:

Es gibt eine Firma die gibt an noch Sebring für die MZ verkaufen zu können.... :think:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 228
Registriert: Di 24. Mai 2011, 20:46

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Roland » Do 15. Sep 2016, 18:10

die Endkappen sind etwas anders, sonst schauen die gleich aus.
Erstaunlicherweise sind auf den Fotos auch verschiedene Haltelaschen für li und re, mal vollrund und mal anders.
beim Fit auch so?

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Fit » Do 15. Sep 2016, 20:47

:mrgreen:

Meine früheren...

DSC00709.JPG


...und jetzigen....

IMAG2932.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 228
Registriert: Di 24. Mai 2011, 20:46

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Roland » Fr 16. Sep 2016, 17:15

:lolno:

ist es eigentlich normal daß man durch den rechten durch gucken kann?
original mit Einsatz natürlich

papageno1960
Beiträge: 15
Registriert: Di 2. Aug 2011, 22:53
Wohnort: Simmerath

Re: Sebring/Remus

Beitragvon papageno1960 » Do 22. Jun 2017, 22:53

Hallo, hat jemand vielleicht zufällig eine ABE für eine Sebring twister Auspuffanlage als Kopie für den TÜV?

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 283
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Sebring/Remus

Beitragvon heizer2977 » Fr 7. Jul 2017, 13:15

Mahlzeit leute nur mal so ich hab mir jetzt nen gebrauchten Remus Revolution GP1 mit der e4 2075 Kennung gekauft in sehr gutem zustand ,allerdings war die Anlage an einer kawa Z1000 montiert ,wer also noch sowas sucht sollte auch mal bei anderen Marken nach den Töpfen suchen. Was mich jetzt interessiert wäre ein Bild von der Radseite aus wo man die Halter der Töpfe sieht ,denn die der Kawa sind gute 10 cm zu weit vorn .Mit Bild könnte ich sie so orginaloptisch wie möglich nachfertigen. Die Rohre sind natürlich auch nicht passig aber dafür gibts ja ne Flex und ein Wig-Schweissgerät ;) Wenn wer son bild für links und rechts hat oder eins machen könnte würde mir das sehr helfen . Dankö.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
MZ-LER
Beiträge: 188
Registriert: So 8. Apr 2012, 11:30

Re: Sebring/Remus

Beitragvon MZ-LER » Mo 10. Jul 2017, 19:41

Welche Variante kommt besser beim Sebring Alu oder Titan?
Gruß David

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 283
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Sebring/Remus

Beitragvon heizer2977 » Di 18. Jul 2017, 15:34

Nagut wenn keiner son Bild hat oder machen möchte, bau is halt so wie es für mich gut aussieht.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
Luzifer
Beiträge: 1117
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:06
Wohnort: Bärlin

Re: Sebring/Remus

Beitragvon Luzifer » Di 25. Jul 2017, 02:57

Mir ist heute aufgefallen das in der ABE von den Remus Töpfen keine DB Lautstärke drin steht, oder habe ich eine der vielen kleinen Zahlen falsch gedeutet :wtf:

Gruß aus Berlin
Luzifer
Wer abrutscht, darf noch mal. Alte Bergsteigerregel!

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 283
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Sebring/Remus

Beitragvon heizer2977 » Di 25. Jul 2017, 21:13

Für eine ABE erteilung oder EG-zulassung darf das Zubehörteil in diesem Fall Auspuff weder das Abgasverhalten noch die Lautstärke des Fahrzeugs verändern . Die Lautstärke wird ja in einer bestimmten versuchsanordnung herausgefahren und da darf das gemessene Fahrgeräusch nicht lauter als die Lautstärke im Fahrzeugschein sein. Es darf dumpfer oder heller klingen aber der Lautstärkepegel muß bei diesem Test gleich sein.Und genau aus diesen Gründen steht da nix zu drin,weil sich nichts daran ändert.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .


Zurück zu „AUSPUFFANLAGEN“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast