Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Alles rund um optische/technische Veränderungen
Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 2. Sep 2018, 12:09

Hallo,
mein Winterprojekt wird ein Taschen/Kofferträger für die SF in Eigenbau. Vom Krauser Träger habe ich gute Fotos aber vom Touratech system finde ich keine guten Fotos wo man die Konstruktion mit Montagepunkten usw sieht. Hat jemand für mich ein Foto vom Touratech system im demontierten Zustand ?

Danke, LG
Jörg

PS: wenns funktioniert baue ich vielleicht 2 oder 3 davon
Zuletzt geändert von Wahlmensch am So 7. Okt 2018, 00:24, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » Mi 5. Sep 2018, 08:15

Hallo,
das mit den Fotos hat sich erledigt - der erste Mockup aus Pappe und Klebeband ist fertig.

IMG_20180904_224600.jpg


IMG_20180904_225013.jpg


IMG_20180904_225030.jpg


Haltepunkte werden eine Kombination aus Krauser und Touratech Halter - Sozius raste, unter der Sitzbank und über dem Kennzeichenhalter. Das ist zwar nicht optimal von den Kräfteverhältnissen her aber es wird schon gehen.

Demnächst geht's an den ersten Mockup aus Holz oder ggf gleich einen Prototypen aus Stahl - erst mal ein wenig Material einkaufen.

Die Koffer werden vermutlich stabile Outdoor Kamerakoffer mit maximal 30 cm dicke damit das alles nicht so aufträgt und nicht wesentlich breiter als der Lenker wird.

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » Sa 6. Okt 2018, 20:03

So, heute mal ein kleiner Zwischenstand vom Kofferträger. Der erste Teil des Trägers für den ersten Montagepunkt ist gebogen und geschweißt - es fehlen noch ein paar Winkel zur Versteifung. Die Koffer werden im Winkel des Rohrs schräg stehen. Die anderen Montagepunkte (Soziusraste, Heck) sind in Vorbereitung. Am schwierigsten wird der Montagepunkt ganz hinten - keine Ahnung was die Konstrukteure sich dabei gedacht haben das so zu bauen dass es einfach aussieht aber total kompliziert ist einen Adapter zu bauen.

Hier ein paar Fotos:

IMG_20181006_182937.jpg


IMG_20181006_195431.jpg
Dateianhänge
IMG_20181006_181835.jpg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » Sa 27. Jul 2019, 09:23

Hallo zusammen,
nachdem die angestrebten Fixpunkte statisch eher ungünstig waren und die Schraubergarage eines Freundes mit Schweißgerät aus Zeitgründen nicht zur Verfügung stand, ging es nochmal zurück an den Start. Hier nochmal ein Zwischenstand des aktuellen Projekts.

Die neue Idee wird erst mal als Prototyp aus Siebdruck/Multiplex (18mm) umgesetzt - so hat das wunderbar bei einem Freund funktioniert. Der Plan ist, die Konstruktion Ende August auf einer ~2000 km Tour in die Franz. Alpen zu erproben. Mit den gesammelten Erkenntnissen wird das dann weiter entwickelt und in Stahl Profilen umgesetzt. Der Soziussitz soll eigentlich auch erhalten bleiben aber dafür überlege ich mir in der zweiten Stufe eine Lösung.

Ausgangspunkt ist diesmal der Soziussitz bzw. dessen Grundplatte. Oben drauf kommt eine angepasste Siebdruckplatte, die Seitenträger (auch aus Siebdruck) werden mit stabilen Winkeln angeschraubt und zusätzlich entweder zur hinteren Fußraste oder dem Kennzeichenhalter abgestützt. Die Koffer sind robuste wasserdichte und halbwegs leichte Kunststoffkoffer wie sie universell für Werkzeug oder elektronische Ausrüstung verwendet werden. So sieht es momentan in der Rohfassung aus.

IMG_20190724_214643.jpg


IMG_20190724_214653.jpg


IMG_20190726_195115.jpg


IMG_20190726_195125.jpg


IMG_20190724_214758.jpg


Weiter geht's mit der Fertigstellung der Seitenteile und der Abstützung, die Kofferhalter sind gerade parallel in der Mache (Metall), dann wird alles zusammen geschraubt, schwarz lackiert und erprobt. Ich werde berichten sobald es etwas neues gibt

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 28. Jul 2019, 13:19

Wird langsam ...

IMG_20190728_131422.jpg


Der Abstand zum Auspuff muss noch größer werden - soll ja nichts brennen, verkokeln oder schmelzen

IMG_20190727_203013.jpg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » Do 1. Aug 2019, 21:32

Und wieder ein Stück weiter. Ist ziemlich stabil geworden. Jetzt fehlen noch die Aufnahme für die Koffer auf dem Träger und ein wenig Hitzeschutzband damit der Träger unterwegs nicht abfackelt. Danach geht's auf Belastungsprobe mit ein paar Ziegelsteinen drin :D

IMG_20190801_211042.jpg


IMG_20190801_211053.jpg


IMG_20190801_212734.jpg


IMG_20190801_211029.jpg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 4. Aug 2019, 10:33

Gestern Nachmittag war nochmal ziemlich produktiv... Die Halter und Aufnahmen sind fertig geworden (basiert auf Oberschrank-montageschienen)

IMG_20190804_101815.jpg


IMG_20190804_101743.jpg


IMG_20190804_102102_1.jpg


IMG_20190804_102109.jpg


Die Koffer müssen jetzt noch am nach oben abhauen gehindert werden - hab an Spanngurte oder Motorhaubenhalter (diese Gummiknebel) gedacht. Dann gehts auf eine erste Belastungsprobe :thumbup:

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 4. Aug 2019, 16:30

So sieht's in freien bei anständigem Licht aus. Ist ziemlich genau so geworden wie ich es mir optisch vorgestellt habe. Vor allem sind die Koffer nicht breiter wie Lenker und Spiegel. Schräglagenfreiheit sollte auch noch genug da sein. Wenn jemand fragen hat einfach melden.

IMG_20190804_162625.jpg


IMG_20190804_162732.jpg


IMG_20190804_162558.jpg
Bild

Benutzeravatar
MzTimo
Beiträge: 35
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:39

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon MzTimo » Fr 9. Aug 2019, 06:13

Klasse Arbeit, muss ich echt sagen.
Ich finde nur die Brücke die beide Koffer verbindet etwas gewöhnungsbedürftig.
Bin gespannt auf Fahrberichte von dir mit dem Koffern
Gruß Timo
MZ 1000s; MZ 500R Polizei, MZ Skoprion Polizei, MZ RF, MZ RFCX, MZ Country Polizei und noch ein paar DDR Maschinen

benzolkonium
Beiträge: 311
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 14:45

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon benzolkonium » Sa 10. Aug 2019, 10:30

Das sieht schon ein wenig seltsam aus...
Was sind denn das für Koffer?
Warum hast du keine Koffer aus dem Zubehör Sortiment genommen und die dann angepasst?
Konstruktiv will ich noch anmerken, dass ich denke, das die Koffer ziemlich viel Winddruck abbekommen werden wenn du schneller fährst weil sie doch recht weit raus stehen. Das ist aber eher ein subjektives Empfinden vom ansehen der Bilder her. Zu zweit damit weg fahren ist aber nicht ;)

Gruß
Benzol

Emmentaler
Beiträge: 885
Registriert: Di 7. Jun 2011, 12:45
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Emmentaler » Sa 10. Aug 2019, 21:03

@benzolkonium
er wird sich schon paar Gedanken darum gemacht haben, wieso so und nicht anders. Und wenn der Spritverbrauch nicht über 10 Liter steigt, dann geht der Plan ja auf.
Sorgen würde ich mir machen, wenn die Polizei mich rauswinken würde.
geboren uMZu fahren

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 11. Aug 2019, 07:38

Hi zusammen,
genau die Reaktionen und Fragen hab ich auch in live bekommen bisher :thumbup:

Die Koffer können tatsächlich nicht viel näher ans Motorrad - da an der MZ fast alles am Heck irgendwie in Gummi gelagert ist, braucht's etwas Abstand damit nichts anstößt. Ich hab jetzt bis ca 180 kmh getestet - da kommt tatsächlich kaum Winddruck auf den Koffern an. Die Koffer hängen bei relevanten Geschwindigkeiten nur ca zur Hälfte im direkten Wind und ich könnte zwischen 100 und 180 keinen wirklichen Unterschied feststellen was die Vibrationen und Bewegungen der Konstruktion betrifft. Das sieht auch alles viel wuchtiger aus als es in echt ist und die Koffer sind viel kleiner als gängige aus dem Zubehör.

Mehr Verbrauch konnte ich bisher nicht feststellen.

Warum ich diese billigen chinesischen Fotokoffer genommen habe ist einfach: sie waren mit jeweils 60€ einfach viel billiger als Motorradkoffer und deutlich leichter. Zudem wollte ich kleinere Koffer als die üblichen Koffersysteme (passt Natürlich auch weniger rein).

Der Soziussitz ist dafür drauf gegangen, ursprünglich wollte ich den erhalten aber da ich praktisch nie jemanden mit nehme (im Notfall geht's auch mit dem Brett) hab ich mich für diesewesentlichen einfachere Lösung entschieden. Ich packe die Sitzbank hinten normal eh immer mit einer Gepäckrolle voll.

Der Polizei sollte das egal sein, da (stark vereinfacht gesagt) vieles was annehmbar ist und nicht die Verkehrssicherheit beeinträchtigt (Fahrwerk, bremsen, Beleuchtung, etc.) nicht gesetzlich reglementiert ist. Gepäcksysteme brauchen keine ABE oder dergleichen und müssen auch nicht eingetragen werden - sie müssen nur stabil sein, halten und dürfen keine scharfen Kanten haben.

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1374
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon WernerLE » So 11. Aug 2019, 10:42

20190711_200108.jpg


Ich hab mein Kofferträger auch selber gebaut, auf Hepco&Becker Basis, alle HB Modelle passen
Damit das nicht so breit wird sind die Verkleidungen vom Heckteil bearbeitet, Sozius Rastenträger neu gebaut und nach vorn versetzt, Fahrerrasten von ST montiert und so kann ich bequem mit Sozia reisen und das schon über 200000km
Der Gepäckträger ist der Bezeichnung würdig
ich liebe jede Stunde

benzolkonium
Beiträge: 311
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 14:45

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon benzolkonium » So 11. Aug 2019, 18:44

@ Emmentaler: Das er sich bei der Konstruktion Gedanken gemacht hat bezweifle ich ja gar nicht.
Aber Dinge wie den Winddruck oder ob etwas stark vibriert, sieht man erst wenn es fertig und montiert ist. ;)

20180811_113338.jpg


Für den Preis von jeweils 60€ Hättest du auch schon ein Satz Givi Koffer bekommen. Ich habe mir mein System auch selber gebaut und so, das
kein großer Abstand zum Heck notwendig war. Die Koffer sind auch nicht allzu groß aber Gepäck für eine Woche geht rein.
Vorteil bei mir war aber, das bereits ein Touratech System vorhanden war :D
Aber eine Sozia kann ich dann auch nicht mitnehmen :shh:

Hauptsache du kommst damit gut klar und alles hält wie es soll. :thumbup:

Beste Grüße
Benzol

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1374
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon WernerLE » So 11. Aug 2019, 20:39

2018-aug-5-1-1430-1500-IMG_7298.JPG


auf die Soziustauglichkeit möchte ich nicht verzichten
ich liebe jede Stunde

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 11. Aug 2019, 20:50

Schön die unterschiedlichen Ansätze zu sehen - es gibt eben doch immer mehrere Wege zum Ziel und die Anforderungen sind sehr unterschiedlich :thumbup:

Ich finde weder das Touratech noch das H&B system wirklich optimal von den Hebelverhältnissen. Da hätte man bei MZ tatsächlich etwas mehr Weitblick walten lassen können was Befestigungspunkte hetrifft. Koffer näher ans Heck geht eigentlich nur wenn man über den ESD bleibt - das war mir zu hoch wegen dem Schwerpunkt und weil ich ja noch Zelt und Gepäckrolle oben quer drauf packen will. Also musste ich am ESD vorbei gehen, was eben wieder Breite erfordert. So lange alles schmäler als Spiegel / Lenker ist find ich es okay. An die Innenseite rechts kommt noch ein kleiner 1 Liter Reservekanister für den Fall der Fälle.

Es sind übrigens diese Koffer - mir gefällt die robuste Optik und das vergleichsweise geringe Gewicht. https://www.voelkner.de/products/936524/Perel-Outdoor-Koffer-B-x-H-x-T-464-x-176-x-366mm-Schwarz-HC430S.html?ref=11&utm_source=billiger&utm_medium=CPC&utm_campaign=W660711 (je 49,15€)

Ich hab dieses Wochenende 700 km Testfahrt hinter mir - je Seite 7 Kilo Gewicht. Bisher null Probleme, das System funktioniert bestens :thumbup: Ich nehme trotzdem Mal sicherheitshalber eine große Rolle Panzertape mit in die Seealpen :D

Im Lastenheft von Version 2.0 stehen ein Stahlrahmen statt Holz und die Möglichkeit, den Soziussitz optional zu montieren.

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 18. Aug 2019, 07:25

Abfahrt Richtung Seealpen :thumbup:
IMG_20190818_071135.jpg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » Mo 19. Aug 2019, 19:31

620 km später in Albertville hält noch immer alles - vollkommen unspektakulär so wie ich mir das vorgestellt hab :thumbup:

IMG_20190819_193035.jpg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau-Kofferträger (war: Fotos Touratech-Träger)

Beitragvon Wahlmensch » So 25. Aug 2019, 11:47

Also ein kurzes Update nach der Seealpen Tour - 2400 km waren es mit ca 600 km Autobahn-Anteil - der Rest Land- und Passstraßen in allen Güten. Highlight im negativen Sinne war sicher der Col de la Cayolle / 30 km Schlaglochpiste der übelsten Art. Es hat alles gehalten, keine Ermüdung oder Verschleiß zu erkennen. Auf der Anreise am Montag waren mehrere Stunden Regen auf der Autobahn dabei, am Dienstag auf den ersten Pässen hat es eigentlich den ganzen Tag nur geregnet - die Koffer halten dicht.

Mal schauen ob ich im Winter tatsächlich noch Version 2.0 aus Stahl baue - eigentlich reicht mir das hier mehr als aus.

LG
Jörg
Bild


Zurück zu „ZUBEHÖR“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste