Kettenthread

Werterhaltung und Verschleissteile
Benutzeravatar
HarzerKiloemme
Beiträge: 867
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 07:53
Wohnort: Blocksberg

Re: Kettenthread

Beitragvon HarzerKiloemme » Fr 25. Mai 2018, 20:54

Die Kette meiner SF ist nun nach 10Jahren fällig.
Zur Laufleistung äußere ich mich jetzt, wegen mangenlder Pflege, mal nicht. :oops:

Gruß
HK
"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, und fünfzig, um schweigen zu lernen." Ernest Hemingway

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 69
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Kettenthread

Beitragvon Wahlmensch » Di 28. Aug 2018, 16:47

Hallo,
nah 25tkm sieht die originale Kette so aus:
IMG_20180827_104658.jpg


IMG_20180827_104705.jpg


IMG_20180827_113323.jpg


Ich werde jetzt die kürzere Übersetzung mit größerem Kettenblatt und Serien Ritzel versuchen.

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 254
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Kettenthread

Beitragvon heizer2977 » Do 30. Aug 2018, 22:37

Na jörg 25 tkm ist aber nicht wirklich viel ,aber so wie die Kette aussieht bzw auch das kettenblatt hast du es mit der Kettenpflege /kettenspannung nicht so wah? Ab und zu mal reinigen und neu schmieren hilft schon ordentlich . Ich bin wirklich kein Putzfetischist ,aber so nach jeder dritten fahrt also so nach 5-600 km reinige ich meine Kette und sprüh sie neu ein.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 69
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Kettenthread

Beitragvon Wahlmensch » Fr 31. Aug 2018, 08:22

Hi,
ich hasse Kettenpflege und mach es daher eher selten und aus schlechtem Gewissen - so alle 5-600 km Öl muss reichen aber geputzt hab ich die glaube ich erst einmal als ich von weißem Kettenspray auf PDL bzw Tunap umgestiegen bin. Auf die Kettenspannung achte ich ziemlich genau, allein schon wegen der Lastwechsel. Bis 20tkm hab ich die Kette eigentlich nur minimal spannen müssen.

Wenn ich die Diskussion hier richtig verstanden hab, sind 25tkm mit der originalen Kette gar nicht mal so schlecht. Habe mir jetzt ne D.I.D 530 bestellt und bin gespannt wie die hält.

Das Foto ist übrigens nach einer 1500 km Tour entstanden mit mindestens 50% Regenanteil.

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
Meltor
Beiträge: 845
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:27
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: Kettenthread

Beitragvon Meltor » Fr 31. Aug 2018, 12:23

Originalkette wurde bei unter 20Tkm gewechselt.
Dann kam wieder eine Regina drauf die hielt dann dank meiner Pflege ca.26Tkm.
Bin dann auf Enuma und CLS umgestiegen. Seit ca. 40Tkm nicht einmal nachgespannt und kein Verschleiß erkenntlich.
Gruß
Marc
MZ1000SF

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3088
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Kettenthread

Beitragvon Fit » Fr 5. Okt 2018, 21:12

Hat wer Erfahrung gemacht mit ENUMA vor Jahren und jetzt in Sachen Verschleiß?

Wie messt Ihr den Verschleiß?
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 254
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Kettenthread

Beitragvon heizer2977 » Mi 17. Okt 2018, 07:00

Verschleiß der Kette messen ist schwierig dafür müßte man die Gliederlänge im Neuzustand kennen bzw gemessen haben. Ich wechsle eine kette immer dann wenn die Kettenblätter verschlissen sind oder wenn die kette beim schieben der machiene anfängt zu knacken, Knacken tut ne Kette hauptsächlich wenn die glieder festgegammelt sind und sich nicht mehr leicht gegeneinander verdrehen lassen . Bei beschädigten Rollen oder kaputten ist ein wechsel ja eh normal .Ich hab seit 1000 km jetzt nen did kettensatz drauf natürlich in goldner Optik muß ja schick aussehen :D
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3088
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Kettenthread

Beitragvon Fit » Mi 17. Okt 2018, 11:53

Es heißt das bei 1% Längung gewechselt werden soll. 2% sind schon Schrott.

Von Bolzen zu Bolzen neu sind 15,875mm

:mrgreen:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
hert7
Beiträge: 150
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 15:18

Re: Kettenthread

Beitragvon hert7 » Mi 17. Okt 2018, 15:45

Fit hat geschrieben:Es heißt das bei 1% Längung gewechselt werden soll. 2% sind schon Schrott.

Von Bolzen zu Bolzen neu sind 15,875mm

:mrgreen:


Also bei mir warens 15,87558mm Mist schon hat der Verschleiß angefangen. :lol:

Da hat man ja nur 0,15875mm Differenz, wenn man die 1% als Grundlage nimmt.
Adrenalin ist nicht direkt proportional zur Geschwindigkeit

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3088
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Kettenthread

Beitragvon Fit » Mi 17. Okt 2018, 19:37

Bei 10 Gliedern sind das 1,58mm. Und bei einer SF Kette um die 17mm.... :think:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 254
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Kettenthread

Beitragvon heizer2977 » Mi 17. Okt 2018, 22:19

Thorsten was heißt von Bolzen zu Bolzen . Bolzen Ende zum nächsten Bolzen Anfang oder Bolzenmitte zu Bolzenmitte?
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3088
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Kettenthread

Beitragvon Fit » Do 18. Okt 2018, 06:11

Mitte Nietbolzen bis Mitte nächsten NIetbolzen. Das lässt sich aber schlecht messen. (Wegrutschen)
Misst mann aber von Rolle zu Rolle (Anlagefläche) stimmt seltsamerweise das Maß nicht mehr.... :think:

https://monster1100evo.wordpress.com/2015/08/28/kettenverschleiss-pruefen/
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 254
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Kettenthread

Beitragvon heizer2977 » Do 18. Okt 2018, 19:27

na dann wird bei den meißten nicht so oft kettenpflegern die ketter wahrscheinlich ehr wegen knacken als wegen echtem verschleiß gewechselt werden
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1341
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Kettenthread

Beitragvon WernerLE » Do 18. Okt 2018, 21:37

:wave:
ich fahre auf Empfehlung von Ente DID ZVM-X Ketten,
jetzt ist die dritte drauf und hat jetzt 58000 km gelaufen, ist noch unauffällig,
bei mir mit Eigenbau Oeler und bei jeden Wetter halten die etwa 75000 km, zwischendurch bei 50000 km ist das Ritzel fällig,
hatte 2x Regina Original, hatten nur um die 20000 gehalten
ich liebe jede Stunde

Benutzeravatar
Emmensammler
Beiträge: 469
Registriert: So 27. Mär 2011, 17:57
Wohnort: Nahe dem Geburtsort der Emme

Re: Kettenthread

Beitragvon Emmensammler » Fr 19. Okt 2018, 09:47

Enuma SRX -Zustand nach 18000 km, Maß 15,88 mm,Pflege mit Viscogen,das kriecht auch schön unter die Rollen...
Kettenräder sind auch noch gut. Das Ritzel ist noch das erste nach 26000 km da war ich damals zu faul zum wechseln.... :D
Dateianhänge
20181018_110634.jpg
20181018_110434.jpg
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt..............


Zurück zu „PFLEGE/VERSCHLEISS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast