ne 125 von MZ

offenes Themenforum über S/SF/ST 1000er und MZ
Benutzeravatar
andy
Beiträge: 647
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 18:12
Wohnort: Hamburg

ne 125 von MZ

Beitragvon andy » Mi 3. Okt 2012, 18:42

was sagt ihr zu der neuen MZ mit 125 ccm ?

Die Höchstleistung von 11 kW / 15 PS erreicht der Viertakter bei 9500 Umdrehungen in der Minute. Das maximale Drehmoment beträgt 13 Newtonmeter. Die hauseigene Entwicklung stünde für eine Wiederaufnahme der Leichtkraftradproduktion zur Verfügung, die in Köln als MZ 125 SF gezeigt wird.
Dateianhänge
mz 125.jpg

MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon MZ-Fan » Mi 3. Okt 2012, 18:55

mir gefällt die richtig gut :clap:
allein schon der Rahmen ist schön gemacht
über die Lichter kann man streiten aber sie heben sich zumindest von der Masse ab und sind daher alleinstellungsmerkmal
--> gelungenes Bike

Jetzt wünsch ich der Mannschaft dass dieses Bike auch gebaut werden kann bevor es jemand anders tut :(

gruß
Johannes

Benutzeravatar
Flying-MZ
Beiträge: 910
Registriert: So 3. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Hui! Wäller? - Allemol!

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Flying-MZ » Mi 3. Okt 2012, 19:08

... dann wollen wir mal hoffen, dass damit endlich der Start für den Motorradbau gelingt.
Ich wünsche es MZ.

Hab auch etwas Info zu der neuen 125er gefunden:
http://www.auto-medienportal.net/artikel/detail/17853/

Bilder gibt's auch noch:
Dateianhänge
MZ125SF_1.jpg
MZ125SF_4.jpg
MZ125SF_5.jpg
MZ125SF_6.jpg
Ich mach mein Ding, egal was die ander'n labern !
(Udo Lindenberg)

Benutzeravatar
Black13
Beiträge: 145
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 19:21
Wohnort: Kamen

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Black13 » Mi 3. Okt 2012, 19:52

ne richtig hübsche kleine Enduro. Vom Design her absolut Eigenständig und vor Allem marktfähig.
Ich denke, dass sie den Geschmack der Käufer finden , es aber gege die Konkurrenz, speziell aus Österreich, schwer haben würde.
Das Motorenkonzept mit der Regelung über das Einlassventiel birgt ein gehöriges Potential. Nicht nur im Hinblick auf den Spritverbrauch sondern auch im Bezug auf den Drehmomentverlauf (Variable Ventielsteuerung) :clap:
Wenn die Maschine ordentlich funktioniert und solide verarbeitet wird, so wie wir es ja von MZ kennen, dann braucht es nur noch eine vernünftige Preisgestaltung (etwas unterhalb von KTM) und (ganz wichtig!) ein gutes Marketing und die Sache läuft. Die letzten 125 er MZ haben immer noch einen hervorragenden Ruf, darauf könnte man aufbauen.
Ich drücke den MZ`lern jedenfalls alle Daumen :thumbup: und wer weis, ein 450 er Mehrzylinder wäre vielleicht noch eine Sünde wert. :mrgreen:
Wer ernsthaft behauptet "...nur Fliegen ist schöner... " ist noch nie MZ gefahren

jopa65
Beiträge: 485
Registriert: Di 5. Apr 2011, 19:47

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon jopa65 » Mi 3. Okt 2012, 20:04

Hut ab,
Moped sieht fantastisch aus,
entspricht genau dem Zeitgeist.
Hoffentlich hält der Motor, was er verspricht.
Fahrwerk sieht aus, als ob dringend noch ein größerer Motor(250-300ccm) nachgelegt werden sollte.
Schnell bauen!!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3348
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Fit » Mi 3. Okt 2012, 20:09

Die Kabelverlegung im Steuerkopfbereich ist wohl noch Vorserie ... :mrgreen:
Die Blinker hätt ich gern :thumbup:
Der Zylinderkopfdeckel ist wohl verplombt? :o
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
MZ-LER
Beiträge: 197
Registriert: So 8. Apr 2012, 11:30

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon MZ-LER » Mi 3. Okt 2012, 22:58

Sieht echt gut aus das Teil :thumbup: , kann man ja nur hoffen das es damit klappt und wieder was vorwärts geht.
Gruß David

zebra
Beiträge: 248
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 20:47

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon zebra » Do 4. Okt 2012, 06:59

.............und warum haben diese Vollpfosten das nicht vor 2 Jahren gemacht !!!

Das Maschinchen sieht absolut super aus und könnte sofort verkauft werden.
Warum man sie vorstellt wenn man pleite ist, kann nur Absicht sein.
Motto : wir haben da was im Köcher und brauchen dringend Kohle.
Nochmals, warum macht man das nicht sofort sondern kurvt (bei aller Begeisterung für den Rennsport) blöde im Kreis herum.
Es ist bekannt das ich mich schon mal subjektiv zu W+W geäußert habe, das kann nun wiederholen.
Als Manager / Geschäftsführer völlig deplatziert.

Das zebra

Silberfisch
Beiträge: 173
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 22:47
Wohnort: Thüringen / Franken / Hamburg

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Silberfisch » Do 4. Okt 2012, 11:10

MZ-Fan hat geschrieben:mir gefällt die richtig gut :clap:
die Lichter (...) heben sich zumindest von der Masse ab und sind daher alleinstellungsmerkmal


Mich erinnern die Lichter an eine Duke, aber auch an eine (aus meiner Sicht misslungene) Duc.
Aber egal, das Bike von MZ ist insgesamt sehr gelungen. Die Optik paßt und der 125er Motor brauchte sich nie vor der Konkurrenz zu verstecken.

@Fit: Die Blinker sind OK, aber nichts besonderes. Ich habe ähnlich von einem der großen Zubehörhändler verbaut (siehe Bild).
Umbrail.jpg

Aber ich ärgere mich seit dem, nicht ein paar Euronen mehr für Kellermann investiert zu haben. Da wäre sicher nicht ständig innen Feuchtigkeit drin und man würde die wohl auch besser sehen.
Wenn wir in der Gruppe fahren, beschweren sich die Mopeds hinter mir oft, dass man meine Blinker nicht sieht. Ich halte inzwischen schon den Arm raus beim Abbiegen...

Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 237
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon stammnummer1 » Do 4. Okt 2012, 17:03

sehr sehr schöne 125er...suche eh grade eine für meine Tochter, da wäre dies mal ne sehr schöne Alternative zu allem was eben so gibt....wenn der Preis stimmt,. der Motor noch der alte ist, der stand eh gut im Futter, das Teile keine 130kg wiegt, dann her damit.... :clap: :clap: :clap:

Benutzeravatar
Emmenator
Beiträge: 183
Registriert: So 15. Mai 2011, 22:29

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Emmenator » Do 4. Okt 2012, 18:32

Drückt mal besser die Daumen, dass MZ auf der Messe einen Investor findet ...
Die Geschichte lehrt Menschen, dass die Geschichte Menschen nichts lehrt.

Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Vitali
Beiträge: 1697
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:16
Wohnort: Wermsdorf

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Vitali » Fr 5. Okt 2012, 12:01

Emmenator hat geschrieben:Drückt mal besser die Daumen, dass MZ auf der Messe einen Investor findet ...

gestern wurde im Sachsenspiegel berichtet, dass der Insolvenzverwalter gegenüber dem MDR geäussert hätte, "dass man die nächsten 14 Tage die Produktion wieder aufnehmen wird - man habe Aussicht auf einen Investor"

Was produziert werden soll, blieb offen.
Grüße KAy

Gelassenheit ist eine Frage des Wissens

Benutzeravatar
blacklady
Beiträge: 721
Registriert: So 27. Mär 2011, 08:56
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon blacklady » Sa 6. Okt 2012, 17:02

Sind doch gewisse Ähnlichkeiten vorhanden. Wenn nicht sogar bis 99% (bis auf den Motor).
Na ja dachten das MZ was eigenständiges hervorgebracht haben. Sieht aber nicht so aus.
http://www.blata-import.nl/contents/de/about.html
http://www.google.de/search?q=blata+bxm ... 63&bih=762
Grüße

Sind darauf aufmerksam gemacht worden, da wir durch Blata einige Ersatzteile für unsere 125er bekommen.
Dateianhänge
Unbenannt-Echtfarben-01.jpg
Zuletzt geändert von blacklady am Sa 6. Okt 2012, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Zylinder rasselt nicht. Nein, er spielt mir das Lied vom Tod !!

http://modellreihe-simson-125ccm.de./Hier-und-Jetzt.htm
http://www.simsonforum.de/wbb/index.php

MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon MZ-Fan » Sa 6. Okt 2012, 17:24

ich könnte schon wieder kotzen :evil:

nur die aufkleber sind anders.
mir gefällt sie immer noch aber dann müssen die doch mit blata zusammengearbeitet haben sonst wird mz bei der ähnlichkeit sicher verklagt oder?

Benutzeravatar
blacklady
Beiträge: 721
Registriert: So 27. Mär 2011, 08:56
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon blacklady » Sa 6. Okt 2012, 17:30

Nun schon die Bereifung Mitas hat uns stutzig gemacht. Warum nicht Heidenauer? Aber nun erklärt sich das.
Die werden schon mit Blata zusammen gearbeitet haben, wenn nicht sogar abgekauft. Denn es ist 1:1 bis auf den Motor. Gab´s bei Blata schon 2009.
Aussehen tut sie trotz allem gut, aber schade das MZ nicht eigenständig was zurecht bringt.
Naja musste halt schnell was her wegen der Insolvenz.

Grüße
Zuletzt geändert von blacklady am Sa 6. Okt 2012, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Zylinder rasselt nicht. Nein, er spielt mir das Lied vom Tod !!

http://modellreihe-simson-125ccm.de./Hier-und-Jetzt.htm
http://www.simsonforum.de/wbb/index.php

Benutzeravatar
Vitali
Beiträge: 1697
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:16
Wohnort: Wermsdorf

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Vitali » Sa 6. Okt 2012, 17:38

Dann hätte man auch an eine SM/SX eine andere Lampenmaske anbauen können. Das Model soll wohl schon länger da gewesen sein.
Schade - MZ stand immer für gute Fahrwerke aus eigenem Hause. Soll nicht heissen, dass die Tschechin schlecht ist - aber dennoch ein fader Beigeschmack.
Grüße KAy

Gelassenheit ist eine Frage des Wissens

Benutzeravatar
blacklady
Beiträge: 721
Registriert: So 27. Mär 2011, 08:56
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon blacklady » Sa 6. Okt 2012, 18:24

noch mal zum Motor:


einer aus dem MZ-forum.com hat geschrieben:Komm eben von der Intermot und war natürlich auf dem MZ-Stand. Hab mir ausführlich den 125er Motor mit variabler Ventilsteuerung erklären lassen. Das Motorrad wurde auf den letzten Drücker fertig. War das Vorgängermodell schon absolut konkurrenzfähig, dürfte der Prototyp, wenn er dann in Serie geht, der absolute Hammer werden. Man spürte auf dem Stand eine gewisse Unsicherheit aber auch einen gesunden Enthusiasmus. Der Motor hat noch Luft bis 180 ccm. Neugierig gemacht hat mich die Äußerung des Mitarbeiters, an einer 450er zu arbeiten. Unterteil des Motors soll ein zugekauftes Großserienprodukt sein, ergänzt um ein MZ-spezifisches Oberteil. Genaueres wollte der Mitarbeiter nicht herausrücken. Nur soviel, dass die Strassenrenner auf Sparflamme laufen und die 450er eine Option auf Geländeeinsatz zulässt.
Ich wünsch denen alles Gute.
Gruss


was sagt uns das?
Mein Zylinder rasselt nicht. Nein, er spielt mir das Lied vom Tod !!

http://modellreihe-simson-125ccm.de./Hier-und-Jetzt.htm
http://www.simsonforum.de/wbb/index.php

Benutzeravatar
Vitali
Beiträge: 1697
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:16
Wohnort: Wermsdorf

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Vitali » Sa 6. Okt 2012, 18:32

450er!!!!! Der 125er ist definitiv von MZ
Grüße KAy

Gelassenheit ist eine Frage des Wissens

Benutzeravatar
blacklady
Beiträge: 721
Registriert: So 27. Mär 2011, 08:56
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon blacklady » Sa 6. Okt 2012, 18:44

Ok sorry,
Dann können wir ja nur hoffen, das MZ auch durch hält.
Nicht so wie bei Simson, die RS´n waren ursprünglich auch für größer Motoren (660ccm) gedacht.


Grüße
Mein Zylinder rasselt nicht. Nein, er spielt mir das Lied vom Tod !!

http://modellreihe-simson-125ccm.de./Hier-und-Jetzt.htm
http://www.simsonforum.de/wbb/index.php

Neurupp22
Beiträge: 112
Registriert: Di 29. Mär 2011, 17:47

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Neurupp22 » Sa 6. Okt 2012, 19:54

blata-import ... hmmmm. wie war´n das mit dem roller *grübel*. gab´s den nicht auch in anderen farben?

Benutzeravatar
Flying-MZ
Beiträge: 910
Registriert: So 3. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Hui! Wäller? - Allemol!

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Flying-MZ » Mo 8. Okt 2012, 10:04

Ich mach mein Ding, egal was die ander'n labern !
(Udo Lindenberg)

mzchriss
Beiträge: 113
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 20:07

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon mzchriss » Mo 8. Okt 2012, 15:57

Randnotiz:
blacklady hat geschrieben:Nun schon die Bereifung Mitas hat uns stutzig gemacht. Warum nicht Heidenauer? Aber nun erklärt sich das....
Grüße


Heidenauer ist nirgendwo (mehr?) im Motorradbau Erstausrüster, nach eigener Aussage! Die Reifen "made in Germany" sind zu teuer. Wurde als Erstausrüsterreifen "Markenqualität" verbaut, dann sind es Reifen aus Billiglohnländer und nicht aus europäischer Produktion. Gleicher Reifen - ungleicher Preis (für den Hersteller, nicht für den Endkunden)!

Ich glaube nur beim Charly sind ab Werk Heidenauer drauf.

Zum Thema:
Das Motorrad sieht richtig gut aus, vollkommen egal aus wessen Feder es stammt. Wohin der letzte Alleingang, in Sachen Motorradentwicklung im Kleinstbetrieb, geführt hat, hat man gesehen. In Zeiten des Spritsparwahns, selbst im Hobbybereich, ist diese Idee echt ein Hit. Ich bin weiterhin gespannt.
Auch im Radio wurden Andeutungen gemacht dass die Investorensuche sehr gut läuft. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Gruß

davsn78
Beiträge: 173
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 19:20
Wohnort: Wurzen/Sachsen

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon davsn78 » Mo 8. Okt 2012, 20:53

Wenn das Moped hält was die Optik verspricht, soll es egal sein. Oder meint ihr außer uns MZ-Nerds erkennt oder interessiert die breite Masse ob das Design von Blata kommt. Da zählt eh fast nur der Preis.

Hauptsache ist für mich, dass die Wertigkeit passt. Das der 125er Motor gut ist wissen wir.
dum spiro spero

Tofu schmeckt viel besser, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein schönes Steak ersetzt.

Benutzeravatar
Emmenator
Beiträge: 183
Registriert: So 15. Mai 2011, 22:29

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Emmenator » Mo 8. Okt 2012, 22:59

Ich kann das, was ich auf der Messe sah, nicht so recht mit Blata in Deckung bringen. Ok, das in der Blata verbaute Aggregat sieht sehr betagt aus und dürfte billig zu haben gewesen sein, da täte ein moderner MZ-125er sicher gut. So eine Art manus manum lavat. Fahrwerk plus Design gegen Motor und umgekehrt. Aber können die Tschechen darüber hinaus das viel nötigere Investitionskapital aufbringen? Da habe ich so meine Zweifel.
Sinn würde machen, wenn sich - wie im Automobilsektor - ein großer Hersteller in das Werk einkaufte, damit dort etwas produziert werden kann, was er selbst nicht herstellen oder gar selbst entwickeln möchte, jedoch im Markt anbieten. Dann würde MZ das, was sie ihrem jetzigen Namen zufolge ja schon sind: Ein Motorenwerk, das auch Zweiräder produziert.

Ich spinne grade so vor mich hin ...
Die Geschichte lehrt Menschen, dass die Geschichte Menschen nichts lehrt.

Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Stefan_MKK
Beiträge: 224
Registriert: Di 10. Mai 2011, 08:53
Wohnort: 36396 Steinau an der Straße

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon Stefan_MKK » Di 9. Okt 2012, 08:33

Ich denke auch, man sollte hier die Bälle etwas flach halten. Wenn das Produkt wertig ist und nicht Billigkram mit ein paar Aufklebern überteuert angeboten wird finde ich das in Ordnung - zumal die Maschine noch mit einem eigenen Motor aufgepeppt worden ist.

Schließlich wurde mit der gleichen Masche Anfang des Jahrtausends die Aprilia Pegaso auch als BMW F 650 angeboten. Und die ging/geht nach wie vor wie geschnitten Brot. Den BMW-Fahrern drehte es sich damals auch der Magen rum, als auf einer BMW "Made in Italy" stand... ....genauso 20 Jahre vorher, als eine BMW plötzlich nicht nur zwei sondern 4 Zylinder und dann noch in Reihe hatte (K-Reihe). Und? Heute stört sich keiner mehr daran (BMW baut ja mittlerweile mehr "Enduros" als Straßenmaschinen).

Zusammenfassend: Wenn das Produkt gut ist und der (Mehr-)Preis zur Blata gerechtfertigt erscheint, warum nicht.....

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
commander
Beiträge: 572
Registriert: So 27. Mär 2011, 22:38

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon commander » Sa 13. Okt 2012, 21:32

Also ich muss sagen optisch macht die echt schon was her!

Benutzeravatar
andy
Beiträge: 647
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 18:12
Wohnort: Hamburg

Re: ne 125 von MZ

Beitragvon andy » Mo 15. Okt 2012, 18:18

find ich auch


Zurück zu „BENZINGESPRÄCHE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste