Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Sicherheitstrainings, Rennstreckentrainings, Reisen etc
Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon Wahlmensch » Mo 6. Aug 2018, 22:27

Hallo zusammen,
mich zieht es dieses Jahr nochmal vom 23.-26. bzw 27.8. nach Südtirol / Venetien und ein wenig in die Lombardei. Mir ist schon klar, dass das auf den beliebten Strecken Stop ans Go Verkehr werden kann - mir egal, es muss einfach sein und alleine / in kleinen Gruppen geht das schon.

Geplant ist eine Tour ab Stuttgart über den Fernpass und das Timmelsjoch - insgesamt ca. 1600 km, davon ca. 600 km Autobahn und der Rest Landstraße und feinste Pässe (dzt. komme ich auf 34 :mrgreen: ). Übernachtung plane ich kurzfristig ein paar Tage vorher oder auch erst vor Ort. Hat jemand Lust mit zu kommen oder ist in dem Zeitraum da unten unterwegs zwecks Treffen auf einen Espresso?

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
hert7
Beiträge: 157
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 15:18

Re: Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon hert7 » Do 9. Aug 2018, 10:15

Mitkommen kann ich leider nicht. Falls Du es aber noch nicht gesehen hast, plane ein bischen Zeit an der Timmelsjoch Mautstation in Hochgurgl ein. Ein klasse Motorradmuseum mit sehenswerter Gasstätte. Da standen letztens sogar ein Paar MZ :D

https://www.crosspoint.tirol/de-home


Direktlink


Viel Spass
Adrenalin ist nicht direkt proportional zur Geschwindigkeit

Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 642
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon Thorsten-aus-SO » Sa 11. Aug 2018, 18:08

War dieses Jahr schon da.

Soll ich dir mal meine getrackten Routen mailen.

Viele Spaß

Thorsten

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon Wahlmensch » So 12. Aug 2018, 13:11

Danke für den Tipp mit dem Museum und das Angebot mit den Tracks - wenn ich noch mehr Programm einbaue muss ich noch ein paar Tage dran hängen, dabei musste ich familiär bedingt leider von 4 auf 3 Tage verkürzen. Dafür haben wir uns entschlossen etwas mehr Abenteuerfaktor einzubauen und nehmen die Zelte mit statt in Hotels oder Pensionen zu schlafen.

LG
Jörg
Bild

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon Wahlmensch » Mo 27. Aug 2018, 00:55

Hallo zusammen,

wir haben die Tour durch gezogen trotz schlechter Wetterprognose. Unterwegs war ich mit meiner SF und ein Freund mit seiner MT01. Schön wars und durchaus abenteuerlich. Wir hatten die Pässe fast für uns alleine - großteils wars ein riesen Spaß.

Tag 1 - Winnenden nach Dimaro (Trentino)
524 km, knapp 12 h unterwegs
Pässe: 6
  • Hahntennjoch
  • Finstermunz-Pass
  • Reschenpass
  • Stilfser Joch
  • Gavia-Pass
  • Tonnale Pass
Ab dem Reschen waren die Straßen überwiegend nass, zwischendurch gabs auch mal Regen.

Leicht zerzaust vom Wind und skeptsich wegen den Regenwolken.
IMG_20180824_135247.jpg


Stilfser Joch:
IMG_20180824_163333.jpg

IMG_20180824_163137.jpg

IMG_20180824_164915.jpg


Angekommen:
IMG_20180825_074734.jpg



Tag 2 - Dimaro nach Cortina d Ampezzo (Trentino)
290 km, knapp 8 h unterwegs
Pässe: 10
  • Mendelpass
  • Nigerpass
  • Karer Pass
  • Pellegrino-Pass
  • Valles-Pass
  • Passo Rolle
  • Crereda-Pass
  • Duran-Pass
  • Staulanza-Pass
  • Giau-Pass
Trockene Straßen bis hinter dem Karer-Pass, danach den Rest des Tages feuchte Straßen und Regen. Spaßig wars trotzdem. Highlight war sicherlich die nacht bei 3 Grad und ströhmendem Regen und Sturm, Schneefallgrenze fällt auf 1800 Meter :mrgreen:

Start in Tag2:
IMG_20180825_074439.jpg

IMG_20180825_084800.jpg


Auf dem Duran
IMG_20180825_163739.jpg

Auf dem Giau
IMG_20180825_175053.jpg



Tag 3 - Cortina d Ampezzo heim nach Winnenden
530km, knapp 13 h unterwegs
Pässe: 8
  • Falzarego-Pass
  • Fedaia-Pass
  • Sellajoch
  • Panider Sattel
  • Penser Joch
  • Jaufenpass
  • Timmelsjoch
  • Fernpass
Nacht überstanden, alles eingepackt und letztlich aufgrund des Schneefalls erst gegen Mittag aufgebrochen. Highlight war der Schneefall auf dem Falzarego (ca. 20 cm) und die niedrigen Themperaturen auf den Pässen bis knapp über 0 Grad

Der Morgen danach:
IMG_20180826_073337.jpg

IMG_20180826_082719.jpg



Pause auf dem Falzarego und trotzdem gute Laune:
IMG-20180826-WA0010.jpg

IMG-20180826-WA0012.jpg


Auf dem Fedaia siehts schon besser aus:
IMG_20180826_112150.jpg


Im Sarntal kommt zum ersten mal Wärme auf an diesem Tag - auf dem Penser Joch ist es wieder zapfenkalt:
IMG_20180826_153441.jpg


Kleine Zwangspause in Sterzing:
IMG_20180826_155727.jpg


Noch ein Blick zurück auf dem Timmelsjoch:
IMG_20180826_174654.jpg
Bild

Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 642
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon Thorsten-aus-SO » Mo 27. Aug 2018, 05:17

Schneefall im August.

So stelle ich mir den Klimawandel nicht vor.

Viele Grüße Thorsten

Benutzeravatar
Emmen Jo
Beiträge: 447
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 18:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon Emmen Jo » Mo 27. Aug 2018, 09:13

Saubere Leistung. Respekt. :clap:
mit Zweitakt und Viertaktgrüßen
Jochen

Benutzeravatar
Wahlmensch
Beiträge: 85
Registriert: So 27. Mär 2011, 13:59
Wohnort: Winnenden
Kontaktdaten:

Re: Pässe bis zum Abwinken / Südtirol & Venetien im August

Beitragvon Wahlmensch » Mi 29. Aug 2018, 22:08

@Thorsten-aus-So: Dort kann das immer passieren - hatte ich in meiner Kindheit (81er Jahrgang) auch schon wenn ich mit meinen Eltern im Sommerurlaub dort war. Ende August kann dort schon sehr herbstlich sein.

@Emmen Jo: Für manchen hier im Forum ist das das Monatspensum und Schnee völlig normal aber danke :D

Ich hab für mich das Campen mit Motorrad entdeckt - man ist viel flexibler, kann spontaner reagieren und für ein Wochenende geht auch mal Minimalausrüstung. Jetzt brauch ich noch eine Seitentaschen-Gepäcklösung die einfach zu entfernen und nicht allzu hässlich ist.

lg
Jörg
Bild


Zurück zu „MOTORRADTRAININGS /-REISEN“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast