Honda NC 750 X

Wenn Einer eine Reise tut .....
Gern mit vielen Bildern
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 862
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Honda NC 750 X

Beitragvon PLVI4 » Sa 20. Sep 2014, 19:43

Aus der Reihe „Andere Mütter haben auch ein schönes Kind“ heute: die Honda NC 750 X. Eines der meistverkauften Motorräder in Deutschland. Dafür muss es Gründe geben und deshalb war ich einfach mal beim örtlichen Honda Händler.

IMGP1259.JPG
Das Grau steht ihr nicht- heller wäre besser. Alternativ gibt es noch Weiß, Schwarz oder Rot


Für 2014 bekam die NC Familie eine kleine Hubraumerhöhung spendiert. Damit einhergehend ist eine Leistungssteigerung von 48 PS auf nun 55 PS. Versehen mit einem Hubzapfenversatz von 270°, was der ganzen Sache einen sehr schönen Klang verleiht.
Der Hubraum verteilt sich hier auf zwei Zylinder in Reihe, stark nach vorn geneigt eingebaut. Um den Motor mit der langen Schwinge unter zu bringen dehnt sich der Radstand auf 1.54m. Ist also ein recht großes Motorrad.

IMGP1261.JPG
Digitales Cockpit mit Ganganzeige, Verbrauchsanzeige, Balkendrehzahlmesser, Benzinstand...


Da der Tank im Heck sitzt entsteht im Umkehrschluss hinter den Zylindern ein Raum der mit einem genialen Staufach genutzt wird. Neben der „X“ gibt es noch eine „S“ Version. Die ist mir persönlich aber zu klein. Auf der „X“ sitzt man in 83 cm Höhe auch als großer Mensch sehr kommod. Nach dem Anlassen spürt der Pilot zunächst- nix. Die beiden Ausgleichswellen machen ihre Sache fast zu gut. Der Motor besitzt nahezu Dieselcharakter. Ein Drehzahlband wie bei einem Einzylinder: knapp hinter Standgas geht’s mit Druck los und endet bei 6500 U/min. Sie fährt vom ersten Meter an sehr harmonisch und leicht. Typisch Honda. Allerdings merkt man im Stadtverkehr, dass der Motor ordentlich Gewicht zu bewegen hat. Vollgetankt wiegt die NC 223kg. Das sind rund 30 kg mehr als eine Skorpion mit 48 PS. Daraus lassen sich sich schon Rückschlüsse auf den Dynamikumfang des Motorrades ziehen.

IMGP1263.JPG
Geniales, abschließbares Staufach mit 21 Liter Fassungsvermögen.


Übers Getriebe braucht man keine Worte verlieren- passt. Wer möchte kann auch hier das Doppelkupplungsgetriebe ordern. Insgesamt ist sie sehr lang übersetzt. Bei 130 km/h stehen gerade mal knapp über 4000 U/min im Display. Vorn bremst eine Einzelscheibe serienmäßig ABS geregelt, wenn man fest zupackt, die Fuhre ordentlich zusammen. Beim Fahrwerk hatte ich arge Zweifel, dass die simple Konstruktion höheren Ansprüchen genügt. Die Gabel ist recht straff gedämpft, wogegen das Federbein zunächst einen recht laschen Eindruck macht. Beim Fahren kommt kaum Unruhe auf. Wer einen sauberen, runden Strich fährt ist erstaunlich flott. Selbst fiese Bodenwellen pariert die Honda. Wenn die Angstnippel schleifen lässt man es ohne Schweißtropfen gut sein. In diesem Preissegment wahrlich nicht selbstverständlich.

Dann liest man ja immer wieder die NC Baureihe wäre sehr sparsam. Ich bin auf meinen Hausstrecken über hundert Kilometer gefahren. Im Display wurde am Ende als Durchschnittsverbrauch 4.7 ltr angezeigt.

IMGP1262.JPG
Der 14 Liter Tank sitzt unterm Soziuspolster.


Mir tat nach der Runde etwas der Hintern weh- die Bank ist bei weitem nicht so bequem wie der MZ Sitz. Aber das Motorrad taugt als Alltagsmuli zur Entlastung der 1000er. Sie ist meiner Meinung nach deutlich besser verarbeitet als zum Beispiel die Duke 690. Eine Probefahrt kann ich jedem nur empfehlen.

IMGP1260.JPG
Leider keine Sonne...


Gruß René

Benutzeravatar
Thomas22
Beiträge: 863
Registriert: Do 21. Apr 2011, 19:16

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon Thomas22 » Sa 20. Sep 2014, 20:25

Ich bin ja Honda-Fan (73 tkm auf der Fireblade mit nur einem Defekt für 15€), aber die NC-Reihe ist für mich uninteressant. Einfach nicht meine Leistungsklasse, meine Anfängerzeit ist vorbei.
Aber nächstes Jahr soll ja die neue African Twin kommen, da bin ich mächtig neugierig was kommt.

Die Modellpolitik von Honda finde ich seit einigen Jahren sehr komisch, technisch zwar hochwertig, aber teilweise am deutschen Markt vorbei. Die NC-Reihe verkauft sich zwar gut (über den Preis), aber wenn man sich anschaut wo Fireblade, VFR und Co in der Verkaufsstatistik stehen...

th
Frei zu sein, bedarf es wenig, nur wer frei ist, ist ein König

Mein Blog - Kradfahrer

Benutzeravatar
Black13
Beiträge: 143
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 19:21
Wohnort: Kamen

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon Black13 » So 21. Sep 2014, 10:55

Das ist halt kein Motorrad "fürs Herz", so wie unsere Emmen sondern eher eines für den Verstand, ähnlich wie ein Auto. Damit fährt man nicht (nur) am WE durchs Mittelgebierge sondern täglich zur Arbeit.
Mein Arbeitgeber plant in den nächsten Jahren einen Umzug in ein neues Gebäude. Das ist zwar nur 1 km weiter, aber dort gibt es so gut wie keine Parklplätze. Die vergleichweise paradiesischen Zustände, wie wir sie jetzt erleben (Parkplatz in Tiefgarage, max. 100 m Fußweg) sind dann Geschichte, denn das Gebäude soll abgerissen werden. Für diese Zeit erwäge ich ernsthaft die Anschaffung einer solchen Maschine. Überschaubares Parkplatzproblem und moderater Verbrauch sind eine echte Option. Frage ist nur, wie lange hält sie dass bei 25.000 km im Jahr durch (ein Weg 54 km. das meiste BAB) und was ist im Winter?
Meiner Emme möchte ich das nicht zumuten.
Wer ernsthaft behauptet "...nur Fliegen ist schöner... " ist noch nie MZ gefahren

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3117
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon Fit » So 21. Sep 2014, 20:42

Rene, meistverkauft ist (war?) auch die Honda CBF600. (wenns geht in mausgrau)
Immer wenn ich die sehe wird mir, na lassen wir das.... :mrgreen:

Ich möchte, und das ist wohl ne Marotte von mir, schon den voll eingeschenkten LITER Hubraum. Und den und ich zitiere mich hier mal gern selbst, mit Drehmoment, satt eingeschenkt mit der ganz groben Kelle :thumbup:

Aber jeder wie er mag. Vielen wird :sick: wenn sie die MZ1000 sehen. Ich (wir :thumbup: ) hingegen :P
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
HarzerKiloemme
Beiträge: 897
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 07:53
Wohnort: Blocksberg

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon HarzerKiloemme » So 21. Sep 2014, 21:58

Black13 hat geschrieben:Das ist halt kein Motorrad "fürs Herz", so wie unsere Emmen sondern eher eines für den Verstand, ähnlich wie ein Auto. Damit fährt man nicht (nur) am WE durchs Mittelgebierge sondern täglich zur Arbeit.

Sehe ich genauso :!:
Deswegen habe ich ja auch noch meine Skorpion. :thumbup:

Gruß
HK
"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, und fünfzig, um schweigen zu lernen." Ernest Hemingway

Benutzeravatar
Wunni
Beiträge: 204
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:36
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon Wunni » Mo 22. Sep 2014, 09:06

Viel Spaß auf großer Tour damit.
Wenn man bei jeden Tankstop das komplette Gepäck abrödeln darf :thumbdown: .

Gruß
Wunni
Wenn Gott gewollt hätte, dass Motorräder sauber sind, wäre Spüli im Regen!

Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 862
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon PLVI4 » Mo 22. Sep 2014, 11:19

Mensch Jungs, wie seid Ihr denn drauf?

Aber das Motorrad taugt als Alltagsmuli zur Entlastung der 1000er.


War doch rein informativ. Meine Skorpion Tour läuft auch wieder. Sie wird dann nächstes Jahr ein paar Kilometer sammeln.

Gruß René

Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 212
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon stammnummer1 » Di 23. Sep 2014, 09:52

Hallo Rene

sehr schöner Bericht....was die Frage aufwirft, warum kauft man sich sowas...ich bin nur mal kurz draufgesessen um zu wissen, daß dieses Zweirad niemals meinen Geschmack treffen wird. So vernünftig sie auch sein mag, sie ist in meinen Augen einfach ein häßliches Entlein, aber sowas lieht im Auge des Betrachters, daran ändert auch der "Spottpreis" nichts.......aber sei es drum...man muss ja nicht, sondern kann.... :D

Viele Grüße
V.

P.S jedes mal wenn ich die Garage aufmache und meine SF stehen sehen, frage ich mich, WARUM ?? :cry:

Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 862
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon PLVI4 » Di 23. Sep 2014, 10:48

Hallo zusammen,

mir geht’s doch darum die 1000er irgendwann zu entlasten.

Weil ich das Problem habe gern Motorrad zu fahren. Zum Beispiel heute früh: 7° Nass. Das will ich meiner dicken Berta auf Dauer einfach nicht mehr zumuten. Ist schade drum. Und meine Skorpion hat auch nicht das ewige Leben. Eine Kurbelwelle hat schon das zeitliche gesegnet… Die alten MZ Zweitakter sind schlicht nicht mehr zeitgemäß. Verbrauch, Bremsen...
Und so kann man ja nur durch grobe Sondierung versuchen irgendwas Passendes zu finden. Ersetzen kann die 1000er sowieso kein anderes Motorrad.

Nachtrag zur NC: dort waren Pilot Road 3 montiert. Und auch die rutschen bei Nässe irgendwann. Das Tempo dafür muss nicht mal sehr hoch sein. Den Reifentest in der Motorrad kann man sich wirklich schenken…

Gruß René

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3117
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Honda NC 750 X

Beitragvon Fit » Di 23. Sep 2014, 17:55

Rene, was spricht dagegen für das Geld eine 2. MZ 1000 zu kaufen. Also eine für alle Tage und eine für "gut"? :mrgreen:

Wenn es so weiter geht kann ich meine noch 12 Generationen vererben. Ich sitz seit Wochen nur (!) davor (wahlweise mit nem Pils oder Glühwein) :angel: und kuck. Fahren is nicht.

Hat den Vorteil das nix kaputt geht und nicht dreckig wird ... :mrgreen:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!


Zurück zu „REISE- UND ANDERE BERICHTE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast