100.000 km mit der Emme 2.0 - KTM Adventure 1190

Stell uns Deine anderen Moppeds vor!
Benutzeravatar
Thomas22
Beiträge: 862
Registriert: Do 21. Apr 2011, 19:16

100.000 km mit der Emme 2.0 - KTM Adventure 1190

Beitragvon Thomas22 » Di 6. Aug 2019, 20:03

Hi,
damit es hier nicht zu langweilig wird ein kleiner technischer Ausflug in die Welt der aktuellen Motorradtechnik - mein persönlicher 100 tkm-Dauertest ohne anschliessende Zerlegung des Motors:
Vorgeschichte:
Die große LC8 fand ich immer gut, aber zuerst war ich mit Honda NTV, Honda Fireblade und MZ 1000 SF unterwegs.
Mit der ersten großen Tour 2013 nach Schottland erwachte das Fernweh in mir. Die große MZ war aber kein geeignetes Krad dafür. Was Meltor bei der ersten Hälfte der Schottladtour mit seiner MZ durchgemacht hat könnt ihr in meinem Blog nachlesen. Deswegen hatte ich mir im Herbst 2013 für 3 Tage eine 1190 ausgeliehen und ausgiebig probegefahren.

Anfang 2014 wurde dann ein Vorführer gekauft. Der Händler in Anhalt war sehr chaotisch, genauso wie das erste Jahr mit der KTM, Anlassertausch, Hauptständer gebrochen, neues Kurven-ABS bringt Tempoanzeige und Restreichweite durcheinander…was habe ich mir hier nur gekauft! Die 73 tkm mit der Fireblade waren so problemlos!

Danach spulte die KTM aber ihre Kilometer recht problemlos ab. 2014 gleich zum Nordkap, und in den nächsten Jahren ging es zu vielen anderen Punkten in Europa, und sogar bis nach Afrika. Viele glückliche Stunden, geballte Lebensfreude! In meinem Blog sind rechts die Touren grob beschrieben.

Auflistung Werkstatt / Defekte

0 km 12.03.13 Erstzulassung Vorführfahrzeug
4.091 km 04.01.14 Kauf bei einem Händler in Sachsen Anhalt, Heizgriffe installiert
8.000 km? 16.04.14 Neuer Anlasser eingebaut auf Garantie, Krad sprang unter 5°C nicht an. Kurven-ABS eingespielt. Freiwillig von KTM weitere 12 Monate Garantie. Einstellmöglichkeit Dämpfung und Reifendruckanzeige im Display wieder aktiviert
8.500 km 05.07.14 Alten Scottoiler installiert
8.620 km 07.07.14 Bremse hinten entlüftet, gebrochener Hauptständer auf Garantie erneuert
9.422 km 16.07.14 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2
17.236 km 29.08.14 15 tkm-Durchsicht 228€
22.700 km 14.10.14 Filterspannrahmen Luftfilter erneuert, wurde wohl beim 1 tkm Service beschädigt, 30€
24.295 km 12.03.15 TÜV/ASU neu, keine Mängel
24.301 km 13.03.15 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2 + Bremsbelag hinten
31.520 km 18.06.15 Neuer Kettensatz Kette Regina 525 ZRD
32.064 km 04.07.15 30 tkm-Durchsicht, 3 Ventile eingestellt, 484€
34.020 km 22.07.15 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2
42.000 km 15.02.15 CLS-EVO Tour eingebaut
42.200 km 15.03.16 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2 + Anschlussgarantie 24 Monate für 350€
42.386 km 16.03.16 45 tkm-Durchsicht + Austausch vordere Bremsleitung gegen 50mm verlängerte Leitung von Fa. Melvin. Austausch nötig um Lenkerhöherlegung zu montieren. 382€. Austausch der linken Lenkerarmatur wegen Undichtigkeit (Dauerhupen) auf Garantie
56.952 km 27.08.16 Neuer Kettensatz Kette DID 525 ZVMX + Bremsklötzer hinten + Reifensatz Conti TrailAttack 2
61.057 km 01.10.16 60 tkm-Durchsicht mit freiwilligen Gabelservice. Ventile mussten eingestellt werden. Gabelservice war unnötig, keine Probleme vorher und hinterher keinerlei Änderung bemerkt. Kosten 1015€
64.000 km? 22.11.16 Rückruf durch KTM – Kontrolle Kabelbaum, durchgeführt ohne (bekannte) Mängel
64.250 km 04.03.17 Vorsorglich neuen Akku YUASA YTZ14S eingebaut, Anlasser hat sich bei Start im Kalten etwas schwer getan. Ob es wirklich schon nötig war?
64.334 km 15.03.17 Neue Bremsbeläge vorn
64.405 km 18.03.17 TÜV/ASU neu, keine Mängel
64.405 km 21.03.17 Neuer Reifensatz Pirelli Scorpion Trail 2
72.334 km 08.06.17 Vor großer Tour 75 tkm-Durchsicht, keine Auffälligkeiten, 382€
72.600 km 06.07.17 Neuer Reifen vorn, Pirelli Scorpion Trail 2 (Vorne mehr abgefahren als hinten, besonders Reifenflanken waren fertig
73.400 km 15.07.17 Vor großer Tour Hinterreifen neu, Conti TrailAttack 2
82.000 km? 27.09.17 Neuer Reifensatz Conti TrailAttack 2
84.914 km 15.12.17 Wahrscheinlich auf Rumänientour wurde Kühler beschädigt – undicht. Kühler getauscht + Bremslichtschalter hinten getauscht. Anschlussgarantie zahlt 60% der Materialkosten (Anteil nach km-Leistung gestaffelt)
85.200 km 13.02.18 Anschlussgarantie 12 Monate für 300€ abgeschlossen, trotz 85 tkm!
85.200 km 15.05.18 Durch mich vorsorglich Benzinfilter getauscht, war aber absolut unnötig. Bei Tausch Benzinpumpe beschädigt, Ersatz durch Ebay-Pumpe mit ca. 24 tkm. Kein KTM-Fehler
87.500 km 07.06.18 Vor großer Tour neuer Reifensatz Conti TrailAttack 2, alter Satz war nicht verbraucht
93.500 km 19.07.18 Alten Hinterreifen wieder aufgezogen, Ersatz für beschädigten HiRei
93.646 km 30.07.18 Neuer Kettensatz, Kette DID ZVMX 120 R
95.000 km hintere Luftdruckanzeige fehlt
96.221 km 07.11.18 Durchsicht 90 tkm ohne Auffälligkeit, 464€
96.400 km März 19 Neuer Reifensatz Conti TrailAttac3, neue Bremsbeläge hinten
96.683 km 01.04.19 Bremse hinten entlüftet
96.756 km 05.04.19 TÜV/ASU Ohne Mängel
103.400 km 23.06.19 Aktueller Kilometerstand

Auflistung nur Defekte

8.000 km Neuer Anlasser eingebaut auf Garantie, Krad sprang unter 5°C nicht an.Einstellmöglichkeit Dämpfung und Reifendruckanzeige im Display wieder aktiviert
8.620 km Bremse hinten entlüftet, gebrochener Hauptständer auf Garantie erneuert
22.700 km Filterspannrahmen Luftfilter erneuert, wahrscheinlich Fehler erster Händler, 40€
42.386 km Austausch der linken Lenkerarmatur wegen Undichtigkeit (Dauerhupen) auf Garantie
64.000 km Rückruf durch KTM – Kontrolle Kabelbaum, durchgeführt ohne (bekannte) Mängel
84.914 km Wahrscheinlich auf Rumänientour (Schotter!)wurde Kühler beschädigt – undicht. Kühler getauscht + Bremslichtschalter hinten getauscht. Anschlussgarantie zahlt 60% der Materialkosten (Anteil nach km-Leistung gestaffelt)


Zusammengefasst: Erster Anlasser zu schwach, erster Hauptständer gebrochen, linke Lenkerarmatur undicht

Die größeren Defekte auf 100 tkm in einer Zeile! Und zum Glück alle von KTM bezahlt!

Aktuelle Beobachtungen
· Schaltung, vom ersten in den zweiten Gang landet man trotz Klacken hin und wieder im Leerlauf, Verschleiß – gab es früher nicht
· Gummigriffe sind am Ende abgenutzt
· Felgenband wurde noch nie getauscht
· Verbrauch zwischen 5l (Schweiz) und 7,5l (Korsika). Meist um 6,3..6.5l. Keine Änderung über die Jahre

Fazit:


3 größere Defekte auf den 100 tkm, und alle durch Garantie bezahlt

Bis auf den zweiten Gang sind keine Verschleißerscheinungen äußerlich / vom Fahren her zu bemerken.

--> Mein Fazit ist sehr positiv!


Wie geht es weiter? Von MZ wird ja in absehbarer Zeit nix kommen...

Ich fühle mich sehr wohl auf dem Bock. Was kann die neuere Version besser? 10 Ps mehr die ich nicht merke, besseres Fahrwerk – was ich auch nicht merke. Das neue Display ist nett aber unnötig. Die bessere Fahrbarkeit bei niedrigeren Drehzahlen (ab 2.000 U statt ab 3.000U wie bei meiner) ist ein Pluspunkt.

Also weiterfahren. Geld bekommt man bei der Kilometerleistung eh nicht mehr dafür. In ein paar Jahren wird es aber ein neues Krad geben müssen. Wahrscheinlich wieder eine größere ADV von KTM. Und vielleicht wird die in der Garage stehende MZ 1000 SF für die Finanzierung der neuen KTM herhalten müssen...
Dateianhänge
Chiemsee-klein.jpg
Chiemsee- Das beste Foto was Meltor je geknipst hat!
Afrika.jpg
Meine KTM in Afrika
nordkap.JPG
Aussichtspunkt etwas weiter nördlich
Tacho.jpg
Frei zu sein, bedarf es wenig, nur wer frei ist, ist ein König

Mein Blog - Kradfahrer

Zurück zu „Andere Marken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste