Seite 1 von 1

Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Mo 7. Okt 2019, 19:04
von Knuli70
4851F886-957F-4ABC-9C13-B24A5564FBCD.jpeg

Re: Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Fr 11. Okt 2019, 18:19
von benzolkonium
"Lieber eine Schwester im Puff als ein Bruder auf einer BMW!!!! "

vllt etwas makaber hier die Marke zu hofieren die zum Untergang von MZ beigetragen hat.
Ist meine Meinung..

Re: Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Mo 14. Okt 2019, 00:33
von micha 1
....Massiv beigetragen hat.

Re: Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Mi 16. Okt 2019, 20:06
von Thomas22
Meltor und ich haben 2013 in Schottland einen Rentnerbus aus Sachsen getroffen, und meine MZ wurde allgemein bestaunt, O-Ton: "Ich wusste garnich das MZ auch solche großen Motorräder gebaut hat"..

Also BMW ist ganz sicher nicht für den MZ-Untergang verantwortlich. Das Gejammer klingt recht armselig und peinlich, pöse BMW....
:thumbdown: :lol:
Schöne Bilder von Knuli!
th

Re: Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Do 17. Okt 2019, 08:54
von benzolkonium
BMW ist sicherlich nicht allein dafür verantwortlich, dass hat aber auch niemand behauptet.
Das mangelndes Interesse der Motorrad interessierten und nicht zuletzt der damit verbundene geringe Absatz der 1000´der haben
ihren Teil zur Insolvenz beigetragen. Ebenso wie der geringe Weitblick und die falschen Ansatzpunkte der nachfolgenden Unternehmer.

Dennoch ist es vermessen zu behaupten BMW hätte rein gar nichts damit zu tun gehabt und wir würden hier nur "jammern".
Zu einer objektiven Sichtweise gehören eben auch beide Seiten und wer bestreitet das das ausbleiben finanzieller Mittel aufgrund
von kurzfristig gekündigten Krediten nicht zum Ende der Marke beigetragen hat der versteht, aus meiner Sicht, recht wenig von Marktwirtschaft.

Und auch eine Monopolstellung als letzter verbliebener deutscher Hersteller von Zweirädern, obgleich der Absatz von MZ niemals einer anderen Marke gefährdend geworden wäre, ist immer noch ein Argument.

Aber natürlich soll jeder sein Meinung haben und vertreten dürfen.

Gruß
Benzol

Re: Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Do 17. Okt 2019, 12:41
von Meltor
Mir kommt es vor als wenn das Forum überaltert.
Das Forum spiegelt eben doch nur unsere Gesellschaft wieder.
Zurück bleiben alte verbitterte Greise die das gestern nicht vergessen können, sich dem neuen verschließen
und nur noch griesgrämig auf das schauen was sich andere erschaffen.
Aus meiner Sicht bringt die Diskussion darum wer Schuld ist am Untergang von MZ weder MZ noch uns etwas und
da es zu diesem Thema 1000 Meinungen gibt, bringt es auch nichts so was in einem Forum zu diskutieren.
Ich mag meine MZ1000. Ich fahre sie gern und bin stolz ein Stück deutsche Motorradgeschichte zu fahren.
Trotzdem mag ich auch andere Motorräder und wie man auch hier im Forum sieht suchen sich die Leute immer öfters,
aus unterschiedlichen Grünen, alternativen zur Emme.
Es wäre schön wenn diesen Leute nicht noch vergrault werden weil ihrer neuen Marke der Untergang von MZ unterstellt wird.
Vielen Danke!

PS: Wenn ich so überlege.
Hab ich überhaupt ein anständiges Bild wo Emme und Orange drauf sind? :think:

Re: Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Do 17. Okt 2019, 15:05
von benzolkonium
Ich fühle mich weder greise noch verbittert mit meinen unter 30 Jahren.
Es sollte auch keinerlei Diskussion entstehen nur man wird wohl seine Ansicht auch kundtun dürfen, was ich auch immer wieder betont habe.

Und mir sei wohl die Bemerkung gestattet das es natürlich MZ und uns nicht hilft aber wenn man schon bei einer Nachwende- MZ von "Klassenfeind" anfängt man auch damit rechnen muss, dass es Leute gibt die gegenüber der Marke BMW kritisch eingestellt sind und das aus einem wie auch immer gearteten Grund.

Es sollte auch natürlich niemand vergrault werden, wenn der Eindruck entstanden ist tut mir das natürlich Leid und war definitiv nicht beabsichtigt!

Re: Die SF steht friedlich neben dem Klassenfeind!

Verfasst: Sa 19. Okt 2019, 13:32
von Baucki-Rossi
Kleine Geschichte vom Forumstreffen 2019 bei dem ich bekannter Weise gesundheitlich mit BMW 1200GS Adventure angereist bin.
Waren ja auf einer schönen Runde mit Markus und hielten an einem kleinen Hafen an.Habe die große GS nat.etwas Abseits gestellt, damit ich das Emmenbild nicht versaue und die Zuschauer waren begeistert von der Bmw. :lolno:
Die Bmw wurde sehr gemustert und gelobt als Klasse Motorrad, im Gespräch fragte mich dann ein älterer Herr
ob die anderen Motorräder auch BMWs seien. :wave:
So kanns auch gehen. :D
Hier über Schuld von Bmw zu sprechen ist wohl eher sehr weit hergeholt, könnte man ja andere Hersteller mit ins Boot holen.Fakt ist dass in der Marktwirtschaft keine Geschenke verteilt werden.
Ich fahre im übrigen gern mal eine BMW o.andere Fabrikate,aber muss ja auch keine Kaufen.(außer die alte K100)
20180210_145154.jpg