Ölwechsel nach Zeit?

Alles rund um den 998 ccm Twin
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Fit » Mi 26. Sep 2018, 17:54

Mal ne Frage an die Besitzer von 2, 3 oder mehr MZ 1000 :mrgreen:

Wechselt Ihr auch das Öl bei den selten genutzten Maschinen nach 1 Jahr?
Meine Weiße wurde seit dem letzten Ölwechsel vor 2 Jahren 500km gefahren :( und das Öl sieht im Schauglas noch genau so bernsteinfarben aus wie beim Einfüllen ;)

Bitte kommt mir nicht mit: "Dann fahr halt mehr" :mrgreen: Nö!!
Ich hab meine Schwarze mittlerweile technisch perfektioniert (der Motor geht, trotz 70.000km und Motorschaden früher, wie Irre) und außerdem putzt sich die Weiße schlechter. :lol: Und die Remus brennt es mittlerweile schon sehr leer :o

Also, wie verfahrt Ihr?
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

claus
Beiträge: 59
Registriert: Fr 6. Mai 2011, 15:16
Wohnort: 74821

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon claus » Mi 26. Sep 2018, 18:16

Hallo Fit,
ich fahre im Jahr ca.500 km,wenn überhaupt (hab ja noch die Zweitakter),spätestens wenn TÜV ansteht schaue ich nach der Kupplungs und Bremsflüssigkeit und nach dem Motorenoel (Schauglas).Wenn die Farbe "Bernstein" ist ,ist es denke ich OK und muss nicht "zwingend" gewechselt werden.
Gruss claus.

Benutzeravatar
Baucki-Rossi
Beiträge: 1253
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:45
Wohnort: Altenburg

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Baucki-Rossi » Mi 26. Sep 2018, 18:32

Bei meinen Beiden wird spätestens alle 2 Jahre gewechselt,je nach Laufleistung. Erreiche ich im Jahr die +6000km bei der SF,fliegt im Winter das Öl raus(ohne Filter),nächste Saison dann komplett mit Filter. Bei der SFX wird alle 2 Jahre komplett gewechselt weil diese weniger bewegt wird ca.5000km in 2Jahren.

VG
Wer später bremst ist länger schnell !!!

wladimir
Beiträge: 259
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 19:47

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon wladimir » Mi 26. Sep 2018, 19:15

Ich fahre auch echt wenig und lasse alle zwei Jahre wechseln.

Wladimir.

Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 630
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Thorsten-aus-SO » Mi 26. Sep 2018, 20:03

Bei ausreichend Kilometer pro Jahr, einmal jährlich.

Sonst, nach "Gefühl".

Was soll den dran kommen? Wasser? Verdampft wenn die Maschine warm gefahren ist. Korrosionspartikel? Motor läuft selten, aber oft genug.

Viele Grüße

Thorsten

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Fit » Mo 1. Okt 2018, 19:47

Danke für die Meinungen!

Ich mach den Ölwechsel (OHNE Filter) dann nächstes Jahr nach 3 Jahren und 600km :angel:

Hatte eben bei der Schwarzen (wegen hakeligem Schalten) von Procycle teilsynthese (10W-40 mit den Spezifikationen API SM (übertrifft API SC bis SL) und JASO T 903:2006) auf Castrol Power 1 Racing 10W-50 umgestellt. Es schaltet sich deutlich leichter, nur vermute ich das die Kupplung rutscht :problem:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 255
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon heizer2977 » Di 2. Okt 2018, 20:00

Thorsten wenn die Kupplung rutschen sollte liegt es sicher nicht am power 1 racing .Ich fahr auch das 10w 50 seit dem ich sie habe und vorher hat der Vorbesitzer auch das castrol gefahren . Meine hat die 50000 km noch nicht ganz erreicht vermutlich erst nächstes jahr , aber rutschen tut bei meiner noch nix.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Fit » Di 2. Okt 2018, 20:07

Aber so kurz nach dem Wechsel?

Mit Procycle hakliges Schalten und kein Rutschen und mit Castrol umgekehrt?

Nun, ich werde mir im Winter die Kupplung ansehen und vermessen :mrgreen:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 255
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon heizer2977 » Do 4. Okt 2018, 06:49

hm eigenartig ich hab keine Probleme und ich fahr sogar oft im Soziusbetrieb ich guck mal nach der Artikelnummer auf dem Kanister . Bei mir ist das öl so leicht rötlich von der farbe her .Wie gesagt fahr das öl schon immer und im inspektionsheft steht das auch schon seit der ersten Inspektion drin.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Fit » Do 28. Feb 2019, 19:22

Nach 800km und 3 Jahren das Öl gewechselt.... das was unten raus lief, sah genau so aus, wie das neue :lolno:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Lippi
Beiträge: 612
Registriert: So 27. Mär 2011, 09:41
Kontaktdaten:

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Lippi » Fr 1. Mär 2019, 00:14

Fit hat geschrieben:Nach 800km und 3 Jahren das Öl gewechselt.... das was unten raus lief, sah genau so aus, wie das neue :lolno:


Da hät ich es wieder reingekippt :D
Ich bin KEIN Biker ich habe ein Motorrad

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Fit » Fr 1. Mär 2019, 07:25

Hat mich nur 9 Euro gekostet. :mrgreen: (Louis-Funcard Punkte)
Den weißen Ölfilter :D hab ich aber nicht gewechselt.

Gibt es die b ei MZ eigentlich noch? Die weißen "S" Filter?
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Kratzer
Beiträge: 19
Registriert: Di 1. Okt 2013, 13:11

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Kratzer » Mo 13. Mai 2019, 15:38

Mal ne ganz andere Frage: Welches Motoröl benützt ihr eigentlich?

Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 839
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon PLVI4 » Mo 13. Mai 2019, 18:29

Falls Du keine Bedienungsanleitung hast, da steht das drin,

10W40 oder 10W50 in mind. API SG.

Nahezu jedes derzeit am Markt erhältliche Motorrad (!) Öl erfüllt diese Anforderungen.

In meine kommt seit Jahren das 10W40 Pole Position von Addinol.

Gruß René

Benutzeravatar
Sportex
Beiträge: 194
Registriert: Di 8. Sep 2015, 09:58
Kontaktdaten:

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon Sportex » Mo 13. Mai 2019, 18:52

Genau, wie René nehme ich das Addinol. Keinerlei Probleme damit, kostet ca. 7 € /Liter.

Gruß

Wolfgang

PS: Ölinfo

Addinol Pole Position SAE 10W-40 - sind Hochleistungs-Spezialöle für 4-Takt Motorräder führender europäischer und japanischer Hersteller.Der Einsatz synthetischer Grundölkomponenten in Kombination mit erfolgreich erprobten Additiven garantiert ein hohes Leistungsvermögen. Die gut abgestimmte Performance der Öle schützt die Motoren mit allen Komponenten umfassend und sorgt für eine lange Lebensdauer.

Anwendungsbereiche:

Hervorragend geeignet für alle Motorräder mit luft- und wassergekühlten 4-Takt-Motoren mit höchster Leistung.
Sichere Funktion nasser Kupplungen auch unter extremen Bedingungen.
Bei Anwendung, perfekter Schutz für das Getriebe - garantiert leichte Schaltvorgänge.
Idealer Partner für sportliche High-Tech-Motorräder auf Straßen und im Gelände.
Hohe Belastungsfähigkeit für Dauerbetrieb.

Eigenschaften:

Hohe thermische Belastbarkeit
Sehr gutes Reinigungsvermögen
Sehr gute Korrosions- und Verschleißschutzeigenschaften
Leichtlaufcharakter
Erprobte Additivierung
Breiter Temperaturbereich

Vorteile für den Anwender:

Optimale Schmierwirkung in Motor und Getriebe auch unter schwersten Bedingungen
Hervorragende Motorsauberkeit, Bildung von schädlichen Ablagerungen ausgeschlossen
Verhindert frühzeitigen Motorverschleiß
Kraftstoffeinsparung, verbunden mit höherer Leistung
Optimale Funktion von Motor, Getriebe und Kupplung
Idealer Leichtlauf ab dem Kaltstart

Spezifikationen, Freigaben und Empfehlungen:

JASO MA-2/ MA
API SN

Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 255
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Ölwechsel nach Zeit?

Beitragvon heizer2977 » Do 16. Mai 2019, 18:56

Bei mir kommt schon seit der 1. Wartung vom ersten Besitzer Castrol Power 1 Racing rein und dabei min ich geblieben . Ölwechsel einmal im Jahr reicht bei mir die 10000 schaff ich nicht im jahr.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .


Zurück zu „MOTOR“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast