Drosselklappenkörper undicht

Alles rund um den 998 ccm Twin
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3123
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Drosselklappenkörper undicht

Beitragvon Fit » So 16. Dez 2018, 20:35

Also keine Dichtung auf der Seite des Potis?
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1370
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Drosselklappenkörper undicht

Beitragvon WernerLE » So 16. Dez 2018, 23:32

genau
ich liebe jede Stunde

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3123
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Drosselklappenkörper undicht

Beitragvon Fit » Mo 17. Dez 2018, 07:43

Aha! :shock:

Danke Werner! War mir nicht sicher da ich 4 Dichtungen bekommen habe, in der Lieferung.

Vielleicht kommen auch manche Undichtheiten daher, also das der Poti nicht ganz dicht ist............. :think:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3123
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Drosselklappenkörper undicht

Beitragvon Fit » Do 20. Dez 2018, 20:31

So, neu gelagert und abgedichtet.

War ne ganz schöne Fummelei. Die Motor Komplett-GR 2009 war da einfacher. :think: Oder ich 9,5 Jahre jünger :lol:

Was ich nicht empfehle ist das Nachschneiden der M3 Bohrungen der Dosselklappenbefestigung. Das sind nur 4-5 Gewindegänge in Messing!!
Da hat es beim (vorsichtigen) Nachschneiden nicht nur die alte Schraubensicherung rausgedreht. :sick:

Und das es trotzdem hält weiß ich, denn ich wollte die Schrauben 10 Minuten später wieder rausdrehen und es war fast unmöglich, dank Loctite hochfest.

Die neu gekaufte ohne Bowdenzugscheibe und die 13 Jahre late, neu gelagert/abgedichtet

IMAG2871-20181220-190018134.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3123
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Drosselklappenkörper undicht

Beitragvon Fit » Di 25. Dez 2018, 19:56

Wie mir der Uwe schon per PN schrieb :thumbup: ist ein Zeichen für undichte/ausgeschlagene Drosselklappenwellen, Probleme bei der Synchronisierung.
Da ich schon seit 13 Jahren regelmäßig synchronisiere, ist dies wohl ein schleichender Prozess.

Nach dem Einbau des Drosseklappengehäuses (Synchronität der DK nur nach Augenmaß) lief der Motor perfekt synchron (Gegentest per Differenzdruckmessung)

Auch die Probefahrt heute :mrgreen: lief überragend!

(PS. In den Stutzen vom Drosseklappengehäuse zum Poti füllte ich komplett Wälzlagerfett um auch da Undichtheiten auszuschließen)
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Skorpion 1000S
Beiträge: 784
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 19:58
Wohnort: Bremen

Re: Drosselklappenkörper undicht

Beitragvon Skorpion 1000S » Sa 29. Dez 2018, 11:19

Gute Arbeit :thumbup:
Der, der mit MZ groß geworden ist...
Bild


Zurück zu „MOTOR“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste