Rißbildung Originalkrümmer

Laut ist out - Leis ist scheiß?
Antworten
Benutzeravatar
redbull
Beiträge: 23
Registriert: Di 10. Mai 2011, 21:39
Wohnort: Hessen GG / Thüringen AP

Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von redbull »

Moin,- hab beim Treffen im Harz mal ein Foto vom verstärkten Krümmer gemacht .

P1020092.JPG

...hab das jetzt bei mir auch machen müssen, wegen Spannungsrissen ober und unterhalb der dicken Inteferenzrohre. Ein guter Kolege hat das ganz prima hingekriegt, denke ich und hoffe jetzt ein bischen Ruhe zu haben.

IMAG0043.jpg
P1020222.JPG
Im alten Forum sind auch noch Fotos anderer Forenmitglieder älteren Datums,- soll nur mal eine Auffrischung sein.
Gruß redbull :|
Die meisten Probleme lösen sich von selbst.
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3569
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von Fit »

Hauptproblem war und ist (bei mir nach mehreren Krümmern und noch mehr Rissen und einem Besuch beim Motoreningenieur im MZ Werk) die Serienmäßigen ESD die zur Montage hochgezogen oder niedergedrückt werden müssen. Nach anbringen von Langlöchern ist seid Jahren und -zigtausend Kilometern Ruhe!
Zuletzt geändert von Fit am Di 14. Feb 2012, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
redbull
Beiträge: 23
Registriert: Di 10. Mai 2011, 21:39
Wohnort: Hessen GG / Thüringen AP

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von redbull »

@Fit
... werd mir das auch noch mal durchlesen,- mit den Langlöchern.
Vieleicht ist das auch noch praktikabel.
Ich hab auch die Distanzscheibe links ca 5-8mm,-die jetzt sogar von Sebring dazugeliefert wurden, als ich die Dinger wegen erhötem Gerauschaufkommens mal eingeschickt habe,weggelassen um keine Spannung entstehen zu lassen. Ich hatte mir eine machen lassen, damals ca 1cm Edelstahl.
Die Optik ist von hinten halt nicht mehr so dolle ( aber heile Krümmer sind wichtiger).
Die meisten Probleme lösen sich von selbst.
Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 631
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 20:27
Wohnort: Isen / Oberbayern

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von Chris »

Der Riss ist nicht gerade klein.
Wenn der sich noch oben hin zieht kommst irgendwann nicht dran vorbei den doch abzubauen.

Ich würde den abbauen und gleich richtig machen lassen dann ist Ruhe.

Ich hatte mal ein kleines Löchern drin da habe ich nur Batterie und Steuergerät abgezogen.
Hat bei "meiner" nicht geschadet.

Ansonsten würde ich eben mal auf Fit Signatur zugreifen.
Viele Grüße vom Chris aus *Oberbayern
* Oberbayern ist die Region wo man(n) einen Motorradreifen zu 100 % verschleißen kann...
Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 367
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von stammnummer1 »

Bei der Größe ist abbauen Pflicht.....alles andere ist dann nur wie gewollt aber nicht gekonnt... Und wenn gar nichts mehr hilft dann geht immer noch der komplette Umbau auf SR 2-2 :thumbup:
Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 631
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 20:27
Wohnort: Isen / Oberbayern

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von Chris »

Na, dann sollte jetzt Ruhe sein. :thumbup:

Die Emme soll ja hinten pollern und nicht vorn. :lolno:
Viele Grüße vom Chris aus *Oberbayern
* Oberbayern ist die Region wo man(n) einen Motorradreifen zu 100 % verschleißen kann...
Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 291
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von heizer2977 »

Ich hab bei mir leider auch nen Riss feststellen müssen ,allerdings ging er bei mir noch nicht zu weit . Mit ein bischen zwangslage konnte ich noch ne wig naht drumlegen und brauchte den Krümmer nicht abbauen . Ich hab mit dem gedanken gespielt ihn abzubauen ,aber als ich die Verschraubung sah hab ich mir gesagt ich probiers lieber so bevor ich noch die Krümmerbolzen abreiße. An sich hab ich ja kein stress mit sowas ,aber nen Brenner zum warmmachen hab ich nur auf Arbeit ,deshalb wollte ich mir das nicht antuen.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1565
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von WernerLE »

die Stehbolzen selber sind rostfrei, die Muttern rosten,
ich hatte da noch kein Problem
Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 291
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von heizer2977 »

Ich habs lieber garnicht erst probiert .Du weißt doch wie es ist, wenn was schief gehen kann dann geht auch was schief .
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .
august
Beiträge: 69
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:01
Wohnort: Wasserburg / Bodensee

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von august »

Hallo zusammen. :wave:

Nachdem ich bei meiner 1000 S schon vor Jahren den obligatorischen Riß am Krümmer hatte, ist nun auch am rechten Schalldämpfer ein Riß aufgetreten ( Schweißnaht am Übergang vom Rohr zum Schalldämpfer, auch seitlich ins Blech des Dämpfer reißend).
Hatte jemand von euch auch schon dieses Problem?

Viele Grüße
Markus
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3569
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von Fit »

Bis zur Optimierung hatte ich mehrfache Krümmerrisse. (wie oben beschrieben)

Ein Fall aus dem Forum ist mir bekannt wo es Probleme nicht mit den Krümmern sondern mit dem ESD gab.

1. Motor ordentlich einstellen (lassen)
2. Löcher der Schalldämpferhaltelaschen erweitern. An mehreren Maschinen hatte ich das Problem das die Abgasanlage zur Montage verspannt werden musste, was bei der kernigen Motor sofort zur Sollbruchstellen führt.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 291
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von heizer2977 »

August ich kann mir gerade nicht vorstellen wo das bei dir am Schalldämpfer sein soll haste mal nen pic dazu ?

Mein krümmer hatte ich, später dann doch nochmal abgebaut, weil der Riss doch weiter ging als man sehen konnte.jetzt hauts auf jedenfall hin .
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .
august
Beiträge: 69
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:01
Wohnort: Wasserburg / Bodensee

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von august »

Hallo,

Der Riss ist an der Schweißnaht vom Rohr zum ESD und von da auch ein Stück ins Blech des ESD.
Hab es jetzt schweißen lassen und hoffe, dass es eine Weile hält.
Die Montage und Befestigung des Schalldämpfers geht ganz leicht, ohne Verspannung. Ich werde jetzt auch die Gummibuchsen der Befestigung noch tauschen, die alten sind schon ziemlich hart geworden.

Bild anbei, steht zwar auf dem Kopf :roll: , aber man sieht wo der Riss war.
Dateianhänge
20170521_092109.jpg
Benutzeravatar
MzTimo
Beiträge: 148
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:39

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von MzTimo »

Mein krümmer ist nun auch gerissen und da ich ihn schweißen lassen wollte ist meine Frage aus welchem Material ist der Krümmer eigentlich?
Gruß Timo
MZ 1000s; MZ 500R Polizei, MZ Skoprion Polizei, MZ RF, MZ RFCX, MZ Country Polizei und noch ein paar DDR Maschinen
Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 367
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von stammnummer1 »

Ich nehme mal an ein 1.4301 … Oder ähnliches…
Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 291
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Rißbildung Originalkrümmer

Beitrag von heizer2977 »

Hab meinen auch mit nem Edelstahlzusatz mit wig geschweisst und die rohre nach hinten verlängert ,weil da ganz schön zug drauf war und die Dämpferbefestigungen gar kein Spiel mehr hatten um die wärmeausdehnung aufzunehmen . Hab beide Krümmerrohre um 2 cm verlängert
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .
Antworten