3D Drucker

Ersatzteile / Zubehör / Werbeartikel
Adressen von Teileanbietern, Links oder auch alternative Ersatzteile
KEINE KOMMENTARE BITTE .. nur Links/Adressen
Antworten
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 935
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

3D Drucker

Beitrag von PLVI4 »

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch Zugriff auf einen industriellen 3D Drucker?
Damit lassen sich mittlerweile nahezu alle spanbaren Materialien verarbeiten.
Mir ist bekannt, dass seltene KFZ Ersatzteile so nachgefertigt werden und auch die Bahn lässt so für alte Wagons Teile herstellen.

Es wäre zumindest einen Versuch wert, z. B. die Scheinwerfer Frontteile herzustellen.

Gruß René
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

Hallo
ja das hätte ich.
- Bei Kunststoffteile ist das auch relativ gut verwendbar. Diese sind in der Regel aus ABS, PEI, PEEK usw.
- Metallteile werden leaser gesintert, ALU, stahl, titan. Auch da hätte ich Zugangsmöglichkeiten.
- Es wird immer ein 3D Model benötigt auch das könnte ich erstellen. Wenn ein altteil zum vermessen bzw 3D scan zu Verfügung steht.

Wie immer gibt es ein aber:
- teile die einer besondern beanspruchung unterliegen, fahrwerk motorteile usw, werde ich nicht org.
- der drucker muss bezahlt werden. Dies ist nicht zu unterschätzen. Selbst ich der recht viele Prototypenteile benötigt lässt 90% der teile fräßen.
- der aufwand um das 3D model zu erstellen ist auch zu berücksichtigen

gruß uwe
Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 50
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 18:26

Re: 3D Drucker

Beitrag von Linus »

Man könnte ja solche Teile nachfertigen, die es nicht mehr gibt, Scheinwerfer zum Beispiel. Die Streuscheibe ist aus Polycarbonat ( m. Erachtens). Wenn die Linsen noch in Ordnung sind, kann man sie ja noch verwenden. Ansonsten gibt es ja von Hella zum Beispiel Nachrüstlinsenscheinwerfer, die man einbauen könnte.
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

Hmm bei solchen klarsichtigen "scheiben" weiß ich kar nicht ob das mit dem drucken geht oder ob diese dann zu milchig sind. Werde mich mal schlau machen.
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

Hallo an alle,
ich habe mit einem meiner Kollegen gesprochen welcher wie auch ich neben dem Angestelltenverhältnis auch ne eigen Firma hat.
Benjamin Sturm
www.best-form.de

Dieser würde bestimmte Teile, wie die Lampenmaske, nachfertigen. Die notwendigen CAD Daten erstelle ich dafür oder wie erzeugen einen 3D Scan.

Was wir demnächst testen wollen ist ein Kettenschutz wie er im Anhang zu sehen ist. Sollte jemand Interesse habe möge er sich melden.
gruß uwe
Dateianhänge
kettenschutz_mz1000_b-2.tif
kettenschutz_mz1000_b-2.tif (10.96 KiB) 7177 mal betrachtet
Benutzeravatar
80-ccm
Beiträge: 106
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 04:57
Wohnort: Garbsen

Re: 3D Drucker

Beitrag von 80-ccm »

Hallo Uwe,
ich habe Interesse an so einem Kettenschutz.
Wenn ein Preis bekannt ist würde ich mich über eine kurze Info freuen.
Gruß
Andreas
munter bleiben....
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

Hallo
klar preis kommt Benny wollte am WE schauen was das Material kostet.
Sobald ich was weiss gebe ich bescheid.
gruß uwe
Benutzeravatar
Flying-MZ
Beiträge: 915
Registriert: So 3. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Hui! Wäller? - Allemol!

Re: 3D Drucker

Beitrag von Flying-MZ »

Hallo Uwe,

im Grunde hätte ich auch Interesse.

Einen Tipp habe ich noch an die "Kreativ-Abteilung".
Wenn die Buchstaben "MZ" dem Originalen näher kommen könnten, dann sieht es fast aus wie "Serie".
Vielleicht ist eine Umsetzung ja möglich.

Gruß Marco
Dateianhänge
MZ-Schrift.jpg
MZ-Schrift.jpg (7.07 KiB) 7092 mal betrachtet
Ich mach mein Ding, egal was die ander'n labern !
(Udo Lindenberg)
Benutzeravatar
andy
Beiträge: 648
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 18:12
Wohnort: Hamburg

Re: 3D Drucker

Beitrag von andy »

Nur zur Info die Lampenmaske sind doch wieder lieferbar bei muz.de
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

hallo Marko
da hast du recht ich werd mir das mal ansehen sollte aber gehen.
Kleiner hinweis zu "nicht mehr lieferbaren teilen". Bevor ihr auf gebt immer vorher Hr. Jens Birke von mz befragen. Er kann oft helfen und ist ein alter MZler der sich über jede MZ freut die auf der strasse bleibt.
gruß uwe
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3366
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: 3D Drucker

Beitrag von Fit »

uwe hat geschrieben: Bevor ihr auf gebt immer vorher Hr. Jens Birke von mz befragen. Er kann oft helfen und ist ein alter MZler der sich über jede MZ freut die auf der strasse bleibt.
gruß uwe

Dem pflichte ich vorbehaltlos zu! :thumbup:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
HarzerKiloemme
Beiträge: 946
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 07:53
Wohnort: Blocksberg

Re: 3D Drucker

Beitrag von HarzerKiloemme »

@uwe
Der Herr heißt Steffen Birke!
Ansonsten hast du völlig recht.

Gruß
HK
"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, und fünfzig, um schweigen zu lernen." Ernest Hemingway
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

:-)) richtig Steffen Birke sory Jens Birke arbeitet in Mattighofen

Bezüglich kosten kann ich folgfendes sagen:
gute oberfläche 100,-€
nicht so gute oberfläche 80,-€

bei der nicht so guten muss mehr geschliffen werden vor den lackieren.
gruß
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 935
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: 3D Drucker

Beitrag von PLVI4 »

Hallo zusammen,

konkret geht es um die Lampen selbst. Der Scheinwerfer besteht aus 4 Teilen:
- „Klar Glas“
- darin sitzt ein schwarzer Einsatz der die silberne Folie trägt
- die Linse mit Leuchtmittel Halter
- schwarzes Rückteil welches am Motorrad verschraubt ist

Am einfachsten ist noch das klare Vorderteil aufgebaut. Dazu muss es gescannt und in ein 3D Modell umgewandelt werden. Im Nachgang ist trotzdem noch einiges an CAD Arbeit notwendig, denn in die vier Stege z. B. müssen Löcher. Dagegen ist so ein Kettenschutz Kinderkram. Es soll ja ein exaktes Abbild entstehen. Material und Oberfläche müssen passen und den Elementen trotzen.
Hier steht jetzt die Frage im Raum, ob so etwas für einen adäquaten Betrag realisierbar ist.

Gruß René

PS: Uwe, der Herrgott hat uns mit dem Programm Word ein Hilfsmittel an die Hand gegeben, Rechtschreibefehler zu finden. Bevor Du Deine Beiträge hier einstellst, einfach dort schreiben. Bei Rot oder Blau unterlegten Wörtern passt irgendetwas nicht. Das ist so grausam…
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

Danke Renè für den Hinweis auf die Ortographie. Das muss man aber nicht im Word machen das tut es hier beim schreiben auch. Es ist mir nur Scheiß egal. Da es dich aber stört werde ich das natürlich abstellen.
Grausam finde ich Leute die nicht zu hören bzw lesen.
- "Klar Glas" geht nicht bzw nur mit sehr sehr speziellen Druckern. Im Spritzguß selbstverständlich machbar. Firmen wie Protomold können dies umsetzten. Angebote bekommt auf Basis eines CAD Models sehr schnell.
- Der Lampenträger ist machbar aber recht aufwendig. Ich denke das es sicher an die 1000,- € an Kosten sind. Es wird auch ein relativ großer Drucker benötig diese sind schon seltener. Auch hier könnte Protomold helfen.

viel spaß
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 935
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: 3D Drucker

Beitrag von PLVI4 »

Deinen Ausführungen entnehme ich, dass es nicht möglich ist eine Streuscheibe zu drucken weil

1. der Drucker zu klein ist
2. das Material dazu ungeeignet ist

Korrekt?
uwe
Beiträge: 206
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: 3D Drucker

Beitrag von uwe »

Ja und Nein
1. Drucker in benötigter Größe gibt es
2. Das Verfahren "3D Druck" ist eigentlich ein Schichtweises kleben bzw. schweißen. Da lassen sich Glasscheiben ähnlich Bauteile nicht fertigen. Es gibt spezielle Verfahren da hab ich aber keinen Zugang und kenne auch niemanden der so etwas hat.
Entenrudi
Beiträge: 5
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 15:20

Re: 3D Drucker

Beitrag von Entenrudi »

Hallo Gemeinde,

das mit dem 3D Druck ist schon eine gute Idee, nur müssen die CAD Daten dazu vorliegen.
Das man direkt aus dem Drucker keine Klarsichtscheibe drucken kann geht auch i.O.
Man kann aber aus dem Drucker ein Urmuster erstellen, dieses Urmuster finischen, es dann in Silikongießharz als Negativform abformen und man hat im Anschluß eine Silikonform. In dieser Silikonform kann man dann so ca. 30 bis 40 Scheiben aus Acrylglas herstellen. Acrylglas desshalb, weil man es im Gießverfahren herstellen kann. Man benötigt allerdings auch ein Gerät um Vakuum zu ziehen oder noch besser einen Vakuumschrank um Lufteinschlüsse zu vermeiden.
Falls Jemand ein solches Urmuster einer Scheibe beschaffen kann oder auch CAD Daten wo man mit drucken kann, würde ich mich an den Kosten beteiligen. Das Urmuster müsste vom Druck her mit Aufmaß gebaut werden wegen dem Abtrag vom Finischen.
Bei Polycarbonat woraus die Scheiben eigentlich sind ist es deutlich schwieriger, denn dazu benötigt man ein Spritzgießwerkzeug, welches nicht ganz billig ist.

Gruß Torsten
Antworten