Triumph ECU umprogrammieren

Kabelverbindungen und deren Schwachstellen, überall wo Strömlinge lang fließen
Benutzeravatar
Dr Oscar
Beiträge: 159
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 12:20
Wohnort: Rodleben

Re: Triumph ECU umprogrammieren

Beitrag von Dr Oscar »

Hallo Robert!

Musste lange überlegen was damals das genaue Problem war. Seit dem Tausch auf Pelle ECU und wieder zurück auf meine Alte die ich dann neu beschrieben habe ist das Problem weg. Nach Kaltstart lief Sie zwar hat aber die Drehzahl immermal schlagartig abgesenkt und sich dann wie verschluckt bis hin zum ausgehen. Aber wie gesagt nachdem ich mal mit den verschiedenen Tunes die auf dem FR2000 sind rumprobiert habe will heißen ich habe einfach mal das 98PS aufgespielt bin gefahren und dann wieder zurück auf das 113PS Tune, seither läuft Sie wieder im kalten Zustand wie ne 1. Ich vermute wie schon einmal geschrieben das über die Jahre vielleicht was im Speicher verlohren gegangen ist??? Das ist aber nur eine Vermutung. Ob das möglich ist können vielleicht die ECU Experten sagen. Achso das DKP habe ich auch mehrfach neu gesetzt. Vielleicht hat das auch den Erfolg gebracht. Schwer zu sagen.

LG, Alex
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller!
Benutzeravatar
RobertReinke
Beiträge: 24
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 13:38
Wohnort: Hanau

Re: Triumph ECU umprogrammieren

Beitrag von RobertReinke »

Danke für deine Antwort Dr Oscar
Dr Oscar hat geschrieben:
... Nach Kaltstart lief Sie zwar hat aber die Drehzahl immermal schlagartig abgesenkt und sich dann wie verschluckt bis hin zum ausgehen.
Genau DAS hat meine auch!!!

Ich habe jetzt eine Pelle-ECU und werde sofort Bericht erstatten, sollte das Problem weg sein. Dass die Zeit Bytes frisst, halte ich für unwahrscheinlich. Das ist ja kein Magnetband oder Festplatte, sondern ein Flash-Speicher, ähnlich einem USB-Stick. Allerdings hab ich jetzt auch keine Vorstellung, wie viele Jahrzehnte Daten auf einem Flash-Speicher "haltbar" sind.

Bin kein Experte, aber nach dem, was wir haben, scheint es eher ein Abstimmungsproblem zu sein, meinst du nicht? Die Sensoren liefern der ECU Werte und die schickt Befehle Richtung Zündung, Einspritzung, usw. Ich halte es für wahrscheinlicher, dass hier der Wurm drin ist. Damit ist gemeint, dass wenn Input-Daten Müll sind, die Output-Befehle auch nur Müll sein können.

Anbei ein Bild der wunderschönen "neuen" ECU! :) Vielen Dank an Pelle für diese großartige Arbeit. Ich kann Vielfahrern nur empfehlen, sich eine ins Regal zu legen bzw. auf langen Reisen eine dabei zu haben - für alle Fälle!
Dateianhänge
16100196737942502578921613742692.jpg
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
Benutzeravatar
Dr Oscar
Beiträge: 159
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 12:20
Wohnort: Rodleben

Re: Triumph ECU umprogrammieren

Beitrag von Dr Oscar »

Hallo Robert!

Ja die Pelle ECU´s sind Spitze. Aber meine alte ECU habe ich auch wieder am Laufen. Nachdem meine 1000er mit der Pelle ECU tadellos lief habe ich meine Alte nochmal eingebaut und die 98PS Variante drauf gespielt. Damit lief Sie ohne Probleme. Dannach wieder auf 113PS und damit läuft Sie jetzt seit dem Herbst ohne zu zucken! Also falls Du jemanden kennst der in der Nähe ein FR2000 hat, spielt mal den Tune über deine alte ECU. Bei mir hat es funktioniert.

LG, Alex
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller!
LudgerN
Beiträge: 3
Registriert: Sa 5. Dez 2020, 13:08
Wohnort: Bocholt
Kontaktdaten:

Re: Triumph ECU umprogrammieren

Beitrag von LudgerN »

Moin,

bei meiner Nr 1. ECU, SR 2in1 Mapping,( werthmüller )
wird das Tacho Signal nicht mehr durchgereicht.
Was sagen den die Programmexperten hierzu ?

Gruss Ludger
Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 705
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: Triumph ECU umprogrammieren

Beitrag von Thorsten-aus-SO »

Du hast eine PM.
Antworten