Fazination Zündspule

Kabelverbindungen und deren Schwachstellen, überall wo Strömlinge lang fließen
Benutzeravatar
Thomas22
Beiträge: 899
Registriert: Do 21. Apr 2011, 19:16

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Thomas22 »

PLVI4 hat geschrieben: PS: habe gestern die 108 tkm voll gemacht- kann also die große Klappe haben :D
Mein Respekt!
Ich arbeite ja auch sehr aktiv an der 100 tkm-Grenze! Leider mit dem falschen Mopped. :thumbdown: :?
Frei zu sein, bedarf es wenig, nur wer frei ist, ist ein König

Mein Blog - Kradfahrer
Eicca
Beiträge: 55
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 21:01

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Eicca »

PLVI4 hat geschrieben:ob nun Beru oder NGK (fahre ich derzeit) spielt überhaupt keine Rolle.
Das klingt so als würdest du deine Zündspulen auch regelmäßig vorsorglich wechseln, oder nur nach Defekt? Welche Hersteller hast du denn da schon durch? Oder bisher nur Erfahrungen mit den zwei genannten?
Zuletzt geändert von Eicca am So 21. Mai 2017, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1485
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von WernerLE »

:D
und ich hab heut die 221000km voll gemacht

:idea: wie schon berichtet, ein Zündspulenausfall bei 12000km, ab da hab ich mir Gedanken zum Einbau gemacht :idea:
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 935
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von PLVI4 »

Das klingt so als würdest du deine Zündspulen auch regelmäßig vorsorglich wechseln, oder nur nach Defekt? Welche Hersteller hast du denn da schon durch? Oder bisher nur Erfahrungen mit den zwei genannten?
Nein, ich habe bei 60 tkm neue Spulen verbaut (Beru) - aus reiner Vorsicht. Da lief noch alles.

Im Frühjahr bei 106 tkm habe ich wieder neue Spulen eingebaut, um diese als Ursache meiner Startschwierigkeiten ausschließen zu können.
Hätte ich mir sparen können- die Spulen hatten damit nichts zu tun.
Wahrscheinlich könnte ich mit den ersten Spulen noch rumfahren- gehöre zu den Abdichtern der ersten Stunde. War damals noch eine Kundendienstanweisung vom MZ Werk.

Gruß René
Benutzeravatar
MZ-Ruben
Beiträge: 186
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 20:40
Wohnort: Dresden

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von MZ-Ruben »

Moin,

hat jemand von euch die Maße / Skizze zum bearbeiten des oberen Bereiches der Zündspulen, habe momentan keine Originale verfügbar.

Danke
Gruß MZ-Ruben
Benutzeravatar
Flying-MZ
Beiträge: 915
Registriert: So 3. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Hui! Wäller? - Allemol!

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Flying-MZ »

Hallo Frank,

hoffe die Skizze hilft Dir weiter.
Habe zufällig eine defekte originale MZ-Zündspule als Briefbeschwerer rumliegen. ;)

Gruß Marco
Dateianhänge
MZ-Zündspule.jpg
Ich mach mein Ding, egal was die ander'n labern !
(Udo Lindenberg)
Benutzeravatar
MZ-Ruben
Beiträge: 186
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 20:40
Wohnort: Dresden

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von MZ-Ruben »

Hallo Marco,

vielen Dank für die schnelle Hilfe. :thumbup: :clap:

Gruß Frank
Benutzeravatar
Paps
Beiträge: 337
Registriert: So 1. Mai 2011, 17:26

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Paps »

Ich war gestern bei Maniac Motors der bei mir um die Ecke ist. Und der Alex, wir kennen uns, gab nicht viel Preis über die verbesserte Zündspule. Nur soviel dass dess Innenleben verbessert ist und dasse auch für die Emme zu verwenden ist.
Mehr war ihm nicht zu entlocken.

Grüßle aus Franggn
Meine Liebe, Mein Leben, Meine MZ
Silberfisch
Beiträge: 173
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 22:47
Wohnort: Thüringen / Franken / Hamburg

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Silberfisch »

Hi Norbert,
Was nimmt der Alex für eine Spule mit dem neuen Design?

Gruß aus Franken nach Franken
Benutzeravatar
Stefan_MKK
Beiträge: 225
Registriert: Di 10. Mai 2011, 08:53
Wohnort: 36396 Steinau an der Straße

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Stefan_MKK »

Hi Paps,

interessant wäre mal eine Maniac-Spule zu zerlegen, wenn diese abgeraucht ist. Mal im Benelli-Forum die Augen aufhalten.....

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Paps
Beiträge: 337
Registriert: So 1. Mai 2011, 17:26

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Paps »

90 € will er pro Stück. Er meinte auch die Problematik von MZ zu kennen und ich soll die Spulen mit Dichtmasse oben einkleben und die Ablaufbohrung verschließen. NEIN, das werde ich definitiv NICHT tun.
Meine Liebe, Mein Leben, Meine MZ
MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von MZ-Fan »

Hallo zusammen

Heute hat es mich wieder erwischt. Rohr glühender Endschalldämpfer :///

Hatte ich eigentlich von Faber machen lassen. D.h. mit Abdichtung. Hat nur 7.000 km gehalten.

Welche Spulen passen nochmal?

Danke
Gruß
Johannes
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3366
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Fit »

Hast du nicht gemerkt das Motor wie ein Sack Nüsse lief? Wenn schon der ESD glüht muss da schon ne Menge Sprit zuviel außerhalb des Motors verbrannt worden sein. Wenn du Pech hast ist der KAT geschmolzen! (ESD ab und reinsehen)

http://mz1000.motomonster.de/viewtopic. ... B6n#p26635

Müsste im Forum noch mehr an Beispielen vorhanden sein,
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von MZ-Fan »

@fit: vielen Dank für den Link :)

klar hab ich gemerkt bin aber noch 5 km bis nach Hause gefahren. :wtf:

Was müsste man tun wenn der geschmolzen ist :shock:

Gruß
Johannes
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3366
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Fit »

Krümmer tauschen oder den KAT. Es gab in Schneeberg zum MZ Treffen Krümmer (gebrauchte Entwicklungskrümmer) für 20 Euro.
Hättest den Stecker der Einspritzdüse des entsprechenden Zylinder abziehen sollen. (Da wäre nix mehr eingespritzt wurden)
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von MZ-Fan »

Benutzeravatar
Flying-MZ
Beiträge: 915
Registriert: So 3. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Hui! Wäller? - Allemol!

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Flying-MZ »

Hallo,

von meinen zwei originalen MZ-Ersatz-Zündspulen musste ich eine verwenden. Bei der ST verweigerte der rechte Zylinder plötzlich die Arbeit.
Um wieder Ersatz dabei zu haben, entschied ich mich für den Kauf von alternativen NGK-Zündspulen, welche ich am Kopf nach Maßen der originalen MZ-Zündspule abänderte.
Im Einsatz habe ich diese Zündspulen noch nicht getestet. Lt. MZ-Wiki sollten sie aber gehen.

Gruß Marco
Dateianhänge
rechts die defekte MZ-Zündspule, links die beiden abgeänderten NGK-Zündspulen.
rechts die defekte MZ-Zündspule, links die beiden abgeänderten NGK-Zündspulen.
Ich mach mein Ding, egal was die ander'n labern !
(Udo Lindenberg)
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 935
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von PLVI4 »

Du gehst einfach zu einem KFZ Teile Händler (z. B. ATU).

Der soll "Beru ZS 347" in seinen Bestellcomputer hacken und alles was dann erscheint ist im Prinzip baugleich und funktioniert.

Dann muss nur noch sichergestellt werden, dass sie fachgerecht eingebaut sind...

Gruß René
MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von MZ-Fan »

So spule ist raus.
Völlig unauffällig :?: keine korrosion

https://picload.org/thumbnail/dgaoopgi/ ... 170117.jpg

Jetzt müsste nur noch der o Ring rein :evil:
Hoffentlich läuft die Emme dann wieder

Gruß
Johannes
MZ-Fan
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 10:21

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von MZ-Fan »

Update:

Eine läuft wieder. Es war tatsächlich die zündspule obwohl diese abgedichtet war und korrosionsfrei.
Wohl eher Verschleiß durch Vibration?

Gruß
Johannes
Benutzeravatar
heizer2977
Beiträge: 287
Registriert: So 30. Aug 2015, 13:44
Wohnort: Halberstadt

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von heizer2977 »

So jetzt hat es eine meier spulen auch ereilt . Letzte Woche wollte ich bei schönem wetter ne kleine Feierabendrunde drehen und im Leerlauf hat sie bissel rumgezuckt und leichte fehlzündungen rausgehauen. dachte erst vielleicht bissel Regenwasser ,von der Rückfahrt vom Oldtimertreffen in Benneckenstein ,aber die kerzenschächte waren trocken. Aussen waren leichte korrosionsstellen an den spulen. Hb mir vorsorglich gleich z ngk zündspulen bestellt gehabt nachgearbeitet und heute eingebaut . Läuft wieder wie eine Biene . Komischerweise waren 2 verschiedene Spulen drin ist mir beim Kerzenwechsel letztes jahr garnicht aufgefallen. Eine Süle war ne JCI die anddere von Sagem,also wird sich schonmal eine verabschiedet haben bevor ich sie kaufte.
MFG Ralf

Haben ist besser als brauchen ;) .
Benutzeravatar
hert7
Beiträge: 175
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 15:18

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von hert7 »

hert7 hat geschrieben:Muss das Thema nochmal anwärmen. Da bei mir immer noch keine Ruhe eingekehrt ist, habe ich mir jetzt wieder mal Zeit genommen, dran zu bleiben. Nach einer Ausfahrt kam die MIL - 0352 ZUENDSPULE 2 STÖERUNG mit Umgebungsdaten. Dann habe ich die eigentlich fast neuen Spulen einfach gegeneinander getauscht. Siehe da, wieder MIL 0352 also wieder angeblich Zylinder 2 Spule defekt, trotz Tausch untereinander. Jetzt Sichtprüfung der Anschlusskabel. Da sieht es so aus als ob das graue von Zylinder 2 kurz hinterm Stecker unter der Isolierung gebrochen ist. Jetzt bin ich auf der Suche nach dem Stecker um das Kabel einzukürzen und neu anzuschließen. Gefunden hab ich das hier:

http://www.kti-brackenheim.de/kabel-ste ... -2006.html

Ich denke der passt. Lieber wäre mir aber nur der Stecker. Weiß jemand wo man den kriegt? Hab mich schon dusslig gesucht. Ansonsten verbinde ich eben mit AMP Seal.

Gruß H7
So nun habe ich das Kabel endlich mal abgeknipst und neue Stecker angecrimpt. Dafür hat die Länge gerade noch so gereicht. Nach der Rep. gleich ne kurze 80km Tour durch die Rhön und alles passt wieder. Allerdings wede ich mich nun mal um das Drosselklappenpoti und die Drosselklappen kümmer müssen. Sie läuft sehr "eckig".
20180421_112020.jpg
20180421_112134.jpg
20180421_113433.jpg
Paps hat geschrieben:Ich war gestern bei Maniac Motors der bei mir um die Ecke ist. Und der Alex, wir kennen uns, gab nicht viel Preis über die verbesserte Zündspule. Nur soviel dass dess Innenleben verbessert ist und dasse auch für die Emme zu verwenden ist.
Mehr war ihm nicht zu entlocken.

Grüßle aus Franggn
Beachtet bitte beim Kauf der verbesserten Benelli-Spulen, dass diese etwas "länger" sind. Da muß ein bißchen umgebaut werden, so wie bei mir - siehe hier: http://mz1000.motomonster.de/viewtopic.php?p=8193#p8193

Gruß H7
Adrenalin ist nicht direkt proportional zur Geschwindigkeit
Marcmz1000
Beiträge: 4
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 13:26

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Marcmz1000 »

Grüße.
Habe meine Zündspulen soeben ausgebaut.
Schaut euch an wie verrostet die sind. Hab mal ein Foto angehangen.
Nach ziehen der spulen brennt auch keine Sicherung mehr durch. (Siehe Sicherung Engine brennt durch).
Das kann ja nicht normal sein.(nass waren sie auch)
Versuche es jetzt mit 2 neuen.
Dateianhänge
Foto Zündspulen
Foto Zündspulen
Benutzeravatar
Stefan_MKK
Beiträge: 225
Registriert: Di 10. Mai 2011, 08:53
Wohnort: 36396 Steinau an der Straße

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Stefan_MKK »

So sah eine der Spulen meiner MZ auch aus. Man sieht, das förmlich Wasser im Steckerschacht gestanden hat. Mache mal die Ablaufbohrung frei (gehört neuerdings zu meinem regelmäßigen Ritual beim Putzen).

:-)
Benutzeravatar
Flying-MZ
Beiträge: 915
Registriert: So 3. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Hui! Wäller? - Allemol!

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Flying-MZ »

Infos für Dich in Sachen MZ1000...
https://www.mz-faber.de/mz-werkstatttagebuch/test-2/
Ich mach mein Ding, egal was die ander'n labern !
(Udo Lindenberg)
Marcmz1000
Beiträge: 4
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 13:26

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Marcmz1000 »

Danke für den Tipp. Da werde ich mal nachschauen.
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1485
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von WernerLE »

was immer wieder vergessen wird, auch Meister Faber weisst nicht darauf hin obwohl es damals ein Rundschreiben an die MZ-Händler vom Werk gab,
an den Zündspulen sind unten 3 Dichtlippen, die unterste ist durchgängig und lässt eingedrungenes Wasser nicht ablaufen, die Dichtlippen vor Einbau einkerben sonnst nützen die Ablaufbohrungen nicht viel,
zum Abdichten oben nehme ich Silikonfett, das läuft nicht ab wenn es warm wird und die Spulen lassen sich leicht wieder ausbauen, z.B. so was:

https://www.kramp.com/shop-de/de/717417 ... elfreigabe

meine Bilanz: 240000km mit der SF und etwa 15000km mit der S - eine defekte Zündspule
Marcmz1000
Beiträge: 4
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 13:26

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Marcmz1000 »

240000 km? :shock:
Du hast da wohl ne Null zu viel stehen. :D
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1485
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von WernerLE »

:D
keine Null Zuviel,
24000km fahr ich pro Saison mit der SF
Benutzeravatar
Sportex
Beiträge: 260
Registriert: Di 8. Sep 2015, 09:58
Kontaktdaten:

Re: Fazination Zündspule

Beitrag von Sportex »

Hallo,

mit knapp 50 000 Km will ich im Frühjahr Kerzen & Spulen wechseln. IK 20 ist mir schon klar, nur die Angebote recht weit steuend. Sind die OK:

https://www.ebay.de/itm/4PCS-Denso-IK20 ... 0005.m1851

Als Spulen wollte ich diese verwenden:

https://www.motointegrator.de/artikel/5 ... 0040100347

Müssen wohl am Gehäuse bearbeitet werden.

Komme ich an die Kerzen mit einer normalen Zündkerzennuss mit Außendurchmesser 22 mm ran?

Dazu gibts frisches Addinol Pole Position & Filter damit sich die Gute wieder wohl fühlt.

Gruß

Wolfgang
Antworten