Spielplatz 2012

Stell uns Deine anderen Moppeds vor!
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Moin

Da ich 2011 meine alte Dame, auf dem Salzburgring, unsanft demoliert habe, konnte ich in den letzten 2 Monaten etwas Geld und Zeit investieren um sie für 2012, wieder mit auf den Spielplatz nehmen zu können.
Ein paar Änderungen und Reparaturen stehen noch an, Teile dafür sind schon bestellt. Neue Slicks gibt es erst bei Temperaturen über Null und Aufkleber müssen auch noch drauf.
Hoffentlich hält meine Dame für meine 4 Termine durch. :oops:
Dateianhänge
4-F5E95037-1449830-800.jpg
Benutzeravatar
Abarth
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2011, 17:43
Wohnort: 59368 Werne

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Abarth »

sie hält durch ! ganz sicher !

sieht klasse aus dein möppi !

respekt !


gruss klaus
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

So Bilder vom ersten Spielplatz Besuch soeben eingetroffen.
Am 4.5.12 war sehr schönes Wetter auf dem Hockenheimring, ideale Bedingungen um meine alte Dame auf Herz und Nieren zu testen. Außer einen undichten Bremsflüssigkeitsbehälter hat meine SRAD mit neuem Fahrwerk 1A Funktioniert , naja nach 66 Runden und paar Kilo Winterspeck auf den Rippen, müssen nun neue Beläge rein.
Auf auf zu den nächsten Terminen in Brno, Salzburgring, Billster Berg und Rijeka in Kroatien.

MfG Heino
Dateianhänge
2012-05-04-PBK-3536.JPG
2012-05-04-PBK-1553.JPG
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Moin

So Brno ist nun leider auch schon vorbei.
Das ganze Wochenende sehr schönes Wetter gehabt, Luft 26-30 Grad, der Teer 51 Grad und die Mädels hatten nur noch Tangas an. Was will ein Biker mehr?
Mopeds sind auch heil geblieben.
Das Sponsor-Moped von meinem Bruder wurde auch über die Piste gejagt und bekam am Sonntag einen neuen Satz Slicks an die Füsse.
Zum Glück sind es nur noch 2 Wochen bis zum Salzburgring....

MfG Heino
Dateianhänge
2012-06-16-PBK-6517.JPG
2012-06-15-PBK-0563.JPG
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hurra

Ist doch immer wieder schön auf dem Salzburgring.
Habe 2012 zwar nicht meine Rundenzeiten vom Vorjahr geschafft aber das liegt wohl noch immer an meinem Highsider ,dafür aber ein Riesenspass auf der Piste und im Fahrerlager gehabt.
Nun noch schnell Flüssigkeiten wechseln und Bremsen überholen,den Anfang August geht es für 6 Tage nach Rijeka auf die Piste.

MfG Heino
Dateianhänge
Mittags durfte mein Boxenfahrzeug auf die Piste,an Bord ein Nachwuchsfahrer.
Mittags durfte mein Boxenfahrzeug auf die Piste,an Bord ein Nachwuchsfahrer.
Mit 15 Jahren immer noch eine flotte Figur meine Dame.
Mit 15 Jahren immer noch eine flotte Figur meine Dame.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Moin

Leider hatte meine alte Dame keine Lust, bei der Hitze in Rijeka-Grobnik, mit mir paar Runden zu drehen und hat gleich mal beim ersten Anlassen mit einem Motorschaden mein Vorhaben boykottiert.
Zu Hause hatte ich sie vorm verladen nochmal kurz laufen lassen,um sicher zu gehen, das sie in Kroatien dann auch läuft, und 2 Tage später Motorschaden beim Anlassen.
Beim anlassen gab es Fehlzündungen die meine Vergaserbank wegdrückte, nach 3 Versuchen und jedesmal die Vergaserbank wieder hinschrauben, stellten wir dann fest, das wahrscheinlich die Auslassventile festgebrannt sind, nun ist die Überlegung, ob ich das allein wieder richten kann oder ob da mehr kaputt ist und ein teurer Werkstattbesuch ansteht im Winter.

Gefahren bin ich dann mit zwei R1 und einer Super Duke von den Kollegen aus der Box und von meinem Bruder. Bei 37Grad Luft und über 60 Grad Streckentemperatur musste ich mich mit einer guten 1:46 min zufrieden geben. Das Ziel die 1:40 min zu knacken, war wohl zu hoch gesteckt :oops: .
Anbei eine Feststellung, daß es kein Gerücht ist, daß man an einem Tag ein Satz Slicks auf dem rauhen Teer braucht!
Aufgrund der Hitze waren wir nicht so oft draussen und konnten mit einem Satz 1,5 Tage fahren, obwohl die letzte Fahrt immer eine Rutschpartie war.

Jedenfalls ist bei uns alles ganz geblieben und hatte einen Riesenspaß gemacht. Rijeka hat uns nächstes Jahr wieder.

MfG Heino
Dateianhänge
Am Abend davor,da wusste ich noch nicht, daß meine alte Dame ihren Platz nicht verlassen wird.
Am Abend davor,da wusste ich noch nicht, daß meine alte Dame ihren Platz nicht verlassen wird.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Moin

Die Winterarbeit ist in vollen Gang. Die schlechten und sehr schlechten Nachrichten über meinen alten Motor der aufgrund unsachgemässer Behandlung nur mit sehr hohen Kostenaufwand zu reparieren wäre, brachte mich schon fast in Versuchung die komplette alte Dame als Wanddekoration in der Werkstatt aufzuhängen.
Was war passiert? Moped wie immer in den Bus eingeladen, Reifen auch wie immer zw. Moped und Aussenwand , dabei ist diesmal ein Reifen auf dem Ganghebel gestanden und den ersten Gang eingelegt. Am Sonntag waren wir am Meer schön baden und Moped stand bei 38 Grad schön im Eisenständer und der Slick wollte mit dem Ständer wohl eine dauerfeste Beziehung eingehen. So kam mir es jedenfalls vor, wo wir am Abend die alte Dame in die Box ausladen wollten.
Mit starken Hilfen beim ziehen löste sich der Slick aus dem Ständer und ein rasseln im Motor war zu hören, eine Feststellung das der Gang drin war kam in dem Fall schon zu spät, die Steuerkette war über das Ritzel von den Auslassventilen gesprungen. Die Anlassversuche am nächsten Morgen gaben dann ein paar Ventilen den Rest.
Eine Reparatur tät die Anschaffungskosten eines gebrauchten Motors bei weiten überschreiten und wurde somit vorerst aufs Eis gelegt.

Nun bekommt meine alte Dame ein Motor mit Einspritzer implantiert. Mal sehen wie ihr das schmeckt.
Dateianhänge
Aktfoto
Aktfoto
Rangierhilfe mit 0,5 PSund Vmax 10 km/h
Rangierhilfe mit 0,5 PSund Vmax 10 km/h
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Moin

So , 2013 ist meine alte Dame wieder mit am Start.
Einspritzer Motor ist drin und läuft, leider ist meine Teststrecke noch unter Schnee begraben aber sollte alles top funktionieren.
War mit etlichen Änderungen verbunden so ein Umbau aber was macht man nicht alles für seinen Schatz.
Im Mai geht es los auf dem Salzburgring, da wird meine alte Dame auf Herz und Nieren getestet und meine Emma darf dieses Jahr auch mal mit auf die Piste.
Ich habe meiner Frau versprochen, das ich mit ihr eine Soziusfahrt mache und da meine Srad nur noch einen Sitz hat muß nun die Emma herhalten für paar gemütliche Runden.

MfG Heino
Dateianhänge
Noch steht sie im Stall aber bald gehts raus.
Noch steht sie im Stall aber bald gehts raus.
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3365
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Fit »

Was steht da im Vordergund? Mit Monster "M" (Kawasaki) und Yamahaschriftzug? :angel:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hi

Die schwarze ist von meinem Bruder und ist eine Yamaha R1 RN09 mit R6 Heck und scharfen Motor.
Werde sie nach dem Salzburgring übernehmen und sie dieses Jahr 2mal in Brno und einmal in Rijeka ausführen.
Weiter oben hast sie auf einem Bild wo ich mit ihr 2012 in Brno war.

Geplant ist immer viel übers Jahr und mit 2 Mopeds auf der Renne hast da einige Vorteile falls mal eine kaputt geht, naja und so lange die Knochen ganz bleiben.
Hatten letztes Jahr immer das eine oder andere Problem mit der Technik an den Mopeds, fahren ja nicht spazieren und da kommt mal das eine oder andere, naja fängst halt an mit reparieren und fährst dann mit dem 2.Moped weiter.

Gruss Heino
Dateianhänge
Weihnachtsfeier 2012 LaLa-Racing.
Weihnachtsfeier 2012 LaLa-Racing.
Im Winter wird gekuschelt, dann ist es warm.
Im Winter wird gekuschelt, dann ist es warm.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Spielplatz 2013

Unser erster Termin auf der Piste sollte sich gewaschen haben.
10.-11.5.13 waren wir auf dem beliebten Salzburgring, leider diesmal bei starken Regen an beiden Tagen und kühlen Temperaturen.
Freitag Morgen war es noch trocken, jedoch nach der Fahrerbesprechung fing es leicht an zu Nisseln, ehe wir die erste fliegente Runde fahren konnte, war es schon leichter Regen und so habe ich mich entschlossen mit meinen Slicks wieder ins Fahrerlager zu fahren.
Mein Kollege der mit seiner neuen ZX10R bisel später aus der technichen Abnahme kamm, wollte voller Ehrgeiz mich noch auf der Strecke einholen und überholen um sich gleich am Anfang unseren Wanderpokal zu sichern.
Leider schaffte er seine erste fliegende Runde nicht zu Ende.
Durch seinen Übermut verdrängte er den leichten Regen auf dem Teer und bog mit über 200 Sachen in die lange schnelle Fahrerlagerkurve ein. In dem Moment, wo das Knie den Boden berührte, verloren die Slicks übers Hinterrad die Bodenhaftung und beide verliesen mit Rollen und Saldos die Rennstrecke übers Kiesbett in Richtung Leitplanke.
Mein Kollege kamm nach einigen Sekunden wieder zu sich und hatte zum Glück nur eine angebrochene Rippe und ein blauen dicken Knöchel am rechten Fuß.
Das er in der Eile vergessen hatte, seinen Rückenprotektor anzuziehen, merkte er erst im Zelt beim ausziehen seiner Kombi.
Andere Unfälle gehen in der Kurve fast immer schlimmer aus.
Seine ZX10R hatte weniger Glück, sie schlug mehrmals hart ins Kiesbett und nach 6 Metern in die Leitplanke ein, wobei der Rahmen bei der Schwinge brach und auch der Rest stark deformiert wurde.


Nach der Aktion von meinem Kollegen, wande ich mich nun wieder meiner alten Dame zu. Da es nun immer stärker regnen tat schafte ich meine Felgen zum Reifenhändler um meine vorbestellten Regenreifen aufziehen zu lassen.
Kurz vor Mittag war die Piste nass genug für meine Regenreifen und ich fuhr mit meiner alten Dame raus um mich langsam auf den neuen Grenzbereich einzustellen.
Am Nachmittag hatte ich meinen hinteren Regenreifen auch auf Kante und das fahren bei Regen machte immer mehr Spaß.
Nach etlichen Rutschern, die teils sehr abrupt und heftig waren,hatte ich mein Speed gefunden und spulte meine Runden in einer konstanten Rundenzeit ab.
Natürlich gab es Fahre die schneller waren, jedoch konnte ich in den Kurven teils immer dran bleiben.
Übertreiben wollte ich es bei meinem ersten Termin eh nicht, muß doch meine alte Dame dieses Jahr noch 3 mal ran und so Enden wie mein Kollege oder viele andere Fahrer, wollte ich nicht.

Samstag Mittag machte dann plötzlich das Wetter auf und die Strecke wurde stellenweise trocken.
Nun sollte auch der Wunsch von meiner Frau in Erfüllung gehen, mal mit mir auf der Piste zu fahren, hatte ich ja 2011 das Vorhaben mit einem Sturz zerstört.
Und ausserdem wollte ich nun entlich den Salzburgring mit dem grollen meiner Emma erfreuen.
Endlohnt wurden nun die Zuschauer mit meiner offenen SR-Anlage.
Zum Glück war kein Sonn. oder Feiertag und die Betreiber sind Zweizylinderfanatiker, so durfte meine Frau und ich auf unserer Emma die 25 min abspulen.
Das war ein riesen Spaß , kann ich nur empfehlen.

Nach dem Soziusfahren bin ich gleich noch mit der R1 auf Slicks raus, da die Strasse noch trocken war,leider war es zu kalt und die Slicks wollten nicht richtig kleben und am Ende fing es wieder zu nisseln an, also wieder ins Fahrerlager und nachdem es wieder richtig aus allen Wolken krachte mit meiner alten Dame auf Regenreifen raus.

Bei mir ist zum Glück alles ganz geblieben und mein Kollege humpelt auch schon wieder auf Arbeit rum, alles im allen ein interessanter und lehrreicher Ausflug.

In 3 Wochen ist Most und in 6 Wochen dann Brno.Most muß ich noch schauen ob es zeitlich klappt.

MfG Heino
Dateianhänge
IMAG1883.jpg
IMAG1884.jpg
IMAG1885.jpg
Zuletzt geändert von Hausfrau am So 28. Jul 2013, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo an alle Regengötter und Wassernixen,die uns auf dem Autodrom Most Gesellschaft leisteten.

Am 31.5. bis 2.6.13 war ich als Boxenluder bei meinem Kollegen in Most um ihn nach seinen bösen Sturz auf dem Salzburgring zu unterstützen und ihm bei seinen ersten Kilometern wieder richtig an zu treiben.
Bei der ersten Instrukturfahrt war die Strecke noch nass und mein Kollege mußte mit flauen Bauch auf Slicks raus, bzw habe ich ihn rausgejagt :D .
Die zweite Sitzung durfte ich dann auf seiner R1 fahren. Zu einem war die Strecke noch an paar Stellen Nass und mein Kollege wollte nicht auf Slicks raus fahren und zum anderen wollte ich auch mal die Strecke von Most vom Moped aus begutachten.
Vor der 3.Sitzung fing es dann zu regnen an, so das ich nun auf der ZXR-750 Regenreifen auf ziehen lassen mußte.
Es sollte bis zum Feierabend nun Nass bleiben, so das ich meinen Kollegen immer wieder zum Freien Fahren ohne Gruppeneinteilung auf die Piste treiben mußte. Seine Versuche ins trockene Zelt zu dürfen,verneinte ich knallhart und schickte ihn immer wieder auf die Strecke.
Er meinte , es mache kein Spass mit ständig beschlagenen Visier und Brille, ...pfff , da hatte er sich wohl das falsche Boxenluder rausgesucht, solche Ausreden ziehen bei mir nicht.
Pünktlich zum Feierabend kam die Sonne raus und trocknete den Teer, so das es ein schöner Grillabend wurde.

Am frühen Morgen , noch vor dem aufstehen, regnete es aus allen Löchern.
Der Rest im Fahrerlager war noch am schlafen oder besser gesagt am ausnüchtern. Viele fahren bei Regen nicht und trösten sich mit flüssiger Arznei über den Tag.
Mein Kollege Erwin hielt sich auch mit beiden Händen am Kaffeebecher fest. Beim Blick nach draussen auf die Strecke, wo der Regen die Piste in eine einzige Pfütze überspülte ließ das Gesicht von Erwin recht traurig erscheinen.

Meine Wenigkeit also kurzentschlossen in den Strampler rein, Regensachen drüber und mit der Kawa ZXR-750 auf Regenreifen raus.
Die ersten 45min auf der Strecke gehörten mir allein.
Durch den Krach der Kawa waren nun die letzten auch noch munter geworden .

Samstag Mittag mußte ich dann meinen Kollegen alleine lassen und bin wieder nach Sachsen zu meiner Familie gefahren wo wir im Urlaub waren.

Kollege Erwin hat dann am Sonntag früh im Sturm das Zelt abbauen müssen , naja das wetter wollte nicht recht besser werden und so ist er Sonntags nicht mehr mit dem Moped gefahren sonder mit dem Kombi nach Hause.

Gruss Heino
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hier noch eins von den wenigen schlechten Bildern in Most bei Regen.
Dateianhänge
IMAG1705.jpg
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo

Am 28.6.-30.6.13 waren wir mit Hafeneger in Brno.
Dieses mal war das Wetter sehr schön zum Moped fahren, nicht zu Heiß und auch die ganzen 3 Tage trocken.
Meine Frau war das erste mal mit in Brno und es hat ihr super gefallen.
Anreise war ein Tag vorher und aufgebaut war die ganze Sache auch in einer Stunde, so das wir Abends nach der Papierabnahme und technischer Kontrolle schön gemütlich grillen konnten.

Morgens nach einem guten Frühstück,( die Verpflegung ist bei Hafeneger super und im Preis für Fahrer enthalten und für Gäste 40 Euro Recht fair, Kaffee Tee und Getränke kann man sich jeder Zeit gratis holen,) ging es dann endlich los.

Vormittags durften wir dann 3 mal raus auf die Strecke, natürlich waren wieder paar Leute dabei, die bisel übermotiviert an die Sache ran gingen und auch neben der Strecke landeten.
Mittags gab es dann eine neue Gruppeneinteilung, nach den Zeiten was man am Vormittag gefahren ist. Ich bin in meiner gelben Gruppe, also langsamer Gruppe geblieben, wobei langsame Gruppe bei Hafeneger doch zum Teil Recht flott ist.
Und natürlich gab es ein leichtes leckeres Mittagessen in geselliger Runde.
Am Nachmittag lief es dann immer besser, nur die geringe bis keine Fitness machte sich nun auch schon in den Muskeln ,die man sonst nicht brauch durch ziehen und Schmerzen bemerkt.
Bei meiner Susi hatte ich auch schon die ersten Probleme. Ich bekamm nach wenigen Runden immer ein weichen Bremshebel, das Entlüften brachte auch nur für wenige Runden wieder Abhilfe.
Bei der R1 hatte sich mal wieder die Lichtmaschine verabschiedet und nach jeder Fahrt musste sie ans Ladegerät.
Nach einen schönen Grillabend ging es dann ins Bett.

Am 2. Tag ging es dann wieder raus auf die Strecke, diesesmal mit Muskelkater. Das ist ein böses Tier,was man auch bei hohen Tempo nicht los wird.
In der letzten Session vor dem Mittag kamm ich auf meiner Susi aus der Senke hoch und bremste bei ca. 180 Sachen vor der letzten Linkskurve. Also ich bremste , aber meine Susi nicht..., der Bremshebel blieb am Griff und zeigte null Wirkung, also Hinterbremse noch einmal runter Schalten und rein in die Linkskurve das alles am schleifen war. Ich war sehr erstaunt, das man diese Kurve so schnell fahren kann.Die Start-Ziel mußte ich dann noch fahren bis ich dann in eine Rettungsgasse die Strecke verlassen konnte.
Unsere Zeltnachbarn hatten eine Ersatz Bremspumpe mit bei, die ich mir ausborgen durfte.
Mittags gab es dann wieder neue Gruppeneinteilung und ich kamm in die blaue mittlere Gruppe.

Am Samstag Nachmittag war dann mein erstes Rennen für meine Susi und mich. Wir waren beide sehr aufgeregt und voller Vorfreude.
Meine Frau machte sich mit der Kamera auf den Weg um uns vom Dach der Boxenanlage zu filmen.
Mein Kollege Erwin und ich sind dann auf unseren 750`ern in die Startaufstellung gefahren. Ich stand in der vorletzten Startreihe, so das ich alles von hinten beobachten konnte und meiner Susi und mir da auch nichts passieren sollte.
Dann wurde jede Startreihe nacheinander in die Einführungsrunde geschickt. Wieder in der Startaufstellung angekommen sollte dann alles schnell gehen.
Ampel Rot - aus und GAS, dann die erste Kurve, schön den Platz halten und nach dem Motto " Ich tuh euch nix und ihr mir nichts", alles ging glatt, prima.
In der zweiten Runde wurde ich dann von einer R6 auf der Geraden überholt, was mich erst nicht störte, da er ein neueres Modell hatte und nur die Hälfte von mir wog.
Leider mußte ich dann feststellen, das er nur auf den Geraden schnell war und in den Kurven ein Bremser war, trotz mehreren Versuchen vorbei zu kommen, wo er teils immer Kampflinie fuhr und mich immer auf die Körps raus trängte, auf der Geraden war er dann wieder weg, bis zur nächsten Kurve.
Leider kamm ich auch nach mehreren Runden nicht an ihm vorbei und die anderen Fahrer waren nun auch ausser Sicht, mit der Brechstange wollte ich bei dem Fun-Race auch nicht ran, waren nun schon nach wenigen Runden die ersten 3 Stürze im Kiesbett bei der Vorbeifahrt zu sehen.
In der vorletzten Runde wurde ich dann leider schon überrundet, aber das störte mich nicht, wollte ich doch nur mit meiner 17 Jahre alten Dame sicher ins Ziel kommen.
In der letzten Runde,vorletzte Kurve, da wo meine Bremspumpe am Vormittag versagt hatte, bin ich dann sauber eingebogen mit knie am Boden in Richtung inneren Scheidelpunkt, mein Holzschleifer sollte gleich sauber über den Körp hoppeln, aber da war auf einmal was anders an meinem Bein, das Vorderrad vom 8-plazierten gab meinem Oberschenkel leichte Streicheleinheiten. Ich war bisel erschrocken, weil mir auch keine blauen Flaggen gezeigt wurden.
Als ich dann auf machte, um einen Sturz zu vermeiden,staunde ich nicht schlecht, als der 7-platzierte aussen auf meiner Susi lag und mich mit Körperkontakt überholte. Mein Vorderreifen strief nun knapp an seinem Hinterrad, in der Boxeneinfahrt konnte ich dann meine alte Dame wieder stabilisieren und bin dann durch die letzte Kurve auch noch auf 2 Rädern ins Ziel gekommen.
Es war ein sehr aufregentes Erlebniss, sauer war ich nicht, nur glücklich das wir nicht gestürzt sind.
Die Schuld lag bei mir, wäre ich schneller gefahren, hätte mich keiner überrundet.

Am Sonntag, dem 3.Tag lief alles Prima und auch das 2.Rennen lief ohne Vorfälle über die Bühne.
Abends waren wir alle glücklich, das alles ganz geblieben ist und wir feierten mit unseren 73 Jahre alten Platznachbarn dieses wunderschöne Event.

Montag Vormittag haben wir dann alles abgebaut und sind wieder nach Hause gefahren.

In 3 Wochen sind wir wieder in Brno, mit etwas Glück bleibt dann alles ganz und vielleicht spielt das Wetter auch wieder mit.
Dateianhänge
0714-0630K1-013_714.jpg
0714-0630K1-001_714.jpg
P1030739.JPG
P1030716.JPG
Zuletzt geändert von Hausfrau am Fr 17. Jan 2014, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Freunde

Am Freitag geht es wieder los nach Brno.
Das Wetter soll wieder prima werden.
Unser Kollege Michi ist nun auch mit am Start und will nach seiner Schnupperrunde 2012 nun mit seiner BMW auf die Piste.
Ich bin sehr nett und habe ihn bei der Reifenmontage geholfen :D

Bis bald und hoffentlich gesund, euer Heino
Dateianhänge
IMAG1859.jpg
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Gemeinde

Leider sind nun die wunderschönen Tage, auf der Rennstrecke Brno bei Toni Mang, nun schon vorbei.
Am 19,7,13 sind wir Freitags nach Brno gefahren um am Samstag bis Montag an der Veranstaltung von Toni Mang mit Teil zu nehmen.
Das Wetter konnte wirklich nicht besser sein, Sonne ,Warm und kurze Röcke.
Auf der Fahrt nach Brno , haben wir wie immer Rast im
Kloster Kladruby gemacht und uns gestärkt für die Weiterreise.
Nach der Ankunft im Fahrerlager, waren die Mopeds schnell ausgeladen und unser Zelt inklusive Einrichtung stand auch schnell bei 3 Mann.
Abends dann noch schnell die Papiere und Transponder geholt.
Es sollte mittlerweile schon spät sein und so beeilten wir uns mit Grillen und Bier trinken, das wir ins Bett kamen.
Geschlafen habe ich sehr schlecht, habe mich vor lauter Aufregung wie ein Ventilator im Bett gedreht. Es ist doch immer wieder sehr spannend bevor es endlich los geht und außer dem, hatte Kollege Erwin angekündigt, das er dieses mal den Wanderpokal mit nach Hause nehmen wird und ich solle doch noch ein Foto machen, damit ich nicht vergesse wie er ausgesehen hat, den er wollte ihn für längere Zeit behalten. So hoch motiviert wie mein Kollege war,mußte ich mir Gedanken machen wie ich da noch gegenhalten sollte, war der Vorsprung vor 3 Wochen bei Hafeneger nur 0,4 sek.
Am Samstag Vormittag, waren wir dann 3mal draussen und hatten sehr viel mit überholen zu tun, so das für den Nachmittag ein anderer Plan her musste um unser Duell zu fahren.
Wir sind einfach, paar min eher an die Boxenausfahrt gerollt und standen somit ganz vorn, noch ein Wink an den lieben Streckenposten, mit Handzeichen, das wir als erste losfahren wollten und nicht vergessen die erste Runde die Slicks erst wieder richtig warm zu fahren.
Es klappte prima, es ging los , vor uns niemand, freie Bahn für wenige Runden.
Nach der vierten Kurve nun schon voll ans Gas , nicht das mein Kollege Erwin in der Aufwärmrunde mich überholt, die Slicks müssen halten,es fühlt sich gut an, der Grip ist da, also mit Vollgas über Start und Ziel in die erste Runde rein .
Die erste lange Rechtskurve, nicht so viel bremsen, nur leicht anlegen und rechtzeitig die Bremse lösen, ich brauch den Schwung, nun mit Druck am Lenker den inneren Scheitelpunkt ansteuern, Knie hat Bodenkontakt, ich zieh das Knie weiter an den Tank, damit ich mich weiter in Schräglage bringen kann um den inneren Scheitelpunkt perfekt zu treffen und nicht zu weit entfernt, im grossen Bogen Zeit verliere. Mit den Reifen treffe ich perfekt die weise Linie, meine alte Dame und ich schweben über den inneren Körp, mein rechter Knieschleifer aus Holz knallt laut über die Absätze des Körps, es fühlt sich an, als reist es dir die Kniescheibe raus...., ein schönes Gefühl wie dein Knie zwischen Körps und Tank Pink-Ponk spielt.
Nun muss meine alte Dame ran, der Körper bleibt in Schräglage, ich zieh voll am Gas und richte dabei meine alte Dame etwas auf, damit das Hinterrad Grip behält und es nicht im Highsider endet.
Mein Holzknie schleift noch über den rauen Belag auf der Piste, ich stoße mich mit dem Knie leicht ab und ziehe mich am Lenker hoch, meine Dame zieht wie böse nach vorn, schon beachtlich wie viel Kraft in meiner 17 Jahre alten Dame noch steckt, mein komplettes Gewicht steht nun auf den Rasten,meine Dame zieht sich nun durch den Vorwärts Trieb in die Senkrechte, ich steh auf den Rasten (man sitzt auf der Rennstrecke nur bei der Boxen Einfahrt im Sattel!) und drücke meinen Hintern gegen den Höcker, ich versuche meinen dicken Körper so gut es eben geht hinter der Kanzel zu verstecken, der Helm liegt fast am Lenkopflager an, die Unterarme und Knie fest am Tank, ich mach mich so klein wie es nur geht. Nun kurz Gas lupfen und noch 2mal hoch schalten, die nächste Kurve ist eine Linkskurve, ich drücke mich aus der Verkleidung hoch und bremse scharf an, löse die Bremse und hinein geht es in die Links.

Nach 2 Runden liefen wir auf die letzten die aus der Box gekommen sind auf, was kein Hindernis war, sie haben sich prima überholen lassen, am liebsten habe ich in der Kurve Außen rum überholt, da war der meiste Platz und tat auch am meisten weh :D .
Die Runden liefen gut, mein Kollege Erwin hatte mich nicht überholt, was hat er für Zeiten gefahren? War der Pokal schon weg?
Im Fahrerlager schaute ich auf meinen Laptimer , ups 5 sek verbessert auf die Bestzeit bei der letzten Veranstaltung. Ich zu Erwin der sich über eine 2:33er Zeit freude und meinte das ihm nun der Pokal gehöre. Die Freude war nur von kurzer Dauer, als ich ihm sagte er müsse noch 2 sek schneller fahren um meine Zeit zu fahren :D . Man sah das es Weh tat :oops: .

Meine Susi machte mir so viel Spaß, das ich nur jeweils die letzte Fahrt auf der R1 machte.
Am Sonntag lief auch alles glatt und ich konnte den sicheren Abstand zu meinem Kollegen halten.
Montag Früh habe ich mir dann einen Instruktor zur Hilfe genommen, eine 2:29 sollte doch zu schaffen sein, wo waren die letzten sek. versteckt?
Auch Erwin und Michi waren mit Instrukoren unterwegs. Wir werteten die Tips der Instruktoren aus und ich musste fest stellen, das immer wieder von in Kurve rein bremsen, die Rede war.
Also nächste Session wieder früh raus gleich mal darauf hin arbeiten, den Bremspunkt zu verlagern und auf leichter Bremse bis zum inneren Scheitelpunkt zu fahren. Es ging und machte immer mehr Spass , der Druck aufs Vorderrad wurde grösser und es fühlte sich schnell an. In der 2. Runde wurde ich dann doch von 2 schnelleren überholt auf der Geraden , den 2., konnte ich gleich wieder aussen zurück überholen, leider nur bis zur nächsten Geraden, die waren schnell, aber durch meine neue Fahrtechnik konnte ich dran bleiben ja sogar in den Kurven nebenher fahren.
Am Ende der Fahrt hatte ich eine 2:30:400 min auf der Uhr stehen, was dann mit meiner alten Dame auch die Bestzeit für dieses Wochenende war.

Um meinen Laptimer mit dem der Strecke zu vergleichen, bin ich dann zum Veranstalter und mußte mit erschrecken feststellen, das ich in den letzten Sessions mit der R1 konstante 2:26er Zeiten fahre.
Der Veranstalter wollte mich gleich in die rote Gruppe zu den Schnellen stecken. Ich verneinte wollte ich doch bei Erwin in der mittleren Gruppe Gruppe bleiben und mit ihm Spaß haben und aussderm fahre ich ja nur mit der R1 die Zeiten für Rot.

Am Montag Abend war dann die Veranstaltung zu Ende und wir waren glücklich, das bei uns alles ganz geblieben ist. Ich war glücklich, das der Pokal bei mir geblieben ist. Michi war glücklich, das er mit seiner BMW 1000RR mit nur 0,4 sek schneller war als ich auf der 11 Jahren alten R1 mit 50 PS weniger und Erwin war traurig, das der Sturz vom Salzburgring noch immer in seinen Knochen steckt.

Ein besonderes Erlebnis haben wir am Sonntag Abend im Fahrerlager gehabt.
Als ich um ca.11 Uhr auf Toilette bin, lief mir auf dem Rückweg Toni Mang übern Weg und ich konnte ihn überreden mit in unser Zelt zu kommen und mit uns zu feiern.
Man haben Erwin und Michi gestaunt als ich mit Toni ins Zelt kam .
Es ist sehr interessant einem mehrmaligen Weltmeister am Tisch zu haben und seine Geschichten zu hören, es ist auch sehr beachtlich was man am Stammtisch über Theorie lernt um so eine Strecke, bzw. sein Moped besser kennen zu lernen.
Nach PAAR Bier und paar guten Becherovka, ist Toni dann halb Vier los und wir sind in die Betten gekrochen.
Früh konnten wir uns nicht anschauen, so schlecht haben wir ausgeguckt, nach dem duschen war ich zu 50% wieder am Leben und fühlte mich für die erste Fahrt, die ja mit Instruktor gebucht war, fit.
Das Restbier war gleich nach der ersten Fahrt rausgeschwitzt.
Michi hatte sich in Bierlaune auf ein Duell mit Toni eingelassen, es war dann aber schon eine Instruktorfahrt geworden und kein Duell.

MfG Heino

Hier noch ein Link, Wo man mich auf meiner Susi und R1 bei der Arbeit sieht:

http://www.youtube.com/watch?v=_kX4FxgM8tg


Viel Spass beim zuschauen.
Dateianhänge
P1030828.JPG
P1030857.JPG
P1030843.JPG
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo

Auf gehts nach Rijeka. Ich melde mich nacher wieder, hoffentlich ohne Gips.

Gruss Heino

Sehr schöne Fotos von Benny alias Photo-BK.
Einfach empfehlenswert der Mann für unvergessene Bilder in bester Qualität.
Dateianhänge
Meine alte Dame und ich bei der Arbeit in Brno
Meine alte Dame und ich bei der Arbeit in Brno
Hier noch ein schönes Bild von Brno.
Hier noch ein schönes Bild von Brno.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Gemeinde

Bevor ich euch Heute von Rijeka erzähle,möchte ich mich bei euch für euer großes Interesse an meine Berichte bedanken. Die Klicks ermutigen mich doch fleißig weiter zu schreiben.

Rijeka- Grobnik ist eine sagenreiche aber auch gefürchtete und abenteuerliche Rennstrecke.

Meinen Renntermin bei Cima-Racing,konnte ich dieses mal mit einer Woche Urlaub mit Frau und Kindern verbinden. Gebucht war ein Bungalow auf Krk, ca. 1 Std entfernt von der Rennstrecke.
Anreise war am Samstag und sollte 11 Stunden durch Staus betragen.(Nie wieder den Fehler machen und Samstag an und abreisen).
Da wir erst ca. 15 Uhr den letzten Stau an der Mautstelle vor Rijeka hinter uns hatten und alle Hunger hatten, konnte ich meine Familie überreden einen Abstecher auf die ca. 15 min entfernten Rennstrecke zu machen , um da im Fahrerlager bei einer der beiden Gaststätten zu speisen.
Wir hatten Glück und ein italienische Motorradveranstaltung war auf der Strecke unterwegs und ich konnte meine Familie so ein Renntraining ein Stück näher bringen. Schmunzeln musste ich, wo ich mit Frau und Kinder an der Boxenmauer stand und die Motorräder das erste mal vorbeigeschossen kamen und meine Kinder erstmal ein Schritt nach hinten machten. :D
Gegessen haben wir dann ganz köstlich mit bester Akustik am Ende der Start Zielgeraden in der
Box 00.
Später sind wir dann auf die Insel Krk in unseren Bungalow gefahren, um dann gleich noch am späten Nachmittag in die Wellen zu springen.

Sonntag Abend bin ich dann wieder auf die Rennstrecke gefahren, wo mein Kollege Erwin mit seinem Bus und meinen Hänger schon da war. Schnell alles ausgeladen und aufgebaut um dann nach den Speisen mit dem gemütlichen Teil des Abends anzufangen.

Es war dann mal wieder ein schlimmer und sehr feuchter Abend. Mein halber Kasten Bier und anderthalb Flaschen von meinem Becherovka sind schon gleich am ersten Abend drauf gegangen. Mit der Flasche Vodka und dem Bier der anderen, sollte nun unsere ganze Box bei bester Laune sein............... bis, ja bis... das Licht wieder angeht :wtf: . Ohh man , in der Nacht hatte ich den Fehler gemacht und eine Frau mit in meinen Hänger genommen......., sie hat mir die ganze Nacht ins Ohr gequatscht........, so ein Schädel hatte ich auf, anders ist das nicht zu erklären.

Der Helm passte noch ....., nur der Restalkohol brauchte dieses mal bis Mittag , ehe er aus dem Blut war. Einige mussten wegen dem gefürchteten Doppelblick die erste ,ja sogar die 2. Runde auslassen. Die armen Jungs :angel: .

Wer sagt:" betrunken fährt man kein Motorrad" , der sollte es einfach mal probieren. Meine persönliche Bestzeit von der Veranstaltung, habe ich in der 2. Runde gefahren und mir somit den Wanderpokal bis 2014 gesichert. ( Auf der Strasse trinke ich natürlich kein Alkohol und schon gleich gar nicht,wen ich Motorrad fahre!)

Andere hatten weniger Glück, (warscheinlich hatten die am Vorabend nix getrunken ;) ) die Strecke forderte sein Tribut, erschreckent viele Stürze am ersten Tag. Wieder mal diese Sch... Strassenreifen und Hobby-Slick Fraktion, ja weil ich ja nicht so schnell fahre und das erste mal reichen die , sagen die anderen und Hobby reicht ja auch weil 20 Euro günstiger, ja und am 2. Tag ein Mädel mit Tourenreifen, zum Glück bei ihr nichts passiert, aber nach dem Sturz geheult wie ein Schlosshund. Ich hätte ihr am liebsten mit dem Reifen den Hintern versohlt.
Ein anderer hatte weniger Glück und bekam eine Übernachtung im Feldlazarett mit paar Frakturen.

Bei uns ist zum Glück alles heil geblieben und unser Spaß war Grenzenlos, das fahren machte wieder mal eine riesen Freude und so brachten wir den ersten Tag allesamt sehr erschöpft und müde zu Ende.

Am 2. Tag waren alle topfit, ausgeschlafen und nüchtern. Die Ziele waren hoch gesteckt und die ersten Kampfansagen flogen durch die Box. Jungs ruhig bleiben, Schrott gab es schon genug auf der Piste.
Nach den ersten Runden beim Freien Fahren das alte Problem mit meinen Slicks , die werden zu heiß und fangen ein kontrolliertes Rutschen an, also schneller geht nicht , ein bisel das Gas rausnehmen und runder fahren, hmm rutschen immer noch, nun fühlt es sich besser an, ich kann wieder Gas geben, zack.... in der 5. Kurve das Hinterrad beim raus beschleunigen weg und voll quer aus der Kurve und mit bisel Glück sauber abgefangen, gut Problem erkannt und ab in die Box pausieren, Die Reifen voll aufgekocht und ich verbrenne mir die Finger beim aufziehen der Heizdecken( das erkläre ich ein anderes mal, warum man auch bei diesen Temperaturen auf Slicks Heizdecken brauch).
Kollege Erwin hat härtere Reifen, für diese Hitze und den rauhen Teer genau das richtige Material, aber sein Sturz steckt ihn noch im Knochenmark, obwohl er sein Vorderreifen bereits wieder auf Kante fährt, fehlt es ihm an Geschwindigkeit.
Am Nachmittag habe ich für 2 Freunde aus unsere Box Instruktor gemacht um ihnen die richtige Linie zu zeigen. Das taugt mir auch , naja so lange die Schüler nicht schneller fahren wie ich :D .

Der 2. Tag ging zu Ende und wir trafen uns alle nach dem duschen zum Essen und Freibier trinken in der alten Wirtschaft.
Die Leber hatte noch vom ersten Abend genug und so zog ich mich bei Zeiten in meinen Hänger zurück um ins Bett zu gehen und zu schlafen, .....denkste..........gegen Mitternacht kam der berüchtigte Bora, ein sehr starker Sturm mit extrem starken Windböen. Ich konnte nicht schlafen, bei jeder Böe dachte ich mein Hänger kippt um und die Mülltonnen hatten es auch auf meinen Hänger abgesehen, lagen doch gleich 5 Tonnen am Morgen im Windschatten vom Hänger.
Der Sturm wurde immer schlimmer und so wurde der 3. Tag komplett abgesagt, zu viel Sand auf der Strecke und zu gefährlich für die Teilnehmer.
Ich fand diese Entscheidung für Richtig und packte mein Zeug zusammen, ab in den Urlaub....., Kollege Erwin hatte eine andere Meinung, wollte er doch noch am 3. Tag den Pokal holen :D :clap: .

Auf der Insel:
Ich war froh, das ich nicht mit Gips am Strand sitzen musste und so unternahmen wir im Urlaub sehr viel, vom schnorcheln mit Octopus über Hafenfeste und Tagesausflug auf einem tollen Abenteuerboot.
Leider war eine Woche zu kurz und so mussten wir Samstag wieder nach hause und Montag wieder in den Arbeitsalltag.

MfG Heino
Dateianhänge
Mit der flotten R1 ums Eck. Die wird bald zu schnell für mich.
Mit der flotten R1 ums Eck. Die wird bald zu schnell für mich.
Raus gehts, man sieht die Freude unterm Helm.
Raus gehts, man sieht die Freude unterm Helm.
Heino unterwegs als Instruktor für Freunde.
Heino unterwegs als Instruktor für Freunde.
Mit dem Abenteuerboot in einer  wunderschönen einsamen Badebucht.
Mit dem Abenteuerboot in einer wunderschönen einsamen Badebucht.
Benutzeravatar
commander
Beiträge: 572
Registriert: So 27. Mär 2011, 22:38

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von commander »

Schöner Bericht!

Habe bei meinen Ausflügen nach Krk auch immer Grobnik besucht und finde die strecke klasse!

Das mit dem Wetter stimmt leider...manchmal unberechenbar!

Aber mit dem Strandwetter hat es ja scheinbar doch ganz gut geklappt!!!
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Freunde

Bin eben auf paar alte Fotos von meiner Suzuki GSX-R 750 Srad gestoßen .
Da war die Welt noch heil und das Plaste an meiner alten Dame noch orginal. :thumbup:

Hier noch mal ein Link zu meinen Higsider bei 130 km/h:

http://www.youtube.com/watch?v=LdvjmclswN8

MfG Heino
Dateianhänge
Da durfte meine alte Dame noch auf öffentlichen Strassen fahren.
Da durfte meine alte Dame noch auf öffentlichen Strassen fahren.
Mein erstes mal auf der Rennstrecke 2011 mit Toni Mang, da hat alles angefangen.
Mein erstes mal auf der Rennstrecke 2011 mit Toni Mang, da hat alles angefangen.
Da war die Welt noch heil.
Da war die Welt noch heil.
Bei meinem zweiten Besuch auf dem Salzburgring 2011 hatte ich die falschen Reifen drauf. Nach dem Sturz war leider die Bremspumpe kaputt und keine Ersatzteile mit bei.
Bei meinem zweiten Besuch auf dem Salzburgring 2011 hatte ich die falschen Reifen drauf. Nach dem Sturz war leider die Bremspumpe kaputt und keine Ersatzteile mit bei.
Meine Kopflandung nach meinem Highsider in der Nockstein Kurve auf dem Salzburgring.
Meine Kopflandung nach meinem Highsider in der Nockstein Kurve auf dem Salzburgring.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Kollegen

Die Vorbereitungen für das Jahr 2014 sind schon in vollen Gange.
Der erste Termin für unser LaLa-Racing Team ist schon unter Dach und Fach.
Los geht es am 27.6.14-29.6.14 bei Hafenegger-Renntrainings , auf unserer beliebten Rennstrecke von Brno. Auch 2014 haben wir uns wieder für beide Rennen in der 750er Klasse angemeldet,mit bisel Glück bleibt wieder alles ganz.
Am meisten Freud mich, das meine Frau ihren Urlaub auf den Termin legen konnte und wieder als Boxenluder mit dabei ist.
Am Start haben wir 6 Motorräder und 4 Fahrer, aber dazu später mehr.

Für 2014 sind momentan 2 Termine geplant, beide in Brno jeweils 3 Tage plus An und Abreise.
Zum 2. Termin,bei Toni Mang, bekommt meine Emma einen Satz Slicks an die Füße und wird dann mit mir am Renntraining teil nehmen, hoffentlich bleibt alles ganz.

In den Wintermonaten stehen noch paar Änderungen an der Srad an, aber auch dazu später mehr.

Bis später und allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2014.
Dateianhänge
Deko für die Weihnachtsfeier bei LaLa-Racing.
Deko für die Weihnachtsfeier bei LaLa-Racing.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hurra

Hurra, den 2. Termin, habe ich nun auch schon sicher.
Am 18.7.-20.7.14 sind wir mit Toni Mang und Speer-Racing auf der Rennstrecke Brno.
Hoffentlich bleiben die Mopeds bis dahin ganz und mit bisel Glück darf auch das Wetter wieder mitspielen.
Falls wer Interesse hat, an so einem Renntraining mal mit teilzunehmen, sollte sich mit buchen beeilen,den die erste Gruppe ist schon fast voll.

Gruß Heino
Dateianhänge
Ein Silberrücken
Ein Silberrücken
Morgens bei der Fahrerbesprechung,vorn im Bild, meine Wenigkeit
Morgens bei der Fahrerbesprechung,vorn im Bild, meine Wenigkeit
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo

Die ersten Umbauarbeiten an meiner Srad sind nun schon getan und auch die ersten Testkilometer sind bei dem schönen Wetter schon abgespult auf meiner insgeheimen Teststrecke.

Hauptaufgabe für 2014 war eine Fahrwerksänderung um ein stabileres Heck mit mehr Druck auf das Vorderrad und mehr Schräglagenfreiheit hin zu bekommen.
Durch kürzere Umlenkknochen konnte ich das Heck an der Achse gemessen um 30 mm höher legen, wobei ich gleich das Federbein härter stellte.
Somit konnte ich den Schwerpunkt mehr auf das Vorderrad legen und auch mehr Schräglagenfreiheit schaffen. Die Feineinstellung kann ich dann aber erst auf der Piste in Brno vor nehmen.

Ein weiterer Punkt, war meine Auspuffanlage, die sehr leise war und meines Erachtens auch Leistung kostete. Am liebsten hätte ich mir eine von SR-Racing bauen lassen,wie bei der R1 von meinem Bruder, aber die Kosten waren mir zu hoch.
Im I-Net habe ich auch nicht das Richtige gefunden, also musste ich da selber Hand anlegen und habe kurzerhand meinen Sebring Auspuff um 18 cm auf knappe 27 cm gekürzt.
Das Ergebnis ist Perfekt, laut und ordentlich Zug auf der Kette.
Die Übersetzung der Kette habe ich auf 17/45 geändert um mit mehr Dampf aus den Ecken zu kommen. Ist ein reines Bauchgefühl und kann auch mit schlechteren Rundenzeiten nach hinten losgehen, ggf. ist das Kettenrad schnell gewechselt. Ich habe eh von 43 bis 46 Zähne alles mit dabei.
Ölwechsel,Filterreinigung und säubern der Kette wurde auch schon erledigt.

Nun stehen noch 2 wichtige Dinge auf dem Plan.
1. reinigen und überholen der vorderen Bremsanlage. ( Sehr Wichtig!)
2. Fehlersuche da bei 11000 Umdrehungen der Dampf weg ist und nicht bis 13500 Umdrehungen weiter zieht. Der Arbeitsbereich von meinem damaligen Vergasermotor lag zwischen 11000 und 13500, nun kämpfe ich bei schlappen 9000 bis 11000 rum. Mein Freund will seine Kontakte spielen lassen und bei Suzuki Deutschland nachfragen, wo er einen Lehrgang besucht hat.

Ansonsten kann es dann losgehen 2014, wäre halt noch nett wen wir mit dem Wetter wieder Glück haben.

MfG Heino
Dateianhänge
OP am Hinterteil.
OP am Hinterteil.
Hoch,kurz und laut....
Hoch,kurz und laut....
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Gemeinde

Mein Freund war Heute bei mir und wir sind gemeinsam die Punkte durchgegangen, die eventuell für die geringe Leistung die Ursache sein könnten.
Sämtliche Punkte waren Fehlerfrei und meine Vermutung sollte sich bestätigen, das es sich um ein gedrosselten 98 PS Motor handelte.
Was für eine Schmach, bin ich doch 2013 mit nur 98 PS auf 4 Renntrainings gefahren.
Das Leistung fehlte war mir schon immer klar nur wusste ich nicht woran es lag und der Ersatzmotor mit paar Anbauteilen, darunter auch die Elektrik wurde mir als 135 PS Variante verkauft.

Da ich wie gesagt es schon Vermutet habe, habe ich mich im Vorfeld schon bisel informiert wie die Srad gedrosselt ist und mit Hilfe von meinem Freund war die CDI ruck zuck entdrosselt.
Ich möchte nicht wissen, was ich in einer Werkstatt bezahlt hätte.

Erschrocken war ich dann bei der Probefahrt, wo ich zu tun hatte, das das Vorderrad auf dem Teer bleibt. Mit nun 135 PS , überbrückten G-Sensor und der kürzerer Übersetzung sollte meine 18 Jahre alte Dame nun gut aufgestellt sein, um 2014 in Brno den LaLa-Racing Wanderpokal zu verteidigen.

Meinen Kollegen Erwin lasse ich vorerst im Dunkeln und werde es geniessen, wen er mit einem Fragezeichen über seinen Kopf ratlos im Fahrerlager umherwandert :P

MfG Heino
Dateianhänge
Knips und Fertsch, wer hätte das gedacht?
Knips und Fertsch, wer hätte das gedacht?
Schild am Auspuff versetzt.
Schild am Auspuff versetzt.
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1485
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von WernerLE »

:D
Ist ja bekannt dass man am G-Punkt große Zufriedenheit erreichen kann.......

Hier mein Spielplatz dieses WE

Werner ;)
Dateianhänge
20140301_170922.jpg
Und die Nette Dame von der Kantonspolizei ganz rechts im Bild fragt mich noch nach meinen Wohlbefinden......
Und die Nette Dame von der Kantonspolizei ganz rechts im Bild fragt mich noch nach meinen Wohlbefinden......
20140301_170953.jpg
20140301_170816.jpg
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012, 2013 und 2014

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Freunde

Nun haben wir aber lange genug gewartet,den in 14 Tagen ist es soweit, der erste Termin in Brno bei Hafeneger steht an.
Susi läuft nun wie sie soll. Nun muß nur noch das Wetter mitspielen und meine alte Dame ganz bleiben damit ich für euch den nächsten Bericht schreiben kann.

MfG Heino
Dateianhänge
Auf Auf gehts endlich ist es soweit, 2014 Die Spiele dürfen beginnen.
Auf Auf gehts endlich ist es soweit, 2014 Die Spiele dürfen beginnen.
Benutzeravatar
micha 1
Beiträge: 225
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:33

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von micha 1 »

Macht der Waldmann eigentlich auch noch Renntrainings auf dem " Läusering " ?
Wenn ich einmal groß bin, fahre ich auch MZ.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Micha

Das entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Bin zwar im September auf dem Lausitzring aber bei einem anderen Veranstalter.

Sachsenring steht auch in dem nächsten Jahr auf meinem Plan, da werde ich dann bei Moto-Monster mal rein schnuppern.

Gruß Heino
Dateianhänge
West überholt Bradl auf dem Sachsenring ^^
West überholt Bradl auf dem Sachsenring ^^
Benutzeravatar
micha 1
Beiträge: 225
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:33

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von micha 1 »

...und als Krönung "bike Promotion" Schleiz. Für hardcore racer. Wenn wir schon bei moto 2 sind..Max 76 FTR Fahrwerk günstig abzugeben. Gesehen vor 3 Wochen bei Sachsenring classic. Anfragen an P. und M. Rubatto. Das nächste Weihnachten kommt bestimmt. :shifty:
Dateianhänge
IMAG2740.jpg
Wenn ich einmal groß bin, fahre ich auch MZ.
Benutzeravatar
Hausfrau
Beiträge: 258
Registriert: Do 30. Jun 2011, 01:35
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spielplatz 2012

Beitrag von Hausfrau »

Hallo Freunde

Vor lauter Stress, hätte ich beinahe vergessen, euch bescheid zu geben,das ich dieses Wochenende in Brno meinen ersten besuch für 2014 auf der Rennstrecke habe.
Nun schreib ich eben noch schnell übers handy.
Emma musste leider daheim bleiben, habe zwar schon 180er Slicks für Sie aber leider keine Zeit gehabt Sie für die Renne fertig zu machen, aber in 3 Wochen bin och ja wieder da unten und meine Emma sollte bis dahin fertig sein.

Gruß Heino
Dateianhänge
IMAG2950.jpg
Antworten