Von 2 auf 4 Takt Emme

Neu hier? Dann ist dies der geeignete Thread für deine Neuvorstellung ;)
Antworten
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Hi,
mein Name ist Dirk, ich bin 54 Jahre alt, bin gebürtiger Altenburger und wohne seit vielen Jahren in München. Meine Erfahrungen mit MZ liegen schon lange zurück. Meine erste MZ war eine ETZ 250, Exportmodell mit Brembo Scheibenbremse und Getrenntschmierung, war echt ein Highlight damals. Während meiner NVA Zeit als Kradregulierer habe ich einen TS 250 gefahren. Ich fahre derzeit eine BMW R 18 und eine Schwalbe KR 50/1; finde aber dass so eine neue MZ einfach noch in meine Garage gehört. Ich habe das Drama um den Niedergang der neuen MZ Werke miterlebt. Ich weiß von Freunden, die damals für den Erhalt gekämpft haben, wie unsauber der Niedergang gelaufen ist, um es mal sehr nett auszudrücken.

Ich suche eine 1000 SF und würde mich freuen, wenn jemand eine verkauft und ihr ein neues und schönes Zuhause mit viel Freilauf und Zuneigung geben möchte.
wladimir
Beiträge: 297
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 19:47

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von wladimir »

Hallo, willkommen hier im Forum und viel Erfolg bei der Suche.

Bemühe doch mal ebaykleinanzeigen, da tauchen ab und am mal 1000er auf, wobei die Preise zum großen Teil echt "Mondpreise" sind.

Gruß, Wladimir.
Benutzeravatar
Sportex
Beiträge: 260
Registriert: Di 8. Sep 2015, 09:58
Kontaktdaten:

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Sportex »

Hallo Dirk,

meine Karriere war ähnlich. Mein letztes Motorrad für die Straße war eine aus Teilen selbst aufgebaute TS 250/1 mit ETZ Motor. Die ging 1993 in gute Hände und die parallel für unser Tagebaugelände angeschaffte KTM LC4 hab ich "rückenbedingt" 1994 abgegeben. Dann reifte Jahre später die Idee eine Tausender haben zu müssen. Immer wieder verworfen aber mit 50 dann doch Nägel mit Köpfen gemacht. Vor dem Sprung von 21 über 48 auf 117 PS mal so aus der Kalten, hatte ich schon etwas Bammel. Aber haben wollte ich so ein Ding weil selten, eigenwillig und traumhaft schön. Nun macht das Fahren aber auch einen Riesenspaß und das Gänsehautgefühl wie beim Hallelujah von Leonard Cohen ist unvergleichlich.

Sicher gibt es andere, moderner vielleicht auch bessere Motorräder. Ich habe nie die Möglichkeit gesucht das herauszufinden. Ist mir auch egal, habe mit den Zeitaktern nur gute Erfahrungen gemacht und die Tausender begleitet mich nun schon über 10000 Km. Also kauf so ein Ding, hab Spaß damit und denke nicht an Mondpreise. Deine R 18 war ja auch kein Schnäppchen.

Einen schönen Sonntag wünscht

Wolfgang
Benutzeravatar
Luzifer
Beiträge: 1168
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:06
Wohnort: Bärlin

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Luzifer »

Hallo Dirk.
Willkommen im Kiloemmenforum. Viel Spaß beim lesen und stöbern und schreiben.
Mit etwas Geduld und Glück taucht eine SF auf die Du dann weiter führen kannst.
Ich habe mir gerade eine Mastiff gekauft und habe auch eine Weile gesucht und immer wieder mal gefragt.

Gruß aus Berlin
Luzifer
Wer abrutscht, darf noch mal. Alte Bergsteigerregel!
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Hi Lucifer, Sportex,

danke für die nette Aufnahme. Habe erst jetzt geantwortet, weil ich dachte, es ist gier wie in anderen Foren, sobald Du ein Thema erstellt hast, haast Du es auch automatisch abonniert. Das ist hier offensichtlich nicht so, sondern muss per Hand gemacht werden.

Übers Wochenende habe ich viel im Forum gelesen und bin auch wieder etwas ernüchtert bzgl. Werkstääten mit Kompetenz in meiner Näehe und Ersatzteilversorgung. Und ob, die 100 SF mit die hier soviel beschriebene Gänsehaut beschert, muss ich mal durch eine Probefahrt in meiner Nähe herausfinden. Denn ich haben in den letzen 10 Jahren schon eininges gefahren:
- Kawa Z750
- Aprilia Tuono
- Moto Guzzi California
- Harley V-Rod
- Indian Chief
- Triumph Bonneville
- Kawa Z900 RS Cafe Limited Ediion
- Honda VFR 1000

- und jetzt die BMW R18

Die Frage ist, kann mich die 1000 SF gegenüber den fett gedruckten Maschinen noch überraschen?
Benutzeravatar
Luzifer
Beiträge: 1168
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:06
Wohnort: Bärlin

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Luzifer »

- Kawa Z750 die ist ruhig
- Aprilia Tuono macht Spaß
- Moto Guzzi California
- Harley V-Rod hat was für ne Harley
- Indian Chief
- Triumph Bonneville
- Kawa Z900 RS Cafe Limited Edition ruhiger Motor
- Honda VFR 1000
vtr hat Charakter, das fehlt der vfr
- und jetzt die BMW R18

Die Frage ist, kann mich die 1000 SF gegenüber den fett gedruckten Maschinen noch überraschen?

Kurz um, jo die 1000 SF kann Dich noch überraschen :D. Ob se Dir gefällt kann ich nicht sagen. Ich für meinen Teil liebe meine "Rüttelplatte" :D

Gruß aus Berlin
Luzifer
Wer abrutscht, darf noch mal. Alte Bergsteigerregel!
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Sorry, Schreibfehler, ich meinte die Honda VTR, also den Zweizylinder. Coole Kiste mit viel Character, hatte ich für 1.800€ bekommen.
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 936
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von PLVI4 »

Zum Fahren einer MZ 1000 braucht´s Arsch in der Hose und einen gefestigten Charakter.
Nicht unbedingt eine dicke Brieftasche.
Wenn Dir in der eindrucksvollen Liste Deiner Motorräder das Alleinstellungsmerkmal der MZ nicht auffällt, bist Du auf dem falschen Dampfer.

Die derzeitige Marktsituation schließt eine detaillierte Suche praktisch aus. Entweder man nimmt was da ist oder man lässt es.
Eine MZ 1000 stellt man sich nicht einfach irgendwo dazu...

Eine R18 kann man kaufen- Arsch in der Hose und einen gefestigten Charakter nicht.
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

PLVI4 hat geschrieben: Mi 17. Feb 2021, 13:35 Zum Fahren einer MZ 1000 braucht´s Arsch in der Hose und einen gefestigten Charakter.
Wenn Dir in der eindrucksvollen Liste Deiner Motorräder das Alleinstellungsmerkmal der MZ nicht auffällt, bist Du auf dem falschen Dampfer.
Hoi, hoi, hier kommen aber negative Schwingungen auf. Ich bitte vielmals um Vergebeung, dass ich alleine durch das Lesen im Forum und von Testberichten und ohne Probefahrten noch keinen Unterschied feststellen konnte, da fehlt mir wirklich der gefestigte Charakter :wtf:

Aber ich bin wirklich gespannt, wenn ich dann erst mal die Gelegenheit zur Probefahrt habe, wie sich die 1000 SF im Vergleich zur Honda VTR 1000 und Aprilia RSV 1000 RR Tuono schlagen wird. Und wenn ich dann nicht 100% begeistert wäre (was ich ja jetzt noch nicht weiß), dann habe ich also gleich keinen Arch in der Hose? Sehr interessante und tolerante Beweisführung. :roll:
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3374
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Fit »

Warum sollen WIR dich überzeugen eine 1000er MZ zu kaufen?

Probefahrt war damals im großen Maßstab möglich. ( zum Teil über Tage) Eine frühere Entscheidung für die MZ 1000 vorausgesetzt.


Und Leute deren Hilfe du mal brauchst (vorausgesetzt du triffst mal die Entscheidung eine MZ zu fahren) anzufauchen ist nicht hilfreich.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Wer sagt, ihr sollt mich überzeugen? Ich sammle gerade Infos bis zur ersten Probefahrt. Außerdem fauche ich hier niemanden an, ich habe nur mein Unverständnis über eine sehr radikale Sichtweise zum Besten gegeben, Und nein 2004 war die Emme noch nicht auf meinem Radar, da war überhaupt noch kein Motorrad auf meinem Radar, ich bin bin erst 2013 wieder eingestiegen und hatte mir dann gleich jedes Jahr gewechselt, war bis dahin also sehr untreu was eine Marke betrifft. Es soll halt auch Leute geben, die finden ihre große Liebe erst später. Insofern ist der Hinweis, ich hätte ja vor 13 bis 17 Jahren ausgiebig Probe fahren können, nicht wirklich hilfreich. Ohne einen Exkollegen aus Frankfurt/M der mehrere der Kiloemmen besitzt (Muss mal schauen, ob und unter welchen Namen er hier im Forum ist) wäre das alles an mir vorüber gegangen. Aber lassen wir dass, das führt zu nichts, ich habe inzwischen viele gute Tipps von anderen Forumsmitgliedern bekommen.
Benutzeravatar
Matthieu
Beiträge: 27
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 11:53

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Matthieu »

Lenin hat geschrieben: Mi 17. Feb 2021, 14:00 Hoi, hoi, hier kommen aber negative Schwingungen auf.
Mach dir nix draus, der Ton gegenüber Neuen ist hier im Forum manchmal sehr grenzwertig.
Mir wurde auch kurz nach meiner Vorstellung sehr deutlich gesagt, dass ich hier fehl am Platze bin.
Mit ner Skorpion solle ich lieber ins Skorpion-Forum gehen, ne 1000er würde ich mir ja eh nie kaufen... (Diese Woche wäre es allerdings fast ne weiße SF bei mir geworden)
PS: Jetzt werd ich gleich wieder Mecker bekommen.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
claus
Beiträge: 75
Registriert: Fr 6. Mai 2011, 15:16
Wohnort: 74821

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von claus »

WIR versuchen einem Interresierten etwaigen MZ-Neuling NUR klarzumachen was es bedeudet eine MZ 1000 zu Besitzen und zu Fahren.Ein VERGLEICH
mit anderen Motorrädern erübrigt sich FÜR UNS,da wir die anderen "Fabrikate" mehr oder weniger kennen.Rene hat dich NICHT angefaucht,man muss
wirklich einen Arsch in der Hose haben und darüberhinaus Charakter.Denn: Dieses Motorrad jubelt in den höchsten Tönen beim Hochtouren und Beschleunigt ohne Ende.Die 1000er will Drehzahlen,dann ist sie in ihrem "Element" und fordert den Piloten.Als ich vor 12 Jahren das erste mal eine Probefahrt mit ihr gemacht habe (hatte richtig Bammel) war ich danach ergriffen von dem Fahrerlebniss und wusste der Horizont erweitert sich mit dieser Maschine.Ich schreibe hier als langjähriger Motorradfahrer,besaß auch Moto Guzzi und BMW Motorräder aber Die 1000er stach alle aus so ist das halt.Charakter ist die Fähigkeit aus Überzeugung etwas zu tun,eine Ansicht zu vertreten und dem "Mainstream" die Rote Karte zu zeigen.

Lieber Gruss claus.
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3374
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Fit »

Lenin hat geschrieben: Di 16. Feb 2021, 16:19 Denn ich haben in den letzen 10 Jahren schon eininges gefahren:
- Kawa Z750
- Aprilia Tuono
- Moto Guzzi California
- Harley V-Rod
- Indian Chief
- Triumph Bonneville
- Kawa Z900 RS Cafe Limited Ediion
- Honda VFR 1000

- und jetzt die BMW R18

Die Frage ist, kann mich die 1000 SF gegenüber den fett gedruckten Maschinen noch überraschen?

Hallo Dirk!


BMW1200GS
BMW1200R
BMW Ninet
Triumph Bobber
MT-01
VTX1800
STX1300
VN1700
VTR SP2
VTR1000
GTR 1400

Um nur mal einige zu nennen die ICH über die letzten Jahrzehnte gefahren habe. (Nur ein Auszug)

Die Frage an UNS ob DICH die 1000er MZ überraschen wird, ist so zielführend wie die, ob dir ein Chianti Classico di Montemaggio schmeckt.
Bei der 1000er MZ gibt es ein LIEBEN oder HASSEN. Es gibt nichts dazwischen.


Und wie René (dessen Meinung ich im übrigen sehr schätze) schreibt das man "Arsch in der Hose haben muss", dann muss man das nicht pikiert mit ".... kommen negative Schwingungen auf...." kommentieren.

Es ist einfach so. Und die, die MZ und besonders die 1000er mögen, sind nun mal nicht besonders froh das damals, wo es MZ gab, eben nicht mehr "Arsch in der Hose hatten".

"Zebra" (ein ehemaliger User) hatte auf seiner SF stehen: "Against the Mainstream"

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Dich persönlich solltest du dich von mir nicht angeriffen fühlen (dazu kennen wir uns ja gar nicht) aber wie ich schon in meinen letzten Beitrag nach einer 6 monatigen Pause schrieb, bin ich verwundert das JETZT (mal wieder) der Zulauf für die 1000er beginnt.

JETZT, 13 Jahre zu spät! (Das ist nicht auf Dich bezogen, warum auch. Habe dich ja nicht namentlich erwähnt. Ich kenne dich ja nicht)

Und genau DAS ist der Grund warum es immer weniger Teile und Werkstätten gibt. Und das macht die Tatsache das man hart im Nehmen sein muss um einen 1000er MZ zu fahren noch brisanter! Es gibt kaum noch Werkstätten und es gibt jetzt schon Teile die nie wieder produziert werden. Wenn man da nicht seit Jahren schon "hamstert" wird es schwierig. (Aber auch nicht unmöglich. Aber es ist eben kein Krad von den von uns genannten wo man Teile immer noch bekommt)

Ach ja, willkommen hier! :wave:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Danke für willkommen. Ist ja alles schön und gut, ich verstehe auch Euren Frust, dass das Interesse erst jetzt anscheinend verstärkt aufkommt. Wenn es viel eher wäre, hätte die Marke vielleicht überleben können.

Ich verstehe jetzt auch was ihr mit Arch in der Hose meint, ist aber ohne Bezug ich sage mal sehr herausfordernd bzw.. unglücklich formuliert.

Ich hatte auch gesagt, lassen wir das, es führt zu nichts.

Ich wiederhole es auch nochmal, ich werde mir irgendwo eine Probefahrt organisieren und mir meine Meinung bilden. Die Frage. It der Überraschung na der Du Dich so aufhängst, hat mir Luzifer schon sehr plastisch geantwortet, genau so eine Antworte hatte ich mir erhofft.
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1485
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von WernerLE »

:thumbup:
mach eine lange Probefahrt und lass Dir Zeit mit der Entscheidung,
besser treffe mal einen oder gleich mehrere von uns zum fachsimpeln, das ist 10x besser als dieses Geschreibsel hier,
da wird auch oft was falsch verstanden oder interpretiert
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Hi Werner,
das Angebot nehme ich sehr gerne an.
Benutzeravatar
duc-tony
Beiträge: 2
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:34

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von duc-tony »

Hallo Dirk mein alter Kumpel!
Freue mich, daß meine Kiloemmenerzählungen Dich hierher zu den Evangelisten geführt hat :lol:
Wie auch immer:
Eine 1000er Emme muß man leben, auch wenn sie keine Diva wie eine DUC ist, daher mein Name, ist sie speziell und anders, aber in ihren innerern Qualitäten, herzensgut.
Probier diese Erfahrung einer kernigen Schönheit erstmal aus.
Bis denne
duc-tony
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Servus JAK, ja Du bist Schuld! Wie besprochen, ich rufe Dich Montag an.
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1485
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von WernerLE »

:D
und melde Dich zum Forumstreffen an
Lenin
Beiträge: 22
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 18:09

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Lenin »

Fit hat geschrieben: Mi 17. Feb 2021, 21:05 ob dir ein Chianti Classico di Montemaggio schmeckt.
Ach so, hatte ich noch vergessen zu antworten: Ja, schmeckt mir! :thumbup:
Benutzeravatar
Dr Oscar
Beiträge: 128
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 12:20
Wohnort: Rodleben

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Dr Oscar »

Hallo Lenin (bei dem Namen solltest Du über Ural nachdenken)!

Also ich erzähle mal kurz meine Geschichte was die MZ 1000 angeht. Bis vor 3 Jahren wusste ich noch nicht einmal das MZ so ein Teil im Programm hatte. Durch Zufall habe ich den 50.000km Testbericht in der Motorrad gelesen und es stand fest so eine will ich und das obwohl ich 2017 erst den großen FS gemacht habe. Mein Fuhrpark bis dahin Schwalbe, Mofa SL1, S51 Enduro, AWO 425T und schon fast übermotorisiert eine ETZ 250 mit 27PS da aufgebohrt. Das Gute ich war weder verwöhnt noch versaut von dem was Du und Andere so in der Liste haben ;o) Also war meine erste MZ1000 Fahrt wohl von rein gar nichts beeinflusst außer von gehörigem Respekt. Und was soll ich sagen es war der Hammer. Meine Frau erzählt mir heute noch wie ich nach der Probefahrt im Kreis gelacht habe. Klausi von dem ich die SF habe wird es bestätigen können. Ich habe es bisher keine Sekunde bereut. Und wie Du Dir Anhand der Komentare (die Du zwar Ernst aber nie persönlich nehmen solltest!) sicher denken kannst sind wir ein eingeschworener Haufen der füreinander da ist. Das wirst Du kaum woanderst finden. Das hängt vor allem mit der Exklusivität der MZ 1000 zusammen! Mit der fällt man überall auf. Und nichts gegen R18 aber steht ne MZ 1000 daneben ist die R18 nicht mehr existent. Ich habe in dem einen Jahr schon so geile Erlebnisse mit meiner SF gehabt. Das Beste war hier ganz in der Nähe auf einer Elbfähre. Ich auf die Fähre gefahren und hinter mir fährt brüllend ein Supersportler drauf. Nagelneue Suzuki GSX1000R oder so. Dreimal darfst Du raten wem die technikverliebten Fährmänner auf den Pelz gerückt sind?!. Dem Suzuki Piloten standen fast die Tränen in den Augen ;o) da Ihm und seinem charakterlosen 200PS Hightech Monster keiner Beachtung schenkte. Massenware halt. Ich bin auch schon V-Max, BMW R1250R, BMW 1250 GS, KTM LC4 und Honda GSX1000 gefahren. Für mich persönlich kam nichts davon an das Gefühl der MZ heran. Obwohl die Honda schon nah dran war und mit Ihrem Hammer 6 Zylinder gepunktet hat. Das Fahrwerk und die Bremsen allerdings sind völlig überfordert gewesen. Das ist bei der MZ anderst. Kann man auch nicht wirklich vergleichen. Fahrwerk 1a+ mit * und auch Bremsen tun was sie sollen. Und für den Motor braucht es halt Charakter. Egal wo man mit der MZ auftaucht ob bei Treffen, beim Tanken, in der Bikerkneipe oder Benefizausfahrten die Leute gucken alle völlig ungläubig auf das kleine dezente MZ Logo am Tank. Diesen Effekt bekommst Du so gut wie nirgends anders. Ausnahmen sind da vielleicht Honda Egli oder alte englische Exoten. Mit ner BMW wirst Du das nie erleben. Naja doch vielleicht mit ner Ur GS. Alles andere ist Massenware gegen die MZ 1000. Die gebauten Stückzahlen kennst Du ja sicher und die geleisteten Kilometer findest Du auch hier im Forum. Heißt die MZ ist nicht nur selten sondern auch robuste deutsche Ingenierskunst an der Du lange Freude haben kannst. Viele hier im Forum haben km Leistungen von über 100.000km auf dem Tacho. Und um Rene´s Komentar etwas zu untermauern - ja für die MZ 1000 graucht es ein wenig mehr Mut als für eine nagelneue BMW R1250R (bin ich gerade erst gefahren). Die kann sogar mein 70 jähriger Vater fahren ohne sich die Birne zu ramponieren. Das hat für mich nichts mehr mit Motorrad fahren zu tun. Das Ding beschneidet einen wo es nur geht - aber scheinbar stehen die Leute da drauf abgeregelt und korrigiert zu werden. Auf ner 1000er MZ hast Du das Heft des Handelns noch selber in der Hand und kannst Teil einer außergewöhnlichen Maschine werden. Bei allem was heute vom Band läuft bist Du nur noch Gast. Das ist meine ganz persönliche Meinung und damit auch Schluss. MZ1000 Forever!!!

LG, Alex

P.S. Sorry wenn die brennende Liebeserklärung an die MZ1000 meinerseits etwas länger geworden ist.
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller!
benzolkonium
Beiträge: 337
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 14:45

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von benzolkonium »

Schön geschrieben alle miteinander :thumbup:
Da will man am liebsten die Emme aus dem Winterschlaf wecken und sie durch die noch ruhige Natur brüllen lassen :lol:

Beste Grüße
Benzol
Benutzeravatar
Skorpion 1000S
Beiträge: 818
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 19:58
Wohnort: Bremen

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Skorpion 1000S »

Alex - tolle Zusammenfassung :-)
Sobald meine S 1000 von SK Bikes zurück ist, geht es wieder los.

Bis dahin macht es meine Mastiff :wave:

Grüße aus dem flachen Norden, Ralf
Der, der mit MZ groß geworden ist...
Bild
Benutzeravatar
aeromuz
Beiträge: 198
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 11:50
Wohnort: Rangsdorf

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von aeromuz »

der Beitrag von Alex hat für mich den Nagel auf dem Kopf getroffen, besser kann man seine Leidenschaft
für die MZ 1000 kaum formulieren.
Nur ein Satz macht mich etwas traurig : "Die kann sogar mein 70 jähriger Vater fahren ohne sich die Birne zu ramponieren",
bezieht sich zwar auf eine BMW R1250R, aber ich habe auch schon vor einiger Zeit die 70 überschritten und fahre die MZ 1000.
Natürlich nicht so viele Km wie Werner, Lippi und Renè, aber jeder der 1000der muss ja mal bewegt werden.
Bei Treffen fahre ich zwar mit der Blümchen-Pflücker-Gruppe, auch wenn ich in den Kurven ein paar Meter verliere ( große Schräglagen
sind nicht mehr so meins) aber bisher bin ich immer zusammen mit der Gruppe ans Ziel gekommen ohne mir die "Birne zu ramponieren" :D
Meine erste MZ bin ich 1967 gefahren, und werde solange es geht MZ fahren.
Beste Grüße und eine schöne Saison 2021
aeromuz
Wenn man Dummheiten macht, müssen sie wenigstens gelingen!
(Napoleon I.)
Benutzeravatar
MzTimo
Beiträge: 96
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:39

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von MzTimo »

Alex da kann ich mir nur anschließen.
Ich muss aber auch ehrlich mir gefällt kein anderes Motorrad von allen Seiten so sehr wie unser Litertier. Die 1000er ist einfach komplett durchdesignt. Ich hab die MZ Leidenschaft von meinem Vater übernommen. Es fing natürlich mit den DDR Modellen an und dann kamen die Polizeinachwendemaschinen. Irgendwann entdeckten wir dann die 1000er und ich musste eine haben. Abgeben werde ich sie jedenfalls nicht mehr.

Aber so langsam glaub ich das mit meinen 28 Jahren mit der Jüngste im Forum bin.
Gruß Timo
MZ 1000s; MZ 500R Polizei, MZ Skoprion Polizei, MZ RF, MZ RFCX, MZ Country Polizei und noch ein paar DDR Maschinen
Benutzeravatar
Dr Oscar
Beiträge: 128
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 12:20
Wohnort: Rodleben

Re: Von 2 auf 4 Takt Emme

Beitrag von Dr Oscar »

Das mit Papa muss ich mal noch erklären eh mir alle Ü70 Foristi böse sind ;o) Er ist vor 40 Jahren das letzte mal ES175 gefahren. Letztes Jahr habe ich Ihm mal die AWO übergeholfen da ist mir schon Angst und Bange geworden. Und seinen 60PS Polo fährt er als wenn er im Formal 1 Auto sitzt. Ihm fehlt da sicher etwas die Routine. Die alten Hasen die nie mit dem Fahren aufgehört haben betrifft das sicher nicht. Und aus dem Grund denke ich das er mit der Kiloemme arg überfordert wäre. Da ist die mitdenkende BMW doch fahrbarer für Leute die länger nicht gefahren sind. Also an alle Ü70 hier Ihr seit doch an die 1000er gewöhnt und daher rechne ich Euch da definitiv nicht zu. Gestern auf Tour mit einem Kumpel BMW 750 GS "am Limit Driver" musste ich feststellen, dass ich Ihm nie meine MZ geben würde. Das ABS und alle elektronischen Helferlein leisteten bei Ihm gestern Schwerstarbeit. Der würde auch nicht weit kommen und der ist noch keine 70 gewesen.

Alex
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller!
Antworten