Tankmodul Ventil abgerissen!

Alles rund um den 998 ccm Twin
Antworten
Benutzeravatar
RobertReinke
Beiträge: 18
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 13:38
Wohnort: Eppstein

Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von RobertReinke »

:o Ja, da es im Bereich Technik noch keine Rubrik Tank und Kraftstoff gibt, poste ich die Misere mal hier:

Beim gestrigen Versuch, den Tank vom Motorrad zu trennen ging das Ventil zu Bruch. Die seitlichen Clips waren schon nicht mehr da, weshalb ich die Sperre beidseitig mit zwei Schlitzschraubendrehern lösen wollte.

Nach ewigem Gerödel hat das spröde Plastik nachgegeben.

Die Ventilreste habe ich entfernt. Jetzt klafft ein 14x34mm Loch, das gestopft werden will.

Hat jemand in Vergangenheit Erfahrungen gemacht oder einen Lösungsvorschlag parat? Gibt es Substitute zum Nachkaufen. Vielleicht sogar von CPC? Das war an meiner Daytona Standard...

Dass das Tankmodul aus italienischer Hand kommt ist bekannt und hilft mir nicht weiter.

:!: Bitte keine Beileidsbekundungen ohne verwertbare Hilfestellung.
1591364411341190401894861854409.jpg
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3365
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von Fit »

An meinem Reservetankmodul hängt auch noch der Einspritzschlauch mit einer Arretieröse. Man bekommt partout den Schlauch nicht ab.

Hast du beim Zerlegen gesehen wie das Arretiersystem funktioniert??

Wenn ich mal wieder im Lager bin schau ich mal welches Grundmodul baugleich ist.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
HarzerKiloemme
Beiträge: 946
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 07:53
Wohnort: Blocksberg

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von HarzerKiloemme »

RobertReinke hat geschrieben:Gibt es Substitute zum Nachkaufen.
Guck mal bei ebay unter Benelli Benzinpumpe.

Gruß
HK
"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, und fünfzig, um schweigen zu lernen." Ernest Hemingway
Benutzeravatar
RobertReinke
Beiträge: 18
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 13:38
Wohnort: Eppstein

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von RobertReinke »

» Man bekommt partout den Schlauch nicht ab.

Doch, wenn man 2cm opfert und abschneidet, denn der Überdruckschlauch ist aus Plastik und nur aufgeschrumpft.

» Hast du beim Zerlegen gesehen wie das Arretiersystem funktioniert??

Ja, das Ventil am Schlauch brauch ich nicht erklären. Interessant ist das Gegenstück im Tankmodul:

1. Die beiden seitlichen schwarzen Taster verdrängen zwei übereinander liegende, rote Plastikringe mit Krallen.

2. Drücken also Daumen und Zeigefinger beidseitig auf die Taster, richten sich die Krallen der roten Ringe auf und das Ventil am Schlauch wird freigegeben.

3. Bricht ein Taster ab, lässt sich von Hand der obere rote Ring mit einem Schlitzschraubendreher leicht verschieben, jedoch nicht der untere, den ich als essenziell betrachte.

4. Vereinzelt könnte sanfte Gewalt helfen, wenn "einfach in Ruhe lassen" keine Option ist.

5. Wenn die Taster ab sind: Ich empfehle zu dritt die Ringe von je einer Seite zu verschieben. Die dritte Person zieht mit einer Zange das Ventil ab. Wichtig: Beide Ringe müssen verschoben werden, sonst krallt einer noch am Ventil und es wird abbrechen.

» Wenn ich mal wieder im Lager bin schau ich mal welches Grundmodul baugleich ist.

Das wäre genial. Danke. :clap:
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
Benutzeravatar
RobertReinke
Beiträge: 18
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 13:38
Wohnort: Eppstein

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von RobertReinke »

HarzerKiloemme hat geschrieben:
RobertReinke hat geschrieben:Gibt es Substitute zum Nachkaufen.
Guck mal bei ebay unter Benelli Benzinpumpe.

Gruß
HK
:idea: Danke! :clap:

https://www.ebay.de/itm/274386370571

Das ist eine Möglichkeit, da es zu 90% baugleich ist und mit dem Vorhandenen leicht umgebaut werden kann.

Jetzt gilt es, ein passendes Ventil zu finden, das weniger als 169€ kostet. (34x14mm)
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3365
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von Fit »

Habe nachgesehen: Wie schon geschrieben wurde, die Grundplatte ist von der Benelli. Dachte ich hätte da eine Liste der Einzelteile die Verwendbar sind.
Nein, es war nur die komplette Pumpe der Benelli.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Andreas
Beiträge: 16
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 22:35
Wohnort: Chemnitz

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von Andreas »

Hallo Robert

Vielleicht hilft dir das bei der Suche nach einem neuen Ventileinsatz weiter.

Der Anschluss ist SAE J2044 Standard und wird oft auch „Fuel Quick Connector“ genannt. Diesen gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Bei „z.B. schellen-shop.de“ (dort habe ich letztes Jahr was bestellt, daher die Adresse) findest du sie unter NORMAQUICK S, dort gibt es auch die CPC Anschlüsse in vielen Formen, vielleicht kannst du auch solche nehmen mit ein wenig umbau.

Gruß Andreas
Benutzeravatar
RobertReinke
Beiträge: 18
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 13:38
Wohnort: Eppstein

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von RobertReinke »

Hallo Andreas!

Diese Nachricht kommt zwar etwas spät - wohl auch zu spät für mich, denn ich habe mir bei MZ Faber etwas konstruieren lassen. Aber dein Beitrag soll nicht umsonst gewesen sein und hilft vielleicht dem Ein oder Anderen, falls es zu einem Abriss kommen sollte. Casus Knacktus ist nicht, irgendwie eine Verbindung herzustellen, sondern diese dauerhaft druckfest hinzubekommen. Nicht auszudenken welches Bild sich böte, wenn Benzin bei voller Fahrt mit zich bar auf den heißen Krümmer spritzt. Rolling Fireball! :o

Ich kann an dieser Stelle nur Werbung für MZ Faber aus Zell (Mosel) machen, der wieder einmal zu einer einfallsreichen und äußerst hochwertigen Lösung gekommen ist. Der Preis ist so hoch anzusetzen wie der Wert der Arbeit, die geleistet wurde. Hält seit 6.000km. Anbei ein paar Bilder um eine Vorstellung zu bekommen, der Rest ist Firmengeheimnis.
Dateianhänge
IMG_1527.JPG
b8.jpg.JPG
b6.jpg.JPG
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
Benutzeravatar
RobertReinke
Beiträge: 18
Registriert: Fr 27. Mär 2020, 13:38
Wohnort: Eppstein

Re: Tankmodul Ventil abgerissen!

Beitrag von RobertReinke »

[/quote]
Guck mal bei ebay unter Benelli Benzinpumpe.
HK[/quote]

Ja, hab ich gesehen. Einbaumaße check. Spezifikationen Pumpe und Filter? Notfalls könnte man versuchen, Teile untereinander auszutauschen. Ich bin das Risiko nicht eingegangen, aber danke für den Tipp! Hilft vielleicht Anderen in der Zukunft! :thumbup:
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
Antworten